Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 548976

Deutsche Welle: Neue TV-Nachrichtensendung auf Russisch und Ukrainisch

(lifePR) (Bonn, ) Für Interessierte in Russland, der Ukraine und weiteren Ländern in Osteuropa hat die Deutsche Welle neue, zehnminütige TV-Nachrichtensendungen in russischer und ukrainischer Sprache gestartet. Die Newsformate "DW Nowosti" und "DW Nowyny", die über Partnersender und im Internet zu sehen sind, informieren über Entwicklungen und Einschätzungen in Deutschland und Europa sowie insbesondere in den Zielgebieten.

DW-Intendant Peter Limbourg: "Mit diesen neuen Angeboten tragen wir als deutscher Auslandssender zu mehr Pluralismus in wichtigen Medienmärkten Osteuropas bei. Die Deutsche Welle bietet ihren Nutzern verlässliche, umfassende Informationen und ergänzende Sichtweisen. Wir fördern die Meinungsbildung und laden zugleich ein zum konstruktiven Dialog."

Ingo Mannteufel, Leiter der Europa-Redaktionen: "Wir richten uns vor allem an diejenigen Menschen in Russland und der Ukraine, die nach glaubwürdigen, gründlich recherchierten und aufbereiteten Informationen suchen, die sie so in den staatlich kontrollierten russischen Medien oder den oligarchisch-dominierten ukrainischen Medien nicht finden."

Das Sendungsdesign von "DW Nowosti" und "DW Nowyny" ist angepasst an die gesamte Neugestaltung der DW-Nachrichtenformate. Die Sendungen werden in Bonn produziert von einem Team mit deutschen, russischen und ukrainischen Journalisten, unterstützt durch Korrespondenten in Russland und der Ukraine. Die TV-Formate vervollständigen die umfangreichen, multimedialen Informationsangebote der DW im Internet (dw.com/russian und dw.com/ukrainian).

Die neue russischsprachige Nachrichtensendung "DW Nowosti" ersetzt das bisherige Format "Geofaktor aktuell". Die Sendung wurde seit März 2014 produziert und stieß im Zielgebiet auf große Resonanz.

Die neuen Sendungen werden um 18 Uhr beziehungsweise 19 Uhr MESZ auf den Internetseiten sowie den Youtube-Kanälen der DW auf Russisch und Ukrainisch publiziert. Im Anschluss werden sie von zahlreichen TV-Partnerstationen in Osteuropa gesendet.

Ausstrahlungspartner von "DW Nowosti" sind TK Dozhd/TV Rain (Russland), LRT (Litauen), Yakir Media (Armenien), GPB 2 (Georgien/zweiter öffentlich-rechtlicher Kanal) und YES TV Network (Israel).

Auch an der Übernahme der neuen ukrainischsprachigen Sendung "DW Nowyny" gibt es von Beginn an Interesse. Die Deutsche Welle ist mit möglichen Partnern im Zielgebiet in Gesprächen.

Die neuen Sendungen ansehen:
Russisch http://dw.com/p/1GCyH
Ukrainisch http://dw.com/p/1GD0S

Das gesamte Angebot im Internet:
www.dw.com/russian
www.dw.com/ukrainian

Die Youtube-Kanäle:
www.youtube.com/...
www.youtube.com/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer