Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 138444

Deutsche Messe AG schreibt Erfolgsgeschichte in China

Vor 25 Jahren wurde die erste Repräsentanz in Peking gegründet / Seit zehn Jahren mit eigener Tochtergesellschaft in Shanghai

(lifePR) (Hannover/Shanghai, ) Die chinesische Tochtergesellschaft der Deutschen Messe AG feiert in diesen Tagen ihr zehnjähriges Jubiläum. Im Dezember 1999 gründete die Deutsche Messe AG eine Tochtergesellschaft in Shanghai, die Hannover Fairs Shanghai Ltd, um den Aufbau eigener Messen in China voranzutreiben - ein Meilenstein in der Erfolgsgeschichte des Auslandsengagements der Deutschen Messe AG.

Mittlerweile firmiert die Gesellschaft unter Hannover Milano Fairs Shanghai Ltd. Im Januar 2008 schlossen die Deutsche Messe AG und die Fiera Milano S.p.A. (Società per azioni) für das Auslandsgeschäft eine enge Kooperation und gründeten eine gemeinsame Holding, die Hannover-Milano-Global Germany (HMG). Über diese Holding halten die Deutsche Messe AG und Fiera Milano gemeinsam Anteile an der Tochtergesellschaft, die im Zuge der Kooperation in Hannover Milano Fairs Shanghai Ltd umbenannt wurde.

Heute veranstalten die Deutsche Messe AG und Hannover Milano Fairs Shanghai Ltd. jährlich rund 15 Messen in den großen chinesischen Wirtschaftszentren rund um Shanghai, Peking, Chengdu und Guangzhou. Dabei präsentierten sich im Jahr 2009 auf insgesamt rund 300 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche rund 4 000 Aussteller. Mehr als 650 000 Besucher interessierten sich für die Messen.

Die Deutsche Messe AG hat frühzeitig das große wirtschaftliche Potenzial Chinas erkannt und vor 25 Jahren eine eigene Repräsentanz in Peking gegründet. Ihre Aufgabe bestand damals in erster Linie darin, Aussteller und Besucher für die Messen in Hannover zu gewinnen. Darüber hinaus unterstützte sie die Deutsche Messe AG bei der Organisation von nationalen und thematischen Gemeinschaftsständen auf Messen in China.

Die erste Eigenveranstaltung in China war die PTC ASIA. Diese Messe für Antriebs- und Fluidtechnik wurde erstmals 1992 in Peking ausgerichtet. Sie war zunächst als zweijährige Messe konzipiert. Mittlerweile wird sie jährlich auf dem SNIEC International Expo Centre (SNIEC) in Shanghai ausgerichtet, an dem die Deutsche Messe maßgeblich beteiligt ist. Die PTC ASIA ist heute die bedeutendste Messe für Antriebs- und Fluidtechnik im asiatischen Raum und steht weltweit auf Platz zwei, direkt hinter der MDA (Motion, Drive & Automation), die alle zwei Jahre auf dem Messegelände in Hannover ausgerichtet wird.

Ähnliche Erfolgsgeschichten können auch andere in China organisierte Messen aufweisen, dazu zählen die CeMAT ASIA die im Jahr 2000 mit 93 Ausstellern an den Start ging und in diesem Jahr rund 380 Aussteller aus den Bereichen Materialfluss und Logistik verzeichnete. Weitere Messen sind die Metalworking and CNC Machine Tool Show, die Industrial Automation Show, die Energy Show sowie die DOMOTEX Asia, der asiatische Ableger der DOMOTEX HANNOVER. Diese Messe für alle Facetten des Bodenbelags ist mit 909 Ausstellern (2009) bereits die Nummer zwei in der Welt - nach der Veranstaltung in Hannover. Und mit der China Sign Fair, der Fachmesse für die Außenwerbung, hat sich eine weitere Fachmesse der Deutschen Messe als zentraler Branchenevent in Südostasien etabliert. Ein weiteres Erfolgsbeispiel ist die Chengdu Motor Show, eine Automobilmesse, die in diesem Jahr mit 410 000 Besuchern und mehr als 200 Automobilherstellern aus aller Welt zu den führenden Veranstaltungen in der aufstrebenden Automobilnation China gehörte.

Eine Auflistung aller in China organisierten Messen finden Sie im Internet unter www.hmf-china.com.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer