Freitag, 19. September 2014


  • Pressemitteilung BoxID 262281

Mobile (R)Evolution: car2go und Europcar bauen Partnerschaft europaweit aus

(lifePR) (Ulm/Guyancourt, ) .
- Neues Joint Venture zur Expansion von car2go in Europa
- Noch vor Jahresende werden fünf europäische Städte bedient
- Neue GmbH mit car2go Mehrheitsanteil und Sitz in Stuttgart



Die car2go GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Daimler AG, wird gemeinsam mit Europcar, dem führenden Autovermieter in Europa, ein neues Joint Venture gründen, um die bisherige erfolgreiche Partnerschaft europaweit auszubauen und zu vertiefen. Das neue Unternehmen wird "car2go Europe GmbH" heißen und den zwei Partnern ermöglichen, das einzigartige car2go Mobilitätskonzept Millionen von Autofahrern in ganz Europa anzubieten. Die zu Daimler gehörende car2go GmbH wird die Mehrheitsbeteiligung an dem neuen Unternehmen halten.

"Vergleichbar mit dem, im letzten Oktober in Hamburg gegründeten, Joint Venture car2go Hamburg GmbH, baut das neue Unternehmen auf einer ausgewogenen Zusammenarbeit zwischen denselben starken Partnern auf", so Robert Henrich, Geschäftsführer der car2go GmbH. "car2go Europe wird in der Lage sein, groß angelegte Rollouts schnell durchzuführen und unseren Pioniervorteil als weltweit erster Carsharing-Service für spontane Einwegfahrten auszubauen."

Die car2go Europe GmbH wird ihren Hauptsitz in Stuttgart haben und zu 75 % von der Ulmer car2go GmbH sowie zu 25 % von Europcar, mit Sitz im französischen Guyancourt, gehalten. Europaweit werden dann in den jeweiligen Märkten Niederlassungen und Tochtergesellschaften der car2go Europe GmbH als Betreibergesellschaften gegründet werden.

car2go Europe plant, das innovative Mobilitätskonzept in naher Zukunft in rund 40 bis 50 europäischen Städten einzuführen und wird demnächst auch die fünfte europäische Stadt für 2011 bekanntgeben. Zu den Ressourcen, von denen das neue Unternehmen profitiert, gehören der Zugang zur car2go Technologie und dem car2go Know-how, die Marken "car2go" und "Europcar", die fahrzeugbezogenen Dienstleistungen von Daimler sowie das Know-how und die Infrastruktur von Europcar im Bereich der Autovermietung.

Die vor kurzem angekündigte Einführung von car2go in der französischen Stadt Lyon zu Beginn des kommenden Jahres, wird das erste Projekt unter der Verantwortung der car2go Europe GmbH sein. Die bestehende europäische car2go Flotte, einschließlich der in Hamburg, wird in das neue Joint-Venture integriert - mit Ausnahme des Ulmer car2go Betriebs, der weiterhin als langfristiger Standort zum Testen neuer Technologien und Dienste genutzt wird.

Die Kooperation bietet beiden Partnern weit reichende Vorteile: So kann car2go von der umfangreichen Expertise Europcars hinsichtlich Flottenmanagement und Logistik profitieren und zudem das große Filialnetz des Partners nutzen, um den Kunden neben eigenen car2go Shops weitere Anlaufpunkte für die Registrierung anzubieten.

Im Gegenzug zeigt sich der Geschäftsführer der Europcar Gruppe, Philippe Guillemot, überzeugt: "Mit car2go erweitern wir unser Mobilitätsangebot um ein äußerst innovatives Element. Europcar bietet seit mehr als achtzig Jahren individuelle Mobilitätslösungen an und hat Veränderungen im Mobilitätsverhalten stets frühzeitig antizipiert. Nun schaffen wir gemeinsam mit Daimler bahnbrechende Lösungen für die urbanen Mobilitätsbedürfnisse der Zukunft und erschließen neue Zielgruppen. Die Kooperation führt für beide Partner zu Synergien und bietet ein umfassendes Mobilitätsangebot für praktisch jeden Anlass."

Das Mobilitätskonzept car2go wurde 2008 von der Daimler AG entwickelt. Inzwischen hat sich car2go mit weltweit mehr als 45.000 Kunden und 1.100 Fahrzeugen in vier Städten als großer Erfolg erwiesen: Ulm und Hamburg in Deutschland, der texanischen Hauptstadt Austin in den USA und Vancouver in Kanada. Die Einführung in drei weiteren Städten wurde bereits angekündigt: Lyon (Frankreich), Amsterdam (Niederlande) und San Diego (USA). In Amsterdam und San Diego wird car2go den Betrieb noch vor dem Jahresende 2011 mit vollelektrischen Flotten aufnehmen, die aus jeweils 300 smart fortwo electric drive bestehen. Seit der Ersteinführung in der süddeutschen Stadt Ulm, im März 2009, wurden mehr als 900.000 Fahrten durchgeführt und ca. 9 Millionen Kilometer von den car2go Kunden zurückgelegt.

Über car2go

car2go ist ein Mobilitätskonzept der Daimler AG. Es definiert den individuellen Innenstadtverkehr neu: Erstmals können mehrere hundert Fahrzeuge des Typs smart fortwo im Stadtgebiet überall und jederzeit zu günstigen Minutenpreisen gemietet werden. car2go unterscheidet sich vom traditionellen Carsharing- und Mietwagengeschäft durch seine besonders hohe Flexibilität und einfache Bedienbarkeit. Die Kunden sind in Bezug auf Fahrtantritt, Fahrtdauer und Fahrtziel völlig frei in ihrer Entscheidung Nach einmaliger Anmeldung können verfügbare Fahrzeuge in der Umgebung über eine Smartphone Applikation, auf der Internetseite car2go.com oder per Telefonhotline ausfindig gemacht und spontan gemietet oder im Voraus reserviert werden.

Bei car2go zahlt der Kunde nur die reine Nutzungsdauer. Der Minutenpreis beinhaltet Kraftstoff, Versicherung, gefahrene Kilometer, Steuern und Parkgebühren. Nach einmaliger Registrierung fallen weder Kaution noch Mindestumsatz oder Monatsgebühr an.

car2go wird bereits in vier Städten erfolgreich angeboten: seit Oktober 2008 in Ulm, seit November 2009 in der texanischen Hauptstadt Austin (USA), seit April 2011 in Hamburg und seit Juni 2011 in Vancouver (Kanada). car2go setzte in seinen Flotten bisher ausschließlich den neuen smart fortwo der "car2go edition" ein. Dieses weltweit erste ab Werk produzierte Carsharing-Fahrzeug ist bekannt für seine Wendigkeit im Stadtverkehr und mit einem verbrauchsoptimierten Benzinmotor, Start- Stopp-Automatik, einer neu entwickelten Telematik-Generation sowie einem Solardach ausgestattet.

Über Europcar

Europcar ist der europäische Marktführer bei Personen- und Nutzfahrzeugmieten. Das Unternehmen bietet seine Services Geschäfts- und Privatkunden in ganz Europa, Afrika, dem Mittleren Osten, Südamerika und Asien an. Franchise-Kooperationen ausgenommen hat Europcar 2009 mit 7.000 Mitarbeitern und einer Flotte von über 190.000 Fahrzeugen über 9,5 Millionen Mieten realisiert. Im September 2008 schloss Europcar eine strategische Allianz mit dem U.S. Marktführer Enterprise Holdings, um das weltgrößte Autovermietungsnetzwerk zu bilden, mit mehr als 1,2 Millionen Fahrzeugen und 13.000 Stationen weltweit. Europcar ist eine hundertprozentige Tochter des französischen Finanzinvestors Eurazeo.

Europcar ist Marktführer und Branchenvorreiter in Sachen Umweltschutz. Europcar eröffnete seine erste umweltfreundliche Station 1999 in Paris und war mit der Verabschiedung seiner Umweltcharta 2008 Europas erstes Unternehmen, das seine Umweltschutzbemühungen in dieser Weise formalisierte und die vom renommierten Bureau Veritas, einem unabhängigen Prüfinstitut, zertifiziert wurden.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die Daimler AG

Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. 125 Jahre später, im Jubiläumsjahr 2011, ist die Daimler AG eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet ein umfassendes Finanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die ihre Kunden faszinieren und begeistern. Daimler investiert bei der Entwicklung alternativer Antriebe als einziger Automobilhersteller sowohl in den Hybrid-, als auch in den Elektromotor und in die Brennstoffzelle mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten.

Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, BharatBenz, Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2010 setzte der Konzern mit mehr als 260.000 Mitarbeitern 1,9 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 97,8 Mrd. €, das EBIT betrug 7,3 Mrd. €.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer