Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 41664

Still life

(lifePR) (Berlin, ) Am 3.Juli 2008 wird das chinesische Drama STILL LIFE von Jia Zhang-Ke auf DVD veröffentlicht. Der Gewinner des Goldenen Löwen 2006 ist seit Oktober 2007 in den deutschen Kinos zu sehen. Bereits zum Kinostart stieß STILL LIFE auf sehr große Resonanz. Heute, im Vorfeld der Olympiade in Peking, wo sich alle Augen auf China richten, gewinnt der Film aufgrund seines thematischen Hintergrundes noch einmal besonders an Brisanz.

STILL LIFE erzählt am Beispiel zweier Paare, welche Folgen das umstrittene Drei-Schluchten- Staudamm-Projekt am Yangtze für die Menschen hat. Der gigantische Eingriff in die Natur ist eng verwoben mit dem Schicksal einzelner Personen, ihren Empfindungen und Veränderungen. STILL LIFE ist ein ebenso kritisches wie poetisches Kinoerlebnis. Die stimmungsvolle Spielhandlung ist verknüpft mit einer verhaltenen Kritik an der Pekinger Regierung, die die Zukunft des Landes über die Köpfe der Bewohner hinweg plant und gestaltet.

Der chinesische Regisseur Jia Zhang-Ke war mit seinen bisherigen Werken auf allen wichtigen Filmfestivals der Welt vertreten und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. STILL LIFE ist jedoch der erste seiner Filme, der in Deutschland trotz strenger chinesischer Zensur veröffentlicht wurde.

Die DVD zum Film STILL LIFE wird ergänzt durch einen weiteren Film von Jia Zhang-Ke. Der Dokumentarfilm DONG über den Maler Liu Xiao Dong entstand zeitgleich am Drei-Schluchten- Staudamm am Yangtze.

Inhalt STILL LIFE

Der Bergmann San-ming Han reist in die Stadt Fengjie am Drei-Schluchten-Staudamm des Flusses Yangtze. Er will seine Ehefrau wiederfinden, die ihn vor 16 Jahren mit ihrem gemeinsamen Kind verlassen hat. Doch die Straße, in der sie wohnte, ist längst im Wasser untergegangen. Zur gleichen Zeit kommt die Krankenschwester Shen-hong Guo in die Stadt. Auch sie sucht ihren Ehepartner. Zwei Jahre ist es her, seit sich Bin Guo das letzte Mal bei ihr gemeldet hat, nun will sie ihren Mann zur Rede stellen.

Fengjies Altstadt steht schon unter Wasser, doch die neuen Unterkünfte für ihre Bewohner sind noch nicht fertiggestellt. Manche Dinge können gerettet, andere müssen zurückgelassen werden. So wie die vom Stausee überfluteten Häuser an anderer Stelle durch neue ersetzt werden müssen, sehen sich auch San-ming und Shen-hong am Ende gezwungen, neue zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen.

Inhalt DONG

Ein filmisches Portrait des Malers Liu Xiao Dong, der im Jahr 2005 die Drei-Schluchten-Region besuchte, um hier seine Ölgemälde-Serie "Hot Bed" zu beginnen. Dafür portraitierte er elf Abrissarbeiter vor der Kulisse des Flusses Yangtze am Fuß der Stadt Fengjie, die bald darauf geflutet wurde. Für den zweiten Teil seiner "Hot Bed"- Serie reiste Dong 2006 nach Bangkok. Dort entstand das Bild von elf Barmädchen vor abstraktem Hintergrund bestehend aus einer riesigen Matratze, die als Verbindungsglied zwischen den fünf Einzelteilen fungiert.

Eine Reise von der zerstörten, fast versunkenen Stadt Fengjie ins tropisch-pulsierende Bangkok, zwei Gruppen Einheimischer, einmal Männer, einmal Frauen. Die zwei Städte sind weit voneinander entfernt und doch überraschen die Ähnlichkeiten der Lebensumstände.

DVD Infos
Verkaufsstart 3. Juli 2008
Genre Drama
Laufzeit STILL LIFE 108 Minuten
Laufzeit DONG 66 Minuten
Bonusmaterial Kinotrailer, Hintergrundinfos, Programmtipps
FSK ohne Altersbeschränkung
Sprachfassung Dolby SR
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer