Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 158646

Sockstar - Paarungshelfer mit Lavendel

(lifePR) (Hamburg, ) Meist sind es die kleinen, banalen aber immer wiederkehrenden Alltagsstreitigkeiten im Haushalt, die dazu führen, dass Paare sich trennen. Über kurz oder lang zermürben diese täglichen Ärgernisse jede Beziehung. Eine Studie des Bereiches Soziologie der Universität Bremen* hat erwiesen, dass das weit verbreitete "Sockenproblem" in Deutschland als schwerwiegendes und nervenaufreibendes Thema eingestuft wird.

Wer kennt das nicht: glückliche Sockenpaare gehen gemeinsam in die Waschmaschine und kommen getrennt, vom Partner verlassen, wieder heraus. Er ist spurlos verschwunden - natürlich allein. Das Ergebnis: verwitwete Einzelsocken vegetieren traurig in deutschen Schränken dahin. Doch Hilfe ist in Sicht. Dank Sockstar gibt es jetzt endlich eine Lösung. Die Idee für den praktischen Sockenclip stammt von zwei Hamburgern und ist international patentiert. Sie entwickelten den sowohl praktischen als auch trendig designten "Paarungshelfer" nach dem Motto: "Sind die Sockenpaare glücklich vereint, können auch ihre Besitzer wieder eine harmonische Beziehung führen".

Sockstar sorgt dafür, dass (Socken-) Paare dauerhaft zusammen bleiben: im Wäschekorb, beim Waschen, im Trockner oder auf der Leine und in der Schublade. Den "Paarungshelfer" gibt es in unterschiedlichen Design-Editionen und vielen coolen Farben, so dass sich jedes Familienmitglied seine Lieblingsfarbe aussuchen kann und das wöchentliche "Socken-Memory" ein Ende hat.

Lavender Edition Gift Box

Doch damit nicht genug: Sockstar gibt es ab sofort auch als "Paarungshelfer" in der Design-Box zum Verschenken. Hochwertige Metalldosen in 5 verschiedenen Design-Linien sind ideal als Geschenk geeignet (z.B. Gold Edition in schimmernden Metallic-Farben für Luxusorientierte).

Und ganz neu: mit Lavendel-Duft, damit die Motten in Schmutzwäschetonne und Kleiderschrank keine Chance haben.

So funktioniert's:

Sockstar einfach auf das Sockenpaar stecken und ab in die Maschine. Danach in den Trockner oder, dank des integrierten Aufhängers, platzsparend und praktisch auf die Leine und dann mit dem Clip zusammen in den Schrank.

* Studie der Universität Bremen im Wintersemester 2003/2004, « Das Phänomen der Single-Socken », Bereich Soziologie unter Prof. Dr. Wilhelm Eberwein (Studie kann bei Dolphin Innovations angefordert werden)
Diese Pressemitteilung posten:

Dolphin Innovations GmbH

Die Dolphin Innovations GmbH mit Hauptsitz in Hamburg entwickelt, produziert und vermarktet innovative "lifestyle consumer brands" im Food- und Non-Food-Bereich. Sämtliche Produkte sind Innovationen oder sogar Weltneuheiten. Dabei setzen wir langfristig auf den Aufbau von starken Marken.

Viele der Produkte sind Originale und haben sich - unterstützt von TV- und Printmedien - als bekannte Marken zum Marktführer in ihrem jeweiligen Bereich entwickelt. Der Vertrieb erfolgt über den gehobenen Facheinzelhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Versandhandel.

Die Erfolgsgeschichte von Dolphin Innovations begann 2003 in Hamburg. Thomas Wingerter und Katrin Mengel, Initiatoren und Gründer von Dolphin Innovations, hatten damals die entscheidende Idee, Produkte zu entwickeln, die Lösungen für noch nicht zufriedenstellend gelöste Alltagsprobleme bieten und damit bisher weitgehend unbesetzte Marktnischen zu erschließen.

Der erste innovative Problemlöser und große Erfolg "sockstar®" wurde als Weltneuheit international patentiert und kam 2004 auf den Markt. Zwischenzeitlich wurde das Sortiment konsequent weiterentwickelt und wird heute in mehr als 10 Länder vertrieben. Es folgten weitere revolutionäre Problemlöser wie zum Beispiel "Smartbook" und "Ögon" im Bereich "Living" und Produkte unter der Marke "Fusionbrands" im Küchenbereich.

Dolphin Innovations kombiniert durch seine Gründer und Gesellschafter Thomas Wingerter und Katrin Mengel Erfahrungen und Kompetenzen in den Bereichen Strategie, Marketing und Vertrieb, welche beide durch langjährige Berufserfahrung in führenden Unternehmensberatungen bzw. internationalen Konzernen gesammelt haben.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer