Donnerstag, 17. April 2014


  • Pressemitteilung BoxID 309582

Mercedes-Benz und Stadt Sindelfingen eröffnen Ausstellung "Berlin zeichnet"

Kooperation "WerkStadt"

(lifePR) (Stuttgart, ) .
- Berliner Künstler präsentieren Werke aus fünf Jahrzehnten
- Projekt mit Sindelfinger Schulen zu Graffiti-Kunst
- 10 Jahre erfolgreiche Kooperation des Mercedes-Benz Werks mit der Stadt Sindelfingen

An diesem Sonntag, um 11.00 Uhr, werden Dr. Willi Reiss, Leiter des Mercedes-Benz Werkes Sindelfingen, und Christian Gangl, erster Bürgermeister der Stadt Sindelfingen, die Ausstellung "Berlin zeichnet" in der Galerie der Stadt Sindelfingen eröffnen. Die Ausstellung und ein begleitendes Schulprojekt mit Sindelfinger Schulen sind Teil der Kooperation "WerkStadt", die von der Stadt Sindelfingen und dem Mercedes-Benz Werk Sindelfingen getragen werden.

Werkleiter Dr. Willi Reiss lobt die gute Zusammenarbeit: "Ich freue mich, dass im Rahmen unserer vorbildlichen 10 jährigen Kooperation 'WerkStadt' auch in diesem Jahr wieder eine gelungene Ausstellung mit begleitenden, kreativen Veranstaltungen für Jung und Alt realisiert wird."

Seit dem Fall der Mauer zieht Berlin immer mehr Künstler und Kunstschaffende an. Diesem Trend trägt die aktuelle Ausstellung Rechnung. 22 in Berlin arbeitende Künstler unterschiedlichster Nationalitäten präsentieren bis zum 17. Juni 2012 ihre zeichnerischen Positionen aus Berlin. Die Zeichnungen zeigen verschiedene künstlerische Stile aus fünf Jahrzehnten. Gezeigt werden unter anderem Werke von Elvira Bach, Takehito Koganezawa, Marc Brandenburg oder Rainer Fetting.

Diese Ausstellung steht in der Tradition einer langjährigen Kooperation zwischen Stadt und Mercedes-Benz Werk Sindelfingen. Seit 2002 wird eine jährlich gemeinsame Ausstellung veranstaltet. Das Mercedes-Benz Werk Sindelfingen hat gemeinsam mit der Stadt Sindelfingen die Kommunikationsmarke "WerkStadt" ins Leben gerufen. Der Name "WerkStadt" ist dabei Ausdruck einer dauerhaften Zusammenarbeit. So unterstützt das Werk sportliche und kulturelle Aktivitäten.

Im Rahmen der Ausstellung "Berlin zeichnet" fördert das Mercedes-Benz Werk Sindelfingen in diesem Jahr ein Projekt zum Thema Graffiti, an dem zwei Sindelfinger Schulen beteiligt sind. Schülerinnen und Schüler der Realschule Hinterweil und des Goldberg Gymnasiums lernen von den Künstlern Julian Wienand und Christoph Keck in einer Workshopreihe Hintergründe und Geschichte von Graffitis. Gemeinsam erarbeiten sie Techniken und kreieren eigene Motive. Im Mai sprayen die Jugendlichen ihr eigenes Kunstwerk. Eine Dokumentation des Schulprojekts wird ab Ende Mai im zweiten Obergeschoss der Galerie der Stadt Sindelfingen ausgestellt.

Die Ausstellung ist werktags von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Samstag, Sonntag und an Feiertagen können Besucher von 10.00 bis 17.00 Uhr in die Ausstellung kommen. "Berlin zeichnet" ist bis einschließlich 17.06.2012 in der Galerie der Stadt Sindelfingen zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer