Sonntag, 21. Dezember 2014


  • Pressemitteilung BoxID 314207

Mercedes-Benz Transporter überzeugen dreifach

(lifePR) (Weimar/Stuttgart, ) .
- Fachjury zeichnet Mercedes-Benz Transporter aus
- Titel "KEP-Transporter des Jahres 2012" geht an Mercedes-Benz Vito und Sprinter
- Vito E-CELL gewinnt Innovationspreis "Alternative Antriebe

Auf dem Fahrsicherheitsgelände des ADAC in Thüringen konnten sich die Produkte mit dem Stern gegenüber ihren Wettbewerbern durchsetzen. Der Sprinter 313 CDI, der Vito 113 CDI und der Vito E-CELL konnten jeweils den ersten Platz in ihrer Kategorie erringen.

Fachjury zeichnet Mercedes-Benz Transporter aus

Bereits zum zwölften Mal wurde der Wettbewerb "KEP-Transporter des Jahres" durch den ETM-Verlag ausgerichtet. Eine Jury aus über 32 Profis der so genannten KEP-Branche (Kurier-, Express-, Paketdienst) bewertete die 18 teilnehmenden Fahrzeuge und wählte die jeweiligen Sieger in vier Kategorien. Zudem wurde zum zweiten Mal der Innovationspreis in der Kategorie "Alternative Antriebe" vergeben.

Durch den täglichen Umgang mit der eigenen Fuhrpark-Flotte kennen die Experten die Anforderungen an die einzelnen Fahr­zeuge genau und testeten die teilnehmenden Transporter auf ver­schiedenen Teststrecken unter realen Bedingungen. So standen Funktionalität, Fahrkomfort, Fahreigenschaften, Design und natürlich die Wirtschaftlichkeit auf den Bewertungsbögen, die nach jeder Tour ausgefüllt werden mussten. Insgesamt legten die Tester auf 600 Testfahrten mehr als 9000 Kilometer rund um das Fahrsicherheitsgelände auf Thüringens Straßen zurück.

Vito und Sprinter werden jeweils mit "KEP-Preis 2012" ausgezeichnet

Für die Marke Mercedes-Benz nahmen sowohl der Sprinter als auch der Vito an diesem etablierten Wettbewerb teil. Der Mercedes-Benz Vito konnte in der Kategorie "bis 2,8 Tonnen" gegen starke Konkurrenz gewinnen.

Der Sprinter von Mercedes-Benz konnte die Spitzenposition der vergangenen sechs Jahre bestätigen und erreichte in der "Transporterklasse bis 3,5 Tonnen" den ersten Platz.

Der Sprinter präsentierte sich erstmalig mit dem neuen Sieben-Gang-Automatgetriebe 7G-Tronic. Das neue Getriebe mit einer Siebengang-Wandlerautomatik wird ab diesem Frühjahr erstmals in einem Transporter optional angeboten. Der Siebengang-Automat verfügt über eine vollelektronische Steuerung und hat sich bereits in zahlreichen Pkw von Mercedes-Benz bewährt, wurde jedoch an die spezifischen Anforderungen im Transporter angepasst. Vorteil des neuen Getriebes mit seinen sieben Schaltstufen ist die Kombination einer weiten Spreizung mit einer gleichzeitig engen Abstufung der Gänge. In der Praxis bedeutet dies: Eine kurze Übersetzung im ersten Gang sichert einen dynamischen Antritt. Bei hohen Geschwindigkeiten fährt der Sprinter dagegen kraftstoffsparend, emissionsarm und leise mit niedrigen Drehzahlen.

Des Weiteren konnten sich die Juroren mit dem erweiterten ESP-Paket im Sprinter vertraut machen, das serienmäßig seit Januar 2012 die Bremsleistung in kritischen Situationen verbessert und somit die Sicherheit für Passagiere und für andere Verkehrs-teilnehmer erhöht. Ein weiterer Beleg, dass Sicherheit zu den Grundwerten der Marke Mercedes-Benz zählt.

Vito E-CELL gewinnt Innovationspreis "Alternative Antriebe"

Neben den Titeln "KEP-Transporter des Jahres 2012" für den Mercedes-Benz Sprinter in der Transporterklasse bis 3,5 Tonnen und dem Vito in der Klasse bis 3,0 Tonnen konnte der Vito E-CELL als rein elektromotorisch ange­triebenes Fahrzeug auch in der Sonderkategorie "Alternative Antriebe" in seiner Klasse überzeugen.

Die Batterien des Vito E-CELL ruhen Platz sparend unter dem Ladeboden. Es handelt sich um hochmoderne, besonders leistungs­starke und belastbare Lithium-Ionen-Batterien. Ihre Gesamt­kapa­zität beläuft sich auf 36 kWh, ausreichend für eine Reichweite von rund 130 Kilometern. Damit erfüllt der Vito E-CELL die durch­schnitt­lichen Kundenanforderungen an Transporter mit einer Laufleistung von 50-80 Kilometern am Tag zuzüglich einer großzügigen Reserve. Seit März 2012 ist der Vito E-CELL auch in der Kombiversion als Personentransporter erhältlich.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer