Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 152095

Deutsche Welle präsentiert Multimedia-Special zu Lateinamerika

Fernsehdirektor Christoph Lanz: "Wissens- und Wertevermittlung schafft gegenseitiges Verständnis" / "Von Feuerland nach Tijuana" auch auf 3sat und Phoenix zu sehen

(lifePR) (Bonn, ) Die Deutsche Welle hat am Montag (15. März 2010) im Ibero-Amerikanischen Institut in Berlin das Multimedia-Special "Von Feuerland nach Tijuana" vorgestellt. Anlässlich des Bicentenarios, der Feierlichkeiten zur 200-jährigen Unabhängigkeit lateinamerikanischer Länder von der einstigen Kolonialmacht Spanien, hat der deutsche Auslandsrundfunk in Fernsehen, Hörfunk und Internet ein umfangreiches Angebot in Deutsch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Arabisch und weiteren Sprachen aufgelegt.

Christoph Lanz, Fernsehdirektor der Deutschen Welle, verwies vor zahlreichen Gästen aus Politik, Medien und Kultur darauf, dass Deutschland und Lateinamerika eine lange gemeinsame Vergangenheit verbinde. Es gelte, diese Verbindung auch in der Gegenwart mit Leben zu füllen. "Dabei kann die Deutsche Welle einiges leisten und nicht zuletzt durch Wissens- und Wertevermittlung die Grundlage für gegenseitiges Verständnis schaffen." Lanz sagte, die DW besitze in Lateinamerika "einen sehr guten Ruf" und genieße bei den Menschen Vertrauen. Dies gelte für die journalistischen Angebote in Fernsehen, Hörfunk und Internet sowie für die Maßnahmen der DW-Akademie.

In Anwesenheit von Johannes Bloos vom Auswärtigen Amt und der Direktorin des Ibero-Amerikanischen Instituts, Barbara Göbel, präsentierten die beteiligten Autoren und Regisseure den Programmschwerpunkt. Vier Fernsehteams und mehrere Online- und Radioreporter waren Ende 2009 für das Projekt in Lateinamerika unterwegs. Mehr als 20 Wochen Reisezeit und über 33.000 Kilometer zu Wasser, zu Land und in der Luft haben sie zurückgelegt. Die Autoren brachten 100 Stunden Drehmaterial für die TV-Reihe mit nach Hause und Dutzende Stunden Interviews für Radio und Online.

Das Special "Von Feuerland nach Tijuana" lädt ab Samstag, 20. März 2010, Zuschauer, Hörer und User weltweit zu einer multimedialen Reise von Feuerland, an der Südspitze des Kontinents, bis nach Tijuana an der mexikanisch-kalifornischen Grenze ein. Im Vordergrund der Produktion stehen die Menschen dieses Kontinents. In Filmen, Audios und Onlinebeiträgen erzählen die Autoren deren Geschichten, berichten von deren Problemen und Wünschen. Darüber hinaus wird der deutsch-lateinamerikanische Transfer in Wirtschaft und Wissenschaft thematisiert, ebenso gemeinsame Kulturprojekte.

Die Autoren begegnen auch Menschen aus Deutschland, die in Lateinamerika ihre Heimat gefunden haben oder dort forschen und arbeiten. Und auch solchen, deren deutsche Wurzeln Generationen zurückliegen. In der Kleinstadt Gramado im Süden Brasiliens zum Beispiel verbreiten sie mit der folkloristischen Pflege deutscher Wurzeln ein exotisches Deutschlandbild. Für Brasilianer hat sich das alpenländische Idyll in dieser Region zu einem beliebten Ausflugsort entwickelt.

Begleitartikel und Interviews diesseits und jenseits des Atlantiks geben auf DW-WORLD.DE reizvolle Einblicke in Geschichte und Gesellschaft.

Sendetermine:

DW-TV strahlt die Reportage-Reihe "Von Feuerland nach Tijuana" ab Samstag, 20. März, wöchentlich (8 x 26 Minuten) weltweit auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Arabisch aus.

DW-RADIO berichtet im Rahmen der deutschen Sendung "Welt im Fokus" vom 22. März bis 16. April von Montag bis Freitag (17:30 UTC) über Lateinamerika. Die Beiträge sind über "Fokus Amerika" auch als Podcast abrufbar.

Auf DW-WORLD.DE ist ab 20. März ein multimediales Lateinamerika-Special auf Deutsch, Spanisch und Portugiesisch abrufbar - mit Hintergrundinformation zur Geschichte, Politik und Gesellschaft der lateinamerikanischen Länder. Ergänzt mit 42 kurzen Videos aus der Serie, Hörfunkbeiträgen und vielen Bildern:

- www.dw-world.de/...
- www.dw-world.de/...
- www.dw-world.de/...

Alle Audios und Videos können auch als Podcast abonniert werden. Bei Facebook gibt es zudem eine Fanseite.

Die TV-Reihe "Von Feuerland nach Tijuana" wird auch auf 3sat und Phoenix zu sehen sein. Sendedaten 3sat: von 20.9. bis 23.9. 2010, täglich von 17:45 - 18:30 Uhr (4 x 45 Minuten).
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer