Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61276

Das Innere Kind als intuitiven Ratgeber, kreativen Ideenspender, glückvolles Energiebündel

"Um wirklich erwachsen sein zu können, brauchen wir unser Inneres Kind." - Camelot Akademie - Schule für alternative Heilweisen

(lifePR) (Seefeld, ) Das „Innere Kind“ ist ein symbolischer Ausdruck für den Teil unserer Psyche, in dem unsere tieferen Empfindungen, "Bauchgefühle" sowie unsere Vergangenheit wohnen. Es beeinflusst maßgeblich unseren Alltag, seine Gefühle und das (Un-?) Wohlsein.

Beispielsweise blicke ich tief in Gedanken um meine (Arbeits-)Probleme aus dem Fenster, und plötzlich bemerkt mein Inneres Kind, wie schön die Sonne auf die Bäume scheint, und freut sich - ich fühle mich glücklich! Und die Probleme erscheinen mir nun viel leichter. (Obwohl „objektiv gesehen" sich an den Problemen ja nichts geändert hat, ist durch den Kontakt zum Inneren Kind eine Kraft aufgebrochen, mit dessen Hilfe ich dann sogar die momentane Situation besser meistern kann.)

Ein andermal bin ich bei der Arbeit innerlich „verquer“ (mein Inneres Kind hat „keine Lust"), aber ich schiebe es beiseite, da die Arbeit ja getan werden muss. Abends bin ich ausgelaugt. (Kontaktabbruch zu meinem Inneren kostet viel Kraft. Es hätten vielleicht wenige Sekunden der Kontaktaufnahme genügt, dann hätte durch die Verbindung innere Kraft fließen können, und ich hätte meine Arbeit sogar beschwingt fortsetzen können.)

Ich kann lernen, aus dem Inneren Kind Kraft, Kreativität und überfließende Lebensfreude zu schöpfen - oder ich ignoriere es und schneide mich damit ab von meiner eigenen Lebendigkeit, kann dann energielos, depressiv, zwanghaft, ruhelos, süchtig, ... , werden. Diese Abgeschnittenheit von der eigenen Lebendigkeit / vom Inneren Kind ist vermutlich bei den meisten Menschen die Regel.

Durch das Abgeschnittensein können sich manchmal sogar psychosomatische Symptome entwickeln. Denn:
was würden Sie tun, wenn Sie in einer lebenswichtigen Angelegenheit nicht gehört werden? Sie würden sicherlich immer vehementer sich bemerkbar machen wollen, z. B. mit Fäusten an die Tür hämmern, damit Ihre Nachricht endlich beachtet wird.

So auch das Innere Kind – es „hämmert" dann durch Symptome „an die Tür“, z. B. durch unbegründet scheinende starke Gefühle (beispielsweise durch Ängste), oder durch Körpersymptome. Damit wir es endlich hören, damit es endlich beachtet wird – und uns endlich beschenken kann!

Dass unsere Psyche verschiedene „Teile" hat, ist Alltagserfahrung. Oft drücken wir das z. B. so aus: „Mein Verstand sagt mir..., aber mein Gefühl sagt was anderes." Oder, wie Goethe es formulierte: „Zwei Seelen, ach, in meiner Brust!" (Wobei es sogar weit mehr als nur 2 „Seelen" gibt.) Viele Menschen kennen solch innere Gedanken, ja sogar innere Dialoge. Manche sorgen sich allerdings, ob dies auf eine gespaltene Persönlichkeit hinweisen würde - aber es geht um normale innere Prozesse. Und da klingt es einleuchtend, dass möglichst alle diese Teile in eine Richtung streben sollten. Denn nur dann sind wir mit uns „eins", fühlen uns „ganz", und müssen nicht mehr teilweise gegen uns selbst kämpfen.
Um (wieder) zu dieser Einheit mit sich selbst zu kommen, müssen aber oft besondere „Umgangsmöglichkeiten" mit diesem Teil der Psyche erlernt werden. Denn sicher hat jeder schon die Erfahrung gemacht: das Innere Kind unterliegt nicht unserer Willenskraft, sondern hat eine Eigengesetzlichkeit.

Das Modell des „Inneren Kindes" innerhalb der Heilerausbildung der Camelot Akademie http://www.geistigesheilen.biz beschreibt verschiedene Wege, um mit sich selbst heilvoll umzugehen und zu dieser „Einheit" oder „Aussöhnung" zu kommen. (Wenn der Ausdruck „Inneres Kind" zu befremdlich erscheint: es ist nur ein symbolhafter Name. Und es geht um das freie Fließen der seelischen Energie zwischen allen psychischen Instanzen - um „Kontakt" zu allen seinen inneren Teilen.)

Manche Menschen haben noch (oder: wieder) ein inneres Sehnen nach ihrem Inneren Kind

Die Camelot Akademie - Schule für Geistiges Heilen bietet in den Heilerausbildungen diesen Bestandteil der integration des Inneren Kindes an.
http://www.camelotakademie.de
Diese Pressemitteilung posten:

Deutsche Heilerschule für Energieheilkunde

Alle Menschen sollten ein tieferes Wissen über einen gesunden Körper, gefühlsmäßige und geistige Zusammenhänge haben, um ihr Leben und das Zusammenspiel mit ihren Mitmenschen zu verstehen, um die Zeit, die sie auf dieserWelt verbringen, harmonisch mit sich und ihrer Familie und Freunden zu durchleben. Nachdem offensichtlich auch der Wissenschaft allmählich dämmert, dass unsere Welt nicht von Materie, sondern von Geist oder vielmehr verdichteter Schwingung zusammengehaltenwird, beginnt auch das alteWeltbild dermaterialistischenMedizin zu bröckeln. Krankheiten sind, umimSinne der "reformierten Medizin" zu sprechen, energetische Störfelder oder disharmonische Schwingungszustände und keine rein organischen Symptome. Die Zukunft gehört der energetischen Medizin, die Behandlungen auf der"Metaebene" vorsieht, um dort vorhandene Dissonanzen energetisch wieder auszugleichen, was zwangsläufig auch die körperliche Ebene durchdringt. Die Komplementärmedizin bedient sich bereits heute der Methoden der energetischen Medizin, wie z.B. der Humanenergetik, der Holistic Pulsing Therapie, der Bioresonanz oder der Radionik.

Wir hoffen, dass Ihnen die aktuelle Ausgabe desMagazins "Deutsche Heilerschule" Anregungen bietet, Ihre Gesundheit und Ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.deutsche-heilerschule.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer