Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 341389

Mercedes-Benz lässt Klaas Heufer-Umlauf gegen Palina Rojinski im Cross-Golfen antreten - in einem Steinbruch

(lifePR) (Berlin/Kitzbühel, ) .
- Klaas Heufer-Umlauf, Moderatoren-Shooting-Star, und Palina Rojinski, VIVA und ZDF Neo Moderatorin, Schauspielerin und außergewöhnliche DJane, zeigten sich auch mit Golfbällen schlagfertig

- Professioneller Support: Caroline Masson und Marcel Siem - Golfer der A-Klasse - unterstützten die Newcomer

- Eingeladen hatte Mercedes-Benz im Rahmen des Mercedes-Benz After Work Golf Cup zu diesem außergewöhnlichen Event: In einem Steinbruch nahe Kitzbühel traten beide Teams gegeneinander an

Die beiden Moderatoren Klaas Heufer-Umlauf und Palina Rojinski stellten sich einer besonderen Herausforderung: Beide schwangen das erste Mal in ihrem Leben einen Golfschläger und das auch noch in einer Location, die nicht eben typisch für diesen Sport ist - in einem Steinbruch.

Ausgetragen wurde das ungewöhnliche Duell als Cross-Golfturnier im Rahmen des Mercedes-Benz After Work Golf Cup. Gespielt wird beim Cross-Golf nicht auf Golfplätzen, sondern an allen Orten, die ein Spiel zulassen, wie zum Beispiel in urbaner Umgebung, industriellen Brachflächen oder eben verlassenen Tagebaugruben. Das Ziel wird von den Spielern selbst gewählt.

"Das sogenannte Cross-Golfen ist faszinierend und findet immer mehr Anhänger. Aber auch auf dem Grün vergrößert und verjüngt sich die Fan-Gemeinde", erklärt Friederike Balck, Leiterin Marketing Pkw des Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland. "Mercedes-Benz trägt zu dieser Entwicklung bei, insbesondere durch die Initiierung des Mercedes-Benz After Work Golf Cup. Die Serie wird ausschließlich über 9-Loch gespielt, nur wochentags und jeweils in den Abendstunden ab 17.00 Uhr. Damit ist die Serie für jüngere, berufstätige Golfer interessant."

In Kitzbühel unterstützten die beiden Profi-Golfer Caroline Masson und Marcel Siem als Team-Mitglieder Palina Rojinski und Klaas Heufer-Umlauf bei ihren ersten Schritten im Golf-Sport. "Die erste Challenge bestand darin, den beiden Newcomern in zehn Minuten ein Gefühl für Golf zu vermitteln", sagte Caroline Masson. "Man wusste gar nicht, wem man bei der Herausforderung mehr Glück wünschen sollte - uns oder Klaas und Palina."

Auf dem Weg zu den Abschlägen in einem Tagebau ist kein normales Golfcart einsetzbar. Daher bewegten sich die vier Protagonisten mit dem neuen Mercedes-Benz GLK durch das anspruchsvolle Gelände.

Schon beim ersten Abschlag in 250 Meter Höhe über dem Grund des Steinbruchs stand Klaas Heufer-Umlauf auf dem Dach des GLK. Sein Versuch, sich so einen Vorteil zu erspielen, sorgte bei den Profis Caroline Masson und Marcel Siem für Heiterkeit. "Es sieht eben nur leicht aus", sagte Caroline Masson. Klaas Heufer-Umlauf dazu: "Leicht aussehen ist meine Stärke. (lacht) Aber gibt es den Ball vielleicht auch eine Nummer größer? Wer soll das denn treffen? Meine größte Angst ist es, dass es mir zu viel Spaß macht und ich ab nächster Woche heimlich auf den Golfplatz fahren muss."

Palina Rojinski und Caroline Masson bewiesen sich als Dream-Team. Gerade am zweiten Abschlag in der Senke des Steinbruchs waren die beiden erfolgreich beim Chip. "Das wird mein neuer Sport", so Palina Rojinski. "Auch wenn es sich bei dem Steinbruch schon um eine extreme Kulisse handelt, ich hätte nie gedacht, dass Golfen so aufregend sein kann."

Diese Begeisterung hielt bis ins Ziel. Nach der kurzen, außergewöhnlichen Challenge besiegten Palina Rojinski und Caroline Masson knapp das Männerteam. "In einem Steinbruch gelten eigene Regeln - nämlich keine", merkt Marcel Siem an. "Aber vielleicht geben uns die beiden ja die Möglichkeit einer Revanche auf einem regulären Turnier des Mercedes-Benz After Work Golf Cup", so Siem weiter.

Mercedes-Benz engagiert sich seit 1987 im Golfsport

Das Engagement von Mercedes-Benz im professionellen Golfsport begann 1987 und ist seit 25 Jahren fester Bestandteil der Sportsponsoring-Strategie. Nach "The Masters Tournament" in Augusta Georgia/USA, der "PGA Championship" und dem "Ryder Cup 2012" ist Mercedes-Benz seit 2011 auch Partner beim ältesten internationalen Golfturnier der Welt: "The Open Championship". Darüber hinaus fungieren einige der Stars der Golfszene als Markenbotschafter: Bernhard Langer, Adam Scott oder Marcel Siem und die aufstrebende Caroline Masson schlagen gemeinsam mit Mercedes-Benz ab.

Der Fokus von Mercedes-Benz liegt allerdings traditionell im Amateurbereich - so profitieren die Kunden direkt vom Golf-Engagement der Premiummarke.

Neben den Mercedes-Benz Clubturnieren können ambitionierte Golfer bei der alljährlichen MercedesTrophy, einer reinen Einladungsturnierserie für Mercedes-Benz Kunden, antreten. Bei der MercedesTrophy schlagen jährlich rund 60.000 Spieler in über 60 Ländern ab. Ziel der Teilnehmer ist nach der Qualifikation für das jeweilige Nationalfinale das Erreichen des Weltfinales im September, bei dem die besten Einzelspieler und die besten Teams in Stuttgart gekürt werden.

Die Mercedes-Benz Clubturniere hingegen richten sich nicht nur an Kunden, sondern an alle Golfer des jeweiligen Golfclubs. Die Mercedes-Benz Clubturniere finden in diesem Jahr bereits zum fünfzehnten Mal statt und werden deutschlandweit von lokalen Vertriebspartnern der Premiummarke organisiert und ausgetragen. Die Wettbewerbe sind nicht zuletzt aufgrund ihres geselligen Charakters durch den Spielmodus im Chapman-Vierer äußerst beliebt. Mercedes-Benz wird im Jahr 2012 bei rund 50 verschiedenen Turnieren zwischen Mai und September insgesamt über 5.000 Golfsportbegeisterte auf die Runde schicken.

Ergänzt wird dieses Golfengagement seit Anfang dieses Jahres durch den Mercedes-Benz After Work Golf Cup, das sich vor allem an jüngere und berufstätige Golfer richtet. After Work Golf ist modern, unkonventionell und liegt im Trend; die Turniere finden wochentags in den Monaten April bis September statt. Gespielt wird ausschließlich über 9-Loch, nur wochentags und jeweils in den Abendstunden ab 17.00 Uhr. Damit ist die Serie durch den geringeren Zeitaufwand besonders für berufstätige Golfer interessant. In diesem Jahr werden in 175 Golf Clubs mehr als 2000 Turniere ausgetragen.

Der Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland (MBVD) steuert von seiner Zentrale in Berlin den Vertrieb und Service der Marken Mercedes-Benz, smart, Maybach und Fuso in Deutschland. Mit rund 1.130 Mercedes-Benz, 345 smart sowie 150 Fuso Vertriebs- und Servicestützpunkten bietet der MBVD seinen Kunden ein bundesweit dichtes Betreuungsnetz. Weitere Informationen sind im Internet verfügbar unter www.mbvd.de.

Weitere Informationen von Mercedes-Benz sind im Internet verfügbar:
www.media.daimler.com und www.mercedes-benz.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer