Sonntag, 11. Dezember 2016


Wenn im Weihnachtsstress die Ohren klingeln

Nur schnelles Handeln schützt vor andauernden Hörstörungen

(lifePR) (Freiburg, ) .
- Nach mehrtägigen Beschwerden sollte man den HNO-Arzt aufsuchen
- Kombinationstherapien eröffnen die besten Heilungschancen
- HNO-ärztliche Versorgung auch an den Weihnachtstagen und zum Jahreswechsel

*Was soll ich schenken? Wen lade ich ein? Was will ich als Festessen zelebrieren? Vor lauter Pflichtbewusstsein, Erwartungen anderer und an sich selbst gestellte Aufgaben geraten viele Menschen zum Fest der Besinnung erst richtig in Stress. "Viele Menschen muten sich in der Weihnachtszeit einfach zuviel zu. Unsere Ohren sind äußerst sensible Organe, die dann mitunter eindeutige Warnsignale senden, z.B. oft nur kurzfristig auftretende Ohrgeräusche wie ein Klingeln oder Pfeifen", erklärt Dr. med. Hellmuth Sümmerer, Facharzt am Druckkammerzentrum Freiburg. Wird dies zum Dauerton ist allerdings Handeln angesagt.

"Stress kann zu körperlichen Beschwerden, wie beispielsweise einem plötzlichen einseitigen Hörverlust oder permanenten Dauertönen im Kopf führen", erklärt Sümmerer. Ein Hörsturz oder Tinnitus sollte möglichst rasch durch einen HNO-Arzt behandelt werden. "Je eher die Beschwerden untersucht werden, desto größer sind die Heilungschancen", so der Arzt.

Wenn Infusionen oder Medikamente die Beschwerden nicht ganz oder nur teilweise lindern, steht mit der Hyperbaren Sauerstofftherapie (HBO) eine zusätzliche und mindestens ebenbürtige Option zur Wiederherstellung der Gesundheit zur Verfügung. Der unter Überdruck mit einer Atemmaske in einer Therapiedruckkammer eingeatmete Sauerstoff hilft dem Gewebe und den Sinneszellen im Ohr, sich zu regenerieren.

Sümmerer rät deshalb eindringlich: "Wer auf seinen Körper hört und sich die Zeit für medizinische Hilfe auch vor den Feiertagen nimmt, kann seine Hörstörung oft schon zu Weihnachten wieder vergessen und das Fest unbeschwert genießen."

Die nächstgelegene Therapie-Druckkammern befindet sich in Freiburg im Breisgau. Das Druckkammerzentrum Freiburg ist mit seiner HNO-ärztlichen Behandlung auch während der Weihnachtsfeiertage und zum Jahreswechsel geöffnet. Informationen unter Telefon 0761/38 20 18 oder im Internet unter www.hbo-freiburg.de <http://www.hbo-freiburg.de/>.

*24-Stunden-Hotline: +49 (0) 170 / 20 16 111.***

Weitere Informationen im Internet unter: http://www.hbo-freiburg.de

Film "Hyperbare Sauerstofftherapie in Freiburg" auch unter http://www.youtube.com/...
Diese Pressemitteilung posten:

Druckkammerzentrum Freiburg GmbH

Die Überdruckmedizin ist eine Therapieform mit Zukunft.
Sie fördert die Regeneration im menschlichen Körper. Sauerstoff, unter Überdruck eingeatmet, löst sich um ein Mehrfaches.

Der hohe Sauerstoff-Partialdruck wirkt positiv auf das Gewebe und auf die Kapillaren und führt so zur Regeneration von Sinnes- oder Knochenzellen und Gewebe. Die HBO-Therapie kann auch dann noch mit Erfolg eingesetzt werden, wenn Standard-Behandlungen unbefriedigend verlaufen sind.

Bevorzugte Einsatzgebiete sind Hörsturz, Tinnitus, Schalltrauma, Wundheilungsstörungen, Knochenmarködemsyndrome an Knie, Schulter, Hüfte und Fußwurzel, späte Bestrahlungsfolgen nach Krebsbestrahlung an Kopf, Hals, Blase oder Darm, Fazialisparesen.

Die HBO ist eine wertvolle und auch ideale Ergänzungstherapie.

Seit dem 18.9.2009 ist unsere Einrichtung nach dem Qualitätsmanagement- system (QMS) ISO 9001:2008 durch die Germanische Lloyd Certification GmbH Hamburg zertifiziert.

Mitglied im Verband Deutscher Druckkammerzentren e.V. (VDD e.V.) www.vdd-hbo.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer