Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 44987

DW-TV: Deutsch-ägyptische Talkshow hatte in Berlin Premiere

Kooperation mit Egypt-TV setzt vor allem auf junge Leute

(lifePR) (Bonn, ) Die abwechselnd in Berlin und Kairo produzierte TV-Talkshow "Jugend ohne Grenzen" hatte am Samstag, 24. Mai 2008, Premiere. Junge Leute aus Deutschland und Ägypten diskutierten über das Thema "Der lange Weg zum Traumberuf". Die monatliche Talkshow ist eine Gemeinschaftsproduktion der Deutschen Welle und des ägyptischen Senders Egypt-TV. Bis Ende 2008 sind jeweils vier Aufzeichnungen geplant.

Die erste Folge wurde am Samstag in einem Studio am Europa-Center aufgezeichnet. Statt Polit-Prominenz oder Bildungsexperten sprachen Jugendliche aus beiden Ländern über ihre beruflichen Perspektiven. Die in Ägypten angesehene Moderatorin Sahar Nagui (35) führte durch die einstündige von Dolmetschern begleitete Diskussion. Fernsehdirektor Christoph Lanz: "Das Verhältnis zwischen Europa und Nordafrika bekommt immer größeres Gewicht. Deshalb ist es eine großartige Chance für einen glaubwürdigen Dialog, wenn sich junge Leute unterschiedlicher Kulturkreise auf dieser Ebene begegnen und sich austauschen."

Ein besonderes Merkmal der neuen Talkshow sind die teilweise von Jugendlichen selbst produzierten Einspielfilme. Die Talkshow wird Anfang Juni im Arabischen Programm von DW-TV und Egypt-TV ausgestrahlt. Die nächste Aufzeichnung ist am 21. Juni in Kairo geplant.

Im März dieses Jahres hatten die Deutsche Welle und der algerische Rundfunksender EPTV erstmals eine arabischsprachige TV-Talkshow unter dem Titel "Zwischen Nord und Süd" produziert und sich ebenfalls auf eine längerfristige Zusammenarbeit verständigt.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer