Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 47875

Deutsche Fußball-Nationalmannschaft fotografiert von Bryan Adams

Sonderausstellung im Mercedes-Benz Museum

(lifePR) (Stuttgart, ) Im Zeitraum der EURO 08 wartet das Mercedes-Benz Museum mit einer Ausstellung der etwas anderen Art auf. Vom 6. bis zum 18. Juni 2008 werden 15 Fotomotive der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gezeigt. Die Bilderserie "Männer zeigen Strenesse" wurde vom kanadischen Musiker Bryan Adams fotografiert.

Die Spieler der deutschen Fußball-Nationalmannschaft einmal ganz anders: Fotografiert von dem international bekannten Künstler Bryan Adams in der Mode von Strenesse. Das Ergebnis dieser außergewöhnlichen Zusammenarbeit ist bis zum 18. Juni 2008 in der "Galerie der Namen" im Mercedes-Benz Museum zu sehen.

Michael Bock, Geschäftsführer der Mercedes-Benz Museum GmbH: "Es ist für uns eine ganz besondere Ehre, diese Bilder unseren Besuchern zu zeigen. Wo könnte man diese Ausstellung besser platzieren als neben dem WM-Bus der Nationalmannschaft von 1974 in unserem Ausstellungsraum 'Galerie der Namen'?"

Hinter der Kamera stand kein geringerer als der kanadische Künstler Bryan Adams, der international nicht nur als Musiker, sondern auch Fotograf bekannt ist. Zehn Spieler der Nationalmannschaft sowie Bundestrainer Joachim Löw und Manager Oliver Bierhoff hat er im Rahmen dieses Projekts in Szene gesetzt.

Die Fotoausstellung im Mercedes-Benz Museum ergänzt die Bekennerkampagne, die Mercedes-Benz in Kooperation mit dem DFB zur Unterstützung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ins Leben gerufen hat. Alle Fans können auf dem Internetportal www.fans2008.de ein Foto von sich und einen Motivationsspruch einstellen. Daraus werden dann Kollagen gefertigt, die vor, während und nach der EURO 2008 für viele Werbeformen genutzt werden.

Schon seit 1972 besteht die Partnerschaft zwischen dem DFB und dem Stuttgarter Automobilunternehmen. 1990 wurde sie ausgeweitet, seither ist Mercedes-Benz Generalsponsor des weltweit größten Sportfachverbandes und seiner Nationalmannschaften.

Das Mercedes-Benz Museum lässt sich schnell und komfortabel mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Neben der Buslinie 51, die zwischen dem Bahnhof Bad Cannstatt und der Haltestelle "Mercedes-Benz Welt" verkehrt, besteht auch die Möglichkeit, die S-Bahnhaltestelle "Gottlieb-Daimler-Stadion" zu nutzen. Gästen des Mercedes-Benz Museums, die mit dem Privatfahrzeug anreisen, stehen das Parkhaus des Mercedes-Benz Museums und das Parkhaus P4 zur Verfügung. Die Adresse des Mercedes-Benz Museums lautet: Mercedesstraße 100, 70372 Stuttgart.

Weitere Informationen von Mercedes-Benz sind im Internet verfügbar: www.media.daimler.com

Weitere Informationen zum Mercedes-Benz Museum sind im Internet verfügbar: www.mercedes-benz.com/museum
Diese Pressemitteilung posten:

Daimler AG

Die Daimler AG, Stuttgart, mit ihren Geschäften Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Daimler Financial Services sowie Mercedes-Benz Vans und Daimler Buses ist ein weltweit führender Anbieter von Premium-Pkw und der größte Hersteller von Nutzfahrzeugen. Daimler Financial Services bietet ein umfassendes Finanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement. Daimler vertreibt seine Produkte in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils seit 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus betrachtet es Daimler als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden und die Mobilität der Zukunft sicher und nachhaltig zu gestalten - mit bahnbrechenden Technologien und hochwertigen Produkten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Automobilmarke der Welt, die Marken smart, AMG, Maybach, Freightliner, Sterling, Western Star, Mitsubishi Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt, New York und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2007 setzte der Konzern mit mehr als 270.000 Mitarbeitern 2,1 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 99,4 Mrd. EUR, das EBIT erreichte 8,7 Mrd. EUR. Als Unternehmen mit Anspruch auf Spitzenleistung strebt Daimler nachhaltiges Wachstum und Profitabilität auf dem Niveau der Branchenbesten an.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer