Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 345306

Mit 476 PS zur WM: Neuer Bus für die Deutsche Nationalmannschaft

Übergabe des neuen Mannschaftsbusses vor WM-Qualifikationsspiel

(lifePR) (Stuttgart / Barsinghausen, ) .
- Offizielle Schlüsselübergabe für den neuen Mannschaftsbus am
- 4. September mit Joachim Löw, Oliver Bierhoff und der gesamten Nationalmannschaft
- Neuer Bus steht schon zum ersten WM-Qualifikationsspiel gegen die Färöer Inseln in Hannover bereit
- Training der besonderen Art: Fußball-Tennis Match der Nationalspieler in Barsinghausen

Wenige Tage vor dem ersten WM-Qualifikationsspiel gegen die Färöer Inseln hat Mercedes-Benz in Barsinghausen den neuen Mannschaftsbus an die deutsche Nationalmannschaft übergeben. Künftig wird das Team von Bundestrainer Joachim Löw von einem Mercedes-Benz Travego Edition 1 zu den Partien gefahren. Seinen ersten Einsatz hat der Bus vor dem ersten WM-Qualifikationsspiel gegen die Färöer am 7. September in Hannover. Der exklusive Premiumhochdecker ist das neue Aushängeschild von Mercedes-Benz Omnibusse. „Als unser aktuelles Spitzenmodell verfügt er nicht nur über eine besonders komfortable Ausstattung, sondern setzt auch bei Sicherheit und Umweltfreundlichkeit Maßstäbe“, sagt Hartmut Schick, Leiter Daimler Busse.

Der Travego Edition 1 ist weltweit der erste Serien-Omnibus nach Abgasstufe Euro VI und tritt mit neuem BlueEFFICIENCY Power-Motor, neuem Getriebe und Cockpit sowie einzigartigen Sicherheitsfeatures wie dem Active Brake Assist 2 an. Zudem verleiht ihm die sportliche Linienführung eine kraftvolle und dynamische Optik. Die Nationalmannschaft nahm die Busübergabe zum Anlass, ein Training der besonderen Art für die Barsinghausener Bürger zu gestalten: Auf dem Marktplatz in Barsinghausen fand ein Fußball-Tennis Match mit Holger Badstuber, Jérôme Boateng, Mario Götze, Ilkay Gündogan, Benedikt Höwedes, Toni Kroos, Per Mertesacker, Philipp Lahm, Thomas Müller, Marcel Schmelzer, Marc-André ter Stegen und Ron-Robert Zieler statt. Unter den Augen vieler begeisterter Schaulustiger setzte sich das Team von Thomas Müller und Ilkay Gündogan gegen das Team um Mario Götze und Ron-Robert Zieler in einer trickreichen Partie knapp durch.

Seit 40 Jahren stellt Mercedes-Benz als Generalsponsor den DFB-Mannschaftsbus zur Verfügung. Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff unterstrich bei der offiziellen Schlüsselübergabe das ausgezeichnete Verhältnis zwischen Mercedes-Benz und dem DFB. „Mannschaftsbusse haben für die Spieler wie für die Fans immer auch einen hohen emotionalen Wert. Ich bin sicher, dass sich die Spieler in diesem Bus sehr wohl fühlen werden. Der Bus bietet alle wichtigen Voraussetzungen, um entspannt und ausgeruht zu reisen. Mercedes-Benz steht für Leistung, Effizienz und höchste Ansprüche. Dafür steht auch die Nationalmannschaft “, sagt er. Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, verantwortlich für Vertrieb & Marketing, betont: „Wir freuen uns, der Nationalmannschaft auf ihrem Weg zur WM 2014 den perfekten Bus zur Verfügung stellen zu können.“

Auch Wolfgang Hochfellner ist begeistert. Dem Fahrer der DFB-Elf stehen für die lange Fahrt zum WM-Titel künftig stolze 476 PS zur Verfügung. So viel leistet der Reihensechszylinder aus der neuen Baureihe OM 471. Das hohe maximale Drehmoment beläuft sich auf 2.300 Nm bei 1.100 U/min. „Man hat gar nicht das Gefühl am Steuer eines Busses zu sitzen“, so Wolfgang Hochfellner. „Der Travego fährt sich fast so mühelos und agil wie eine S-Klasse.“ Die Partnerschaft zwischen Mercedes-Benz und dem DFB hat eine große Tradition. Bereits seit über 40 Jahren unterstützt der Premiumhersteller den DFB. Seit 1990 ist das Unternehmen zudem Generalsponsor der Nationalmannschaft. Der Vertrag wurde erst 2011 vorzeitig bis 2018 verlängert.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer