Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 346443

Mercedes-Benz eröffnet ersten "Visionary Store" in Mailand

Visionäres Showroomkonzept zur Markteinführung der neuen A-Klasse

(lifePR) (Stuttgart/Mailand, ) Mit einem völlig neuen Showroomkonzept begleitet Mercedes-Benz die Markteinführung der neuen A-Klasse in Italien. Als neue Attraktion in Mailand eröffnete Mercedes-Vertriebschef Dr. Joachim Schmidt am Donnerstagabend den ersten "Visionary Store", in dem Kunden und Interessenten die A-Klasse auf völlig neue Art und Weise sowohl real als auch virtuell erfahren können. Als erster konnte sich Nico Rosberg, Fahrer im MERCEDES AMG PETRONAS F1-Team, von den Vorzügen des neuen Showrooms in unmittelbarer Nähe des Mailänder Doms überzeugen.

Mit dem "Visionary Store" geht Mercedes-Benz auch im Bereich der Kundenansprache konsequent neue Wege. Bereits seit 2009 setzen Mercedes-Benz Galleries und Showrooms weltweit innovative Glanzlichter in der Präsentation der Marke und ihrer Produkte. In diesem Jahr schafft die A-Klasse Roadshow durch 90 europäische Städte neue Maßstäbe im Eventmarketing. Jüngster Höhepunkt der Mercedes-Benz Vision einer neuen Kundenansprache ist jetzt der interaktive "Visionary Store", der perfekt zur neuen A-Klasse als Botschafter einer intelligenten und vernetzten Mobilität passt. Noch näher am Kunden, noch direkter im Marken- und Produkterlebnis und noch vernetzter: so lautet der Anspruch des neuen Showroomkonzeptes in Mailand. "Der Kunde ist jetzt noch mehr der Star", so Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing, anlässlich der Eröffnung. "Er kann nun unsere Fahrzeuge in zwei Welten gleichzeitig erleben: in der realen und der virtuellen. Zusammen ergibt dies ein völlig neues Fahrzeugerlebnis."

Mit dem neuen "Visionary Store" bündelt Mercedes-Benz auf faszinierende Weise Emotionen und Informationen und bietet damit einzigartiges Infotainment rund ums Auto mit einer Technik, die dem modernen jungen Menschen perfekt entspricht. Die Kunden können sich mit ihrem Wunschauto auf interaktive Weise vertraut machen, noch bevor es real existiert.

Auch Nico Rosberg zeigte sich vom "Visionary Store" beeindruckt: "Ich bin begeistert von den interaktiven Möglichkeiten, die sich mir in diesem Showroom bieten. So konnte ich meine Traum-A-Klasse, einen weißen A 250, in zwei Minuten auf einem iPad konfigurieren und das Fahrzeug dann via Facebook meinen Freunden direkt zeigen. Das Konzept passt genau wie die A-Klasse perfekt zu Mercedes-Benz und wird sicher neue junge Zielgruppen überzeugen und begeistern." Unmittelbar nach der virtuellen Reise, bei der er die Konfiguration seiner A-Klasse auf einem am Mailänder Dom angebrachten Riesenbildschirm verfolgen konnte, stieg Rosberg auch real in sein Traumauto ein.

Begeisternde Technik für alle Sinne

Der "Visionary Store" bietet eine perfekte Symbiose modernster Präsentations- und Kommunikationstechnik wie Tablet-PCs, Wi-Fi, Augmented Reality, gestengesteuerte Kinect-Technologie und Apps der modernsten Generation. Der Besucher kann damit auf vielfältige Weise nicht nur mit seinem Wunschauto, sondern auch mit seinen Freunden und Bekannten interagieren. Ob reine Informationen, bewegte Bilder oder "Shares" im sozialen Netzwerk - das Erlebnis der Marke und seiner Produkte wird zu einem einzigartigen, faszinierenden Erlebnis für alle Sinne - und Mailand ist um eine Attraktion reicher.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer