Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 348376

Mercedes A-Klasse jetzt im Showroom

Umfangreiches Zubehörprogramm zur Markteinführung verfügbar

(lifePR) (Stuttgart, ) Mit dem Sportler unter den Kompakten schlägt Mercedes-Benz ein neues Kapitel auf: Die neue A-Klasse ist ausgesprochen emotional im Design, dynamisch mit Motoren von 80 kW (109 PS) bis 155 kW (211 PS), hocheffizient mit Emissionswerten ab 98 g CO2/km und dem klassenbesten cw-Wert von 0,27 und vorbildlich bei der Sicherheit. Unter anderem ist das radargestützte Assistenzsystem COLLISION PREVENTION ASSIST serienmäßig an Bord. Zum Marktstart am 15. September stehen bei den Vertriebspartnern außerdem ein umfangreiches Zubehörprogramm, außergewöhnliche Accessoires und liebevoll detaillierte Modellautos bereit.

"Die neue A-Klasse ist der Pulsschlag einer neuen Generation bei Mercedes‑Benz", betont Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing. "Wir haben die Chance genutzt und ein komplett neues Fahrzeug gestaltet, das in seinem Segment Maßstäbe setzt." Dies gilt auch für den Umweltschutz: Am 6. September erhielt die neue A-Klasse das Umweltzertifikat. Diese Auszeichnung basiert auf einer Öko-Bilanz, bei der die neutralen Prüfer des TÜV Süd die Umweltwirkungen des Pkw umfassend analysieren. Bereits vor dem Marktstart am 15. September liegen dem Unternehmen über 50.000 Bestellungen für die neue A-Klasse vor (Stand Ende August).

Außergewöhnliches bietet auch das Original-Zubehör, das insbesondere im Infotainment-Bereich beispielsweise mit dem "Drive Kit Plus für das iPhone®" Maßstäbe setzt. Erhältlich sind das Original-Zubehör, die A-Klasse Launch Selection und das Modellautoprogramm ebenfalls ab sofort bei den Mercedes-Benz Vertriebspartnern. Über das Zubehör-Angebot informiert außerdem der Zubehör-Konfigurator unter http://www.mercedes-benz-accessories.com, Accessoires und Modellautos sind auch erhältlich online unter http://shop.mercedes-benz.de.

A-Klasse Programm: Reichhaltige Ausstattung, individuelle Optionen

Mit Klimaanlage, dem Audio 5 USB, vier elektrischen Fensterhebern, dem Fahrlicht-Assistenten und dem Multifunktionslenkrad mit 12 Tasten ist die A-Klasse bereits in der Basiskonfiguration reichhaltig ausgestattet. Mit den Ausstattungslinien "Urban", "Style" und "AMG Sport", drei Design-Paketen ("Night", "Exklusiv" und "AMG Exklusiv") sowie weiteren Sonderausstattungen lässt sie sich für jeden Geschmack individualisieren.

Darunter sind aus höheren Fahrzeugklassen bekannte Ausstattungen wie das Intelligent Light System, die elektrisch verstellbaren Vordersitze mit Memory-Funktion oder die Instrumententafel in Ledernachbildung ARTICO (Bestandteil des Exklusiv-Pakets). Alle drei Ausstattungslinien haben als gemeinsames Merkmal die Sportsitze vorne mit integrierten Kopfstützen und Kontrastziernähten und sind mit sämtlichen Motorisierungen kombinierbar.

A-Klasse Sicherheit: Höchster Standard in der Kompaktklasse

Serienmäßig verfügt die A-Klasse über eine radargestützte Kollisionswarnung mit adaptivem Bremsassistenten, was die Gefahr eines Auffahrunfalls verringert. Dieses Assistenzsystem COLLISION PREVENTION ASSIST kann den eventuell abgelenkten Fahrer optisch und akustisch warnen sowie den Bremsassistenten auf eine punktgenaue Bremsung vorbereiten. Diese wird eingeleitet, sobald der Fahrer das Bremspedal deutlich betätigt. Serienmäßig ist ebenso dieMüdigkeitserkennung ATTENTION ASSIST. Erstmals ist für die A-Klasse außerdem das präventive Insassenschutzsystem PRE-SAFE® verfügbar. Der Abstandsregel-Tempomat DISTRONIC PLUS ist als Option erhältlich.

Mit bis zu neun Airbags schützt die A-Klasse ihre Passagiere. Serienmäßig an Bord sind Fahrer- und Beifahrer-Airbag, ein Kneebag für den Fahrer, große, im Sitz untergebrachte Thorax-Pelvisbags, die Brust-, Bauch- und Beckenbereich schützen, sowie Windowbags. Diese erstrecken sich über beide Sitzreihen und reichen bis zum A-Säulen-Dreieck. Sidebags für den Fond sind auf Wunsch erhältlich.

A-Klasse Antrieb: Breite Palette effizienter und starker Motoren

Ein breites Angebot an Otto- und Dieselmotoren erfüllt jeden Leistungswunsch und markiert neue Bestwerte bei Effizienz und Emission: Erstmals wird mit dem A 180 CDI BlueEFFICIENCY ein Mercedes-Benz nur 98 g CO2 pro Kilometer emittieren. Alle Motoren der neuen A-Klasse besitzen serienmäßig die ECO Start-Stopp-Funktion. Kombiniert werden können die Motoren mit dem neuen Sechsgang-Schaltgetriebe (A 180, A 180 CDI, A 200, A 200 CDI) oder auf Wunsch mit der Doppelkupplungs-Automatik 7G-DCT (Serie bei A 220 CDI und A 250/250 Sport).

A-Klasse Zubehör: Maßgeschneidert für den sportlichen Kompakten

Der Schwerpunkt des neuen Zubehörprogramms liegt beim Infotainment. Mit der nahtlosen Integration des iPhones® ins Fahrzeug und dem revolutionären Grafikdesign bietet Mercedes-Benz der Generation Facebook in der neuen A‑Klasse ein Zuhause auf Rädern. Das "Drive Kit Plus für das iPhone®" bietet die eigens von Daimler entwickelte App "Digital DriveStyle". Zu den Highlights zählen unter anderem die fortschrittliche Navigationslösung von Garmin® mit internetbasierten Echtzeit-Verkehrsinformationen, Online-Sonderzielsuche inklusive Street View(TM) Ansicht und 3D-Kartendarstellung. Weitere Funktionen sind Facebook®, Twitter® und AUPEO!(TM) Personal Radio.

Viele Multimedia-Funktionen vereint ebenso das neue Mercedes-Benz Telefon‑Modul mit Bluetooth® (SAP)[1]. Das Telefon-Modul mit integriertem UMTS-Modul und direktem Anschluss an die Fahrzeugaußenantenne sorgt für eine schnelle, stabile und sichere Verbindung von COMAND Online mit dem Internet. Zeitgleich mit Telefonaten lassen sich zum Beispiel Mercedes-Benz Apps nutzen. Kurznachrichten kann sich der Fahrer vorlesen lassen.

In ihren Maßen speziell auf kompakte Fahrzeuge wie die A-Klasse abgestimmt ist die neue Dachbox 400, die auf den modellspezifischen und innovativen Grundträger Alustyle Quickfix passt. Sie fasst 400 Liter, ist 70 cm breit, 40 cm hoch, aber nur 190 cm lang: So lässt sich die Hecktür der neuen A-Klasse auch bei montierter Box öffnen. Spezielle, 80 cm lange Griffleisten aus einem eloxierten Aluminiumprofil erleichtern das Öffnen und Schließen. Die Box hat ein Eigenwicht von ca. 16 kg und darf eine Nutzlast von 75 kg aufnehmen.

Mit dem neuen Zubehörprogramm lässt sich auch der sportliche Auftritt der neuen A-Klasse optisch weiter betonen. Das MercedesSport Sortiment umfasst unter anderem eine Spoilerlippe für die Frontschürze, einen schwarz glänzenden Kühlergrill, schwarz glänzende Außenspiegelgehäuse und Bordkantenzierstäbe, einen Dachspoiler sowie eine Heckschürzenblende in Diffusor-Optik. Darüber hinaus runden verschiedene Leichtmetallräder das Original-Zubehör für die A-Klasse ab.

A-Klasse Selection: Stylische Accessoires für A-Klasse Fans

Parallel zur Markteinführung der neuen A-Klasse stellt die Mercedes-Benz Accessories GmbH stylische Produkte vor, die das unbeschwerte Lebensgefühl der jungen und jung gebliebenen Käufer des sportlichen Kompaktmodells widerspiegeln.

Mercedes-Fahrer tragen Hut, lautet ein altes Vorurteil. In der neuen A-Klasse können sie dies jetzt besonders modisch tun: Zu den Produkten der neuen A-Klasse Selection zählt ein trendiger Trilby-Hut aus schwarzem Wollfilz (49,90 Euro[2]). Die von Hutspezialist Stetson exklusiv entworfene Kopfbedeckung nimmt mit dem Kontrast-Karo auf dem Hutband das Muster des A-Klasse Sportsitzes auf, wie er in der Ausstattungslinie "Urban" erhältlich ist. Verfügbar in den Größen 56 und 58.

Bezug auf das Sitzmuster nimmt ebenso das schwarze Polohemd für Herren (59,90 Euro). Dort sind die Besätze im Schulterbereich im Vorder- und Rückenteil mit weißem Karo bedruckt. Nackenband und Kragensteg hinten sind in der A-Klasse Farbe südseeblau gehalten. Auch die Knöpfe sind mit Garn dieser Farbe angenäht und die Seitenschlitze entsprechend bestickt. Das Polohemd aus 100 Prozent Baumwoll-Piquee gibt es in den Größen S, M, L, XL und XXL.

Mit dem Kontrast-Karo auf schwarzem Nylon und einem Innenfutter in südseeblau kombinieren die Schultertasche (79,90 Euro) und die Smartphone-Hülle (19,90 Euro) ebenfalls zwei Merkmale der neuen A-Klasse. Beide Taschen tragen den Mercedes-Benz Stern als Niete.

In der Wagenfarbe monolithgrau lässt sich die stylische Clutch (79,90 Euro) mit nahezu jedem Outfit kombinieren. Bei dieser Damenhandtasche aus Kunstleder sitzt die Stern-Niete auf dem Griff des Reißverschluss. Mitgeliefert wird ein abnehmbarer Schulterriemen.

Mit ihrer südseeblauen Aluminium-Lünette greift die Armbanduhr eine andere populäre Farbe der neuen A-Klasse auf. Die sportliche 3-Zeigeruhr (129,90 Euro) besitzt ein Armband aus Edelstahl und gummiertem Kunststoff in Matt/Glanz-Optik sowie eine große Datumsanzeige.

Eine originalgetreue Nachbildung der 18"-Felge im Maßstab 1:18 ist der A-Klasse Schlüsselanhänger aus Edelstahl. Das Rad im modelltypischen Fünf-Doppelspeichen-Design ist mit einer Kette am Flachspaltring befestigt. Drei kleine Spaltringe erleichtern das Herausnehmen und Auswechseln der Schlüssel. Preis: 29,90 Euro.

Jupiterrot, monolithgrau oder südseeblau? Während sich A-Klasse Käufer auf einen Außenlack festlegen müssen, lässt das 3er Set Nagellack Frauen täglich die freie Wahl. Das Set mit diesen drei originalen Fahrzeugfarben ist in einer Geschenk-Würfelbox für 23,90 Euro erhältlich.

Cheers - stilvoll auf die A-Klasse anstoßen lässt es sich mit den dazu passenden Spritz-Gläsern (39,90 Euro). Die Gläser wurden exklusiv von Ritzenhoff für Mercedes-Benz entworfen, sind platinbeschichtet und werden als 2er Set in einer Geschenkbox geliefert.

Sportlich und chic zugleich wie die neue A-Klasse ist auch das Armband mit Charms (69,90 Euro). Das zweireihig geflochtene Armband besteht aus schwarzem Rindsleder und besitzt einen Knebelverschluss. Die drei Charms - ein durchbrochener Mercedes-Stern, eine Discokugel mit CRYSTALLIZED(TM) Swarovski Elements sowie ein stilisiertes Cocktailglas - bestehen aus Edelstahl.

Die A-Klasse als Modellauto: Kompakt, kompakter, am kompaktesten

Gleich in drei Maßstäben rollt die neue A-Klasse in die Vitrinen der Sammler - n 1:18, 1:43 und 1:87. Die in Kooperation mit den Modellauto-Spezialisten Norev, Schuco und Herpa gefertigten Miniaturen wurden detailgetreu mit Hilfe der originalen CAD-Daten entworfen, tragen Original-Lackfarben und werden von Hand montiert.

Aus mehr als 100 Einzelteilen montiert Norev die A-Klasse im Maßstab 1:18. Das rund 24 Zentimeter lange Modell besteht aus Zinkdruckguss. Türen, Motorhaube und Heckklappe lassen sich öffnen, Innenraum und Kofferraumboden sind beflockt. Die Ausstattung ist umfangreich: Ausstattungslinie AMG Sportpaket, Scheinwerfer mit Intelligent Light System (ILS), Sportsitze mit integrierten Kopfstützen, Privacy Glas sowie AMG-Leichtmetallräder im 5-Doppelspei­chen-Design. Erhältlich ist das Modellauto in jupiterrot, designo magno mountaingrau und zirrusweiß für 69,90 Euro. Ein Handschuh liegt bei. Im selben Maßstab und mit derselben Detailtreue gibt es das Modellauto auch als A 250 Sport in polarsilber und mit Diamantgrill. Der Preis beträgt ebenfalls 69,90 Euro.

Eine Nummer kleiner ist die A-Klasse von Schuco. Der Maßstab 1:43 ergibt hier eine Modellauto-Länge von 9,8 Zentimetern. Das Zinkdruckguss-Modell besteht aus über 50 Einzelteilen. Zur Wahl stehen die Lackfarben zirrusweiß, kosmosschwarz und südseeblau. Zu den Ausstattungsdetails zählen Panoramadach, ILS-Scheinwerfer, Sportsitze und Alufelgen im 5‑Doppelspeichen-Design. Das Schuco-Modell wird in einer Präsentationsvitrine auf einem bedruckten Sockel geliefert und kostet 29,90 Euro.

In jupiterrot, nachtschwarz und monolithgrau gibt es die A-Klasse von Herpa im Maßstab 1:87. Das etwa 5,5 Zentimeter große Modellauto ist aus Kunststoff gefertigt und besteht aus über 25 Einzelteilen, darunter wiederum Alufelgen im 5-Doppelspeichen-Design. Präsentationsvitrine und bedruckter Sockel sind auch bei diesem Sammlerstück inklusive. Preis: 15,90 Euro.

Anhaltend erfolgreich: Die Mercedes-Benz A-Klasse

Über mehrere Generationen hinweg hat sich die A-Klasse als Verkaufsschlager präsentiert. Seit der Markteinführung 1997 gilt sie als Wegbereiter einer neuen Fahrzeuggattung mit einzigartigem Konzept und als treibende Kraft im Kompaktwagensegment. Insgesamt wurden von der A-Klasse bisher weltweit rund 2,2 Millionen Modelle verkauft. Allein von der zweiten Generation, die 2005 gestartet ist, waren es über eine Million Fahrzeuge.

Besonders stark nachgefragt ist die A-Klasse bei Kunden in Europa, allen voran steht der Heimatmarkt Deutschland, gefolgt von Großbritannien, Italien und Frankreich.

[1] Verfügbar ab 4. Quartal 2012. Nur in Verbindung mit Komforttelefonie (Code 386).
[2] Alle Preise unverbindliche Preisempfehlungen für Deutschland inklusive 19 % Mehrwertsteuer
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer