Samstag, 29. November 2014


  • Pressemitteilung BoxID 305797

Sonne, Sand und Volleyball bei der smart beach tour

(lifePR) (Stuttgart, ) Im Mai ist es wieder soweit: Die smart beach tour geht in die nächste Runde und heizt dabei nicht nur den Küstenregionen ein. Getreu dem Motto "Wenn die Stadt nicht zum Strand kommt, dann kommt der Strand halt zur Stadt", macht die Automarke auch in diesem Jahr so manche Großstadt zur Beach-Volleyball-Arena.

Berlin - Im siebten Jahr präsentiert sich smart als Titelsponsor der einzigen offiziellen nationalen Ranglisten-Turnierserie des Deutschen Volleyball-Verbandes e.V. Aus den vergangenen Jahren weiß man, smart und die Trendsportart Beach-Volleyball: das passt. Denn wofür die urbane Automarke im Straßenverkehr tagein tagaus steht, das bringt sie auch auf das Volleyball-Feld: Lebensfreude pur. Von dieser gelungenen Kombination können sich die Zuschauer zwischen Mai und August selbst überzeugen. Der erste Wettbewerb der Tour findet vom 11. bis 13. Mai auf dem Münsteraner Schlossplatz statt. Bereits die zweite Station zieht die Schar der besten Beachvolleyballer Deutschlands in den Norden. Vom 25. bis 27. Mai wird auf der Nordseeinsel Norderney gebaggert und geblockt, was die Kräfte hergeben. Danach geht es über Stationen in Frankfurt/Main, Hamburg, Heidelberg, Leipzig, St. Peter-Ording zum Abschlussturnier an den Timmendorfer Strand. Neben der ausgelassenen Atmosphäre, Strandfeeling und spannenden sportlichen Wettkämpfen bietet die smart beach tour dem Publikum einige Besonderheiten. Denn auch abseits des sportlichen Treibens wird es nicht langweilig.

Mit einem aufgewerteten Exterieur und einer frischen Leder/Stoff-Kombination im Innenraum geht der modellgepflegte smart fortwo ausdrucksstark an den Start. Die Besucher der smart beach tour können die Fahrzeuge am smart Stand unter die Lupe nehmen. Der deutlich überarbeitete smart fortwo zeigt sich mit prägnanten und neu gestalteten Frontschürzen, muskulös ausgeprägten Seitenschwellern und modifizierten Heckschürzen deutlich dynamischer. Das chromfarbene Logo sitzt jetzt direkt im schwarz gehaltenen Kühlergrill. Die Lufteinlässe unter dem Nummernschild wurden zu einer Einheit zusammengefasst und verstärken optisch die Präsenz des smart fortwo.

Erstmalig werden die Besucher der smart beach tour auch das neue smart electric bike selbst erleben können. Das ebenso trendige wie umweltfreundliche ebike nimmt eine Ausnahmestellung ein mit seinem unkonventionellem Design im Stil der Marke, stadtgerechter Funktionalität und einem hohen Technologieanspruch, der unter anderem im besonders effizienten und leistungsfähigen Antriebspaket zum Ausdruck kommt. Zum Verkaufsstart im Mai ist es zunächst in zwei Farbvarianten erhältlich: in crystal white mit electric green Akzentteilen sowie in dark grey matt mit flame orange Akzentteilen. Hochwertige Komponenten garantieren dynamischen und sicheren Fahrspaß. So kommen beispielsweise vorne und hinten hydraulische Scheibenbremsen von Magura zum Einsatz. Zur Serienausstattung zählen ferner LED-Licht mit Tagfahrlichtfunktion sowie Räder im Format 26 - beides im smart ebike-Design. Montiert sind außerdem Continental EcoContact Plus Reifen. Dank zusätzlicher Verstärkungen sind diese besonders pannensicher. Sehr hochwertig ist auch der Antrieb mittels eines völlig wartungs- und ölfreien Carbon-Zahnriemens anstelle der bekannten Fahrradkette.

Auch der smart fortwo electric drive wird vor Ort sein und Interessierten für Probefahrten zur Verfügung stehen. Im Heck des smart fortwo electric drive arbeitet ein Permanentmagnetmotor mit einer Spitzenleistung von 55kW, der mit 130 Nm Drehmoment direkt beim Start für eine beeindruckende Beschleunigung sorgt.

Um dem steigenden Publikumsinteresse gerecht zu werden, wird in diesem Jahr bei fünf der neun Tourstops im SuperCup-Modus gespielt. Bei diesem exklusiven Turnierstatus erwartet die Spieler ein erhöhtes Preisgeld, während die Zuschauer sich auf größere Tribünen freuen können. Größter Publikumsmagnet und Höhepunkt der sportlichen Agenda bleiben aber wohl auch in diesem Jahr die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften am Timmendorfer Strand vom 24. bis zum 26. August 2012. Den Gewinnern winken neben dem Gesamtpreisgeld auch der neue smart fortwo, von dem je einer an die beiden Siegerteams geht. Berechtigte Titelhoffnungen dürfen sich auch in diesem Jahr die amtierenden Deutschen Meister und Weltmeister Julius Brink und Jonas Reckermann machen, die wie gewohnt für smart an den Start gehen. Auch die Damen Katrin Holtwick und Ilka Semmler, deutsche Meisterinnen 2009, werden wieder von smart unterstützt.

Bereits seit 2006 ist smart Titelsponsor der Beach-Volleyball-Serie. Pro Jahr besuchen rund 300.000 Fans die Turniere der smart beach tour, die pro Saison acht nationale Turniere im Zeitraum Mai bis August umfasst. Den Abschluss bilden traditionell die Deutschen Meisterschaften am Timmendorfer Strand.

Die einzelnen Termine sind auch nachzulesen unter: www.smart-beach-tour.de

Der Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD) steuert von seiner Zentrale in Berlin den Vertrieb und Service der Marken Mercedes-Benz, smart, Maybach und Fuso in Deutschland. Mit rund 1.130 Mercedes-Benz, 345 smart sowie 150 Fuso Vertriebs- und Servicestützpunkten bietet der MBVD seinen Kunden ein bundesweit dichtes Betreuungsnetz. Weitere Informationen sind im Internet verfügbar unter www.mbvd.de. Weitere Informationen von smart sind im Internet verfügbar: www.media.daimler.com
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer