Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 133047

Parlamentarischer Staatssekretär Ernst Burgbacher verleiht TOP-Innovationspreis an Elma Hans Schmidbauer GmbH & Co. KG

Über 120 Innovatoren diskutieren beim TOP-Unternehmertreffen 2009 über Rezepte für den Aufschwung 2010

(lifePR) (Singen, ) Den TOP-Innovationspreis hat in 2009 die Elma Hans Schmidbauer GmbH & Co. KG aus Singen erhalten. Verliehen wurde er im Rahmen des TOP-Unternehmertreffens am 10. November 2009. Über 120 Vertreterinnen und Vertreter der Gastgeber-Unternehmen des "Technologieorientierten Besuchs- und Innovationsprogramms" (TOP) diskutierten in diesem Jahr die "richtigen Rezepte für den Aufschwung 2010".

"Beeindruckend ist der bunte Strauß an innovativen Themen aus dem betrieblichen Alltag und das vorbildliche Engagement der TOP-Gastgeber gerade jetzt in einer wirtschaftlichen turbulenten Zeit", würdigte der Parlamentarische Staatssekretär Ernst Burgbacher die Unternehmen des Innovationsnetzwerks TOP. "Die TOP-Unternehmen zeigen nicht nur, wie man Ideen praktisch umsetzt, sondern auch, wie man sie rentabel gestaltet. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Innovationskultur in Deutschland und stärken die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft."

Mit dem "TOP-Innovationspreis" wird seit 1993 jährlich das beste Unternehmen für seine Innovationsstärke ausgezeichnet - aus einem Netzwerk von über 100 innovativen Firmen. Für 2009 wurde der Ultraschall-Reinigungsgerätehersteller Elma Hans Schmidbauer aus Singen mit dem "TOP-Innovationspreis" geehrt. Ausgezeichnet wurde das Unternehmen für sein beständiges Streben, die eigene Produktivität zu erhöhen. So gelang Elma ohne externe Beratung innerhalb kurzer Zeit der Sprung von einer weitgehend werkstattorientierten Produktion mit hohem Steuerungsaufwand zu einem effektiven, hochflexiblen Produktionssystem. Das entstandene Elma-Produktionssystem mit Montage- und Materialflussoptimierung, Low-Cost-Intelligent Automation und der Aufbau des 6S-Systems ermöglichten die erreichte Produktivitätssteigerung. Verschiedene Arten von Kanban-Systemen stellen zudem die Materialversorgung sicher.

Im Rahmen des TOP-Unternehmertreffens wurden auch die neuen und langjährigen Gastgeber durch Ministerialdirektor Jürgen Meyer, Leiter der Abteilung "Technologiepolitik" im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ausgezeichnet. Markus Garn, Leiter der Innovationsprojekte im F.A.Z.-Institut und Projektträger des TOP-Programms, zog eine positive Bilanz und stellte die Zukunftsaussichten der TOP-Innovationskultur dar. In einem von Daniel Schleidt, leitender Redakteur des Magazins INNOVATIONSMANAGER, moderierten Gespräch diskutierten anschließend Norbert Geyer, Geschäftsführer der Geyer Gruppe, Professor Dr. Michael Eilfort, Vorstand der Stiftung Marktwirtschaft, und Professor Dr. Gunther Olesch, Geschäftsführer der Phoenix Contact GmbH & Co. KG, praxisnah über die richtigen Rezepte für den Aufschwung.

In einem daran anschließenden Keynote-Vortrag berichtete Professor Dr. Michael Hutter, Direktor der Abteilung "Kulturelle Quellen von Neuheit", über den Zusammenhang von Kultur und Innovation.

Der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft (RKW) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) unterstützen aktiv die TOP-Initiative, die den Erfahrungs- und Wissenstransfer zwischen Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche fördert.

Mehr Informationen: http://www.elma-ultrasonic.com
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer