Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 343613

Herbstwandern Wachau

Programmfolder ab sofort erhältlich!

(lifePR) (Spitz/Donau, ) Nach dem Erfolg des Vorjahres ertönen am Welterbesteig Wachau am 22. und 23. September im Rahmen von "Herbstwandern Wachau" wieder Klänge unterschiedlicher Musikformationen. An beiden Tagen werden Wanderer unter anderem mit Brass, Akkordeon und typischer Heurigenmusik verwöhnt, für das leibliche Wohl sorgen Labestationen mit regionalen Weinen und Köstlichkeiten entlang des Wegs. Ab dem 24. September werden spezielle Themenwanderungen am Welterbesteig Wachau angeboten und am 30. September beginnt die musikalische Wachau-Reise der "Nomaden des Seins".

Eine Wanderung durch die sich verfärbende Herbstlandschaft mit Musikbegleitung ist etwas Besonderes. Schon gar wenn hochkarätige Musiker im Rahmen von "Herbstwandern Wachau" in der wunderbaren Kulisse des Welterbesteiges Wachau auftreten. Diese besondere Kombination aus musikalischem Hochgenuss in Verbindung mit einem wunderbaren Wander- und Landschaftserlebnis durch die herbstliche Weltkulturerbelandschaft Wachau ist außergewöhnlich. Nicht nur die beeindruckende Landschaft spricht für sich: für musikalische Qualität bürgen auch Akkordeonvirtuose Otto Lechner und Klangkünstler Hans Tschiritsch, die inmitten der Rieden gemeinsam mit Musikerkollegen einen Vorgeschmack auf die "Nomaden des Seins" geben. Der Volksmusikant Norbert Hauer sorgt am Samstag für Stimmung auf der barrierefreien Strecke beim Heurigen Eigl in Wösendorf.

Mag. Bernhard Schröder, Geschäftsführer der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH, betont: "Wir bieten mit dem Welterbesteig Wachau seit 2010 ein innovatives Wanderprodukt, das sehr gut angenommen wird und mit den Wanderern eine neue Zielgruppe von Gästen in die Wachau bringt. Trotzdem ruhen wir uns nicht auf unseren Lorbeeren aus und sind bestrebt mit attraktiven Veranstaltungen wie dem Herbstwandern Wachau laufend neue Anreize zu schaffen, um Gäste anzuziehen."

Auch Dr. Andreas Nunzer, Vorsitzender des Arbeitskreises Wachau, ist zufrieden mit dem Herbstwanderschwerpunkt: "Für die Wachauer Gemeinden bedeutet der Welterbesteig Wachau eine Bereicherung und ein touristisches Angebot, das die Weltkulturerberegion besonders für Wanderer attraktiv macht. Gezielte Veranstaltungen wie Herbstwandern Wachau beleben den Ausflugstourismus in der Region".

Heuer erstmals Barrierefreie Wanderstrecke

Erstmals gibt es eine barrierefreie Wanderstrecke, die am Samstag dem 22. September erwandert werden kann. Die Route führt durch Joching und Wösendorf entlang der Ortsstraßen und endet in der Weinschenke St. Michael. Für alle barrierefreien Wanderer steht von 14 bis 18 Uhr im 30-Minutentakt ein rollstuhlgerechter Shuttle von St. Michael nach Weißenkirchen zur Verfügung.

Samstag, 22. September 10 bis 18 Uhr
Etappe Weißenkirchen-St. Michael
Barrierefreier Wandertag mit musikalischem Hochgenuss

Ausgangspunkt dieser Wanderung ist der Teisenhoferhof im Herzen von Weißenkirchen. Die Strecke führt durch Weingärten und bis zu den Wäldern des Michaelabergs bis nach St. Michael und ist von musikalischen Highlights gesäumt. Am Weg sorgen insgesamt 4 Labe- und musikalische Stationen für Abwechslung. Am Start im Teisenhoferhof spielt das Wachau Brass Ensemble zu einem Frühschoppen auf und Musiker der Formation "Nomaden des Seins" Hans Tschiritsch und Pamela Kursin bespielen die bekannten Rieden Kollmitz und Hochrain. Weitere musikalische Stationen sind Akkordeonist Otto Lechner mit Karl Ritter am Hochrain. Die reine Gehzeit ist am Welterbesteig ca. 2,5 Stunden und auf der barrierefreien Strecke zwischen den Stationen ca. 25 Minuten.

Sonntag, 23. September, 10 bis 19 Uhr
Etappe Krems-Dürnstein
Radio Wien Herbstwandern in der Wachau -
Präsentiert von "Zurück zum Ursprung - der Biolebensmittelmarke von Hofer"

Begleitet wird die Wanderung von Biopionier Werner Lampert und startet in Krems-Stein. Über die Steiner Altstadt geht es entlang des Welterbesteiges Wachau über die bekannten Weinrieden Pfaffen-und Loibenberg bis zum Kellerschlössel der Domäne Wachau, wo die Band "Die Steinbach" und Gregor Glanz für einen stimmungsvollen musikalischen Abschluss sorgen. Entlang der Strecke spielen Norbert Hauer sowie neuerlich die "Nomaden des Seins", während die Bäckerei Schmidl an den Labestationen für Schmankerl und das leibliche Wohl sorgt. Um 16 Uhr gibt es außerdem die Möglichkeit die historische Altstadt von Dürnstein mit einem eigenen Fremdenführer zu erkunden. Kosten: 5 Euro, (Mindestteilnehmerzahl 20)

Weitere Wanderhighlights

Weitere Höhepunkte der Wachauer Wandersaison sind Themenwanderungen von 24. bis 29. September zu den schönsten Plätzen der Wachau mit Kennern der Region. Den Abschluss des Wanderreigens bilden die musikalischen Darbietungen der "Nomaden des Seins", bei denen sieben begnadete Musiker, allen voran Akkordeonvirtuose Otto Lechner und der Klangkünstler Hans Tschiritsch von 30. September bis 7. Oktober zu einer musikalischen Entdeckungsreise aufbrechen.

Themenwanderungen am Welterbesteig Wachau
24. bis 29. September

Wer nicht nur von einem Ort zum anderen Wandern will, sondern mehr über die regionale Vielfalt der Natur, den Weinbau sowie die Lebenskultur der Wachau erfahren will, für den lohnt es sich von 24. bis 29. September in die Wachau zu kommen. In dieser Zeit finden spannende Themenwanderungen wie Kräuterwanderungen oder Wanderungen mit dem Winzer durch bekannte Wachauer Weinrieden mit Weinverkostungen statt. Das gesamte Programm findet sich im Folder Natur.Wein.Wandern, der kostenlos unter +43(0)2713-30060-60 angefordert werden kann oder zum Download auf www.wachau.at verfügbar ist.

Nomaden des Seins
30. September bis 7. Oktober

Der Akkordeonvirtuose Otto Lechner und der Klangkünstler und Instrumentenerfinder Hans Tschiritsch brechen am 30. September mit fünf Musikern in der Gemeinde Rossatz auf, um mit ihnen bis zum 7. Oktober die Wachau musizierend zu durchwandern. Dabei werden den Besuchern Konzerte in Kirchen und Klöstern, auf Fähren und Dorfplätzen, der Ruine Aggstein oder in der Tischlerei Melk Kulturwerkstatt geboten. Es finden aber auch musikalische Wanderungen entlang des Welterbesteiges und Jakobsweges abseits touristischer Klischees und musikalischem Mainstream statt.

Alle Informationen finden sich im Folder "Herbstwandern Welterbesteig Wachau", der im Büro der Donau Niederösterreich unter +43(0)2713-30060-60 angefordert werden kann und auf der Homepage www.wachau.at zum Download bereit steht.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer