Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 349741

Mercedes-Benz Bank baut Marktführerschaft im Geschäft mit Nutzfahrzeugen aus

(lifePR) (Stuttgart, ) .
- Wachstum bei Finanzierung, Leasing und Versicherung
- Nutzungsabhängige Raten bieten Flexibilität und schonen Liquidität von Nutzfahrzeugkunden
- Branchenkenntnis und Bündelung mit Dienstleistungen des Daimler-Konzerns bringen Wettbewerbsvorteile

Die Mercedes-Benz Bank ist der größte Nutzfahrzeugfinanzierer Deutschlands. Der Vertragsbestand an verleasten und finanzierten Lkw, Transportern und Bussen ist im ersten Halbjahr 2012 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um neun Prozent auf 6,35 Milliarden Euro gewachsen. Das Neugeschäft lag dabei bei über 1,3 Milliarden Euro. Im Versicherungsgeschäft mit Nutzfahrzeugen konnte die Mercedes-Benz Bank im ersten Halbjahr 2012 rund 18.000 Verträge abschließen. Das ist ein Plus von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. "Wir haben im ersten Halbjahr Marktanteile gewonnen. Jeder zweite Lkw und Transporter, den Daimler in Deutschland verkauft, kommt mit einer Finanzierung oder einem Leasingvertrag der Mercedes-Benz Bank auf die Straße", sagt Franz Reiner, Vorstandsvorsitzender der Mercedes-Benz Bank.

Die Angebote der Mercedes-Benz Bank unterstützen den kompletten Lebenszyklus eines Nutzfahrzeugs von der Finanzierung des Kaufs direkt ab Werk über Leasing- und Versicherungsangebote bis hin zur Bestandsfinanzierung von gebrauchten Nutzfahrzeugen beim Händler.

Finanzdienstleistungen, die Kunden eine bedarfsgerechte und flexible Mobilität zu nutzungsabhängigen Kosten ermöglichen, helfen Speditionen, Bauunternehmen und Handwerksbetrieben, ihre Lkw und Transporter wirtschaftlich und liquiditätsschonend anzuschaffen und zu betreiben. So ist beispielsweise die Höhe der monatlichen Belastung bei der so genannten Saisonraten-finanzierung auf jahreszeitliche Schwankungen im Geschäftsverlauf abgestimmt. Ein Bauunternehmer kann damit die monatliche Rate für Baufahrzeuge in den üblicherweise schwachen Wintermonaten deutlich senken.

Mit der Mercedes-Benz FleetBoard Lkw-Versicherung bietet die Stuttgarter Autobank ein weiteres nutzungsabhängiges Produkt. Die monatliche Versicherungsprämie hängt davon ab, wie schwer der Lkw beladen ist, welche Strecken er fährt oder wie umsichtig der Fahrer agiert. Die Daten für die Abrechnung werden mit dem telematikgestützten Internetdienst von Daimler Fleetboard gemessen. Steht das Fahrzeug für einige Tage, zahlt der Kunde lediglich eine Basisprämie zur Grundabsicherung.

Zusammenarbeit im Daimler-Konzern erhöht Kundennutzen

Als Wettbewerbsvorteil erweist sich für die Mercedes-Benz Bank die Branchenkenntnis und die enge Verzahnung im Daimler-Konzern. Beispielsweise gewährt die Mercedes-Benz Bank eine Ersparnis von zehn Prozent auf die Versicherungsprämie, wenn Kunden ihren Mercedes-Benz Lkw mit einem Sicherheitspaket ausstatten. Dieses enthält einen Active Brake Assist, einen Spurassistent und einen Abstandsregeltempomant. Das in den Versicherungen der Mercedes-Benz Bank integrierte Werkstatt-Routing garantiert Kunden, dass ihre Fahrzeuge in Mercedes-Benz-Vertragswerkstätten mit Originalteilen repariert werden. Das sichert den Kunden die Qualität und den Werterhalt des Fahrzeugs.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer