Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 44576

Daimler-Mitarbeiter machen einen der besten Verbesserungsvorschläge Deutschlands

(lifePR) (Rastatt/Essen, ) .
- Deutsches Institut für Betriebswirtschaft (dib) prämiert Vorschlag von Eric Graessel und Thierry Heim
- Idee der beiden Mitarbeiter aus dem Mercedes-Benz Werk Rastatt erzielt für das Unternehmen einen wirtschaftlichen Nutzen in Höhe von € 1,6 Mio.
- Beitrag zur umweltfreundlichen Lackierung und zur Reduzierung der Recyclingkosten

Zwei Mitarbeiter der Daimler AG gehören zu den zehn besten Einreichern von Verbesserungsvorschlägen des Jahres 2007 in Deutschland. Das Deutsche Institut für Betriebswirtschaft (dib)prämiert den Vorschlag von Eric Graessel und Thierry Heim aus dem Mercedes-Benz Werk in Rastatt im Rahmen seiner internationalen Jahrestagung am kommenden Dienstag in Essen.

Eric Graessel und Thierry Heim, beide in der Lackierung im Mercedes- Benz Werk in Rastatt tätig, entwickelten für eine in der Lackierung eingesetzte Dosierpumpe einen rückspülbaren Filter, durch den deutlich weniger Spülzyklen als bisher notwendig sind. Die Idee der beiden Mitarbeiter bedeutet für die Daimler AG nicht nur einen wirtschaftlichen Nutzen von € 1,6 Millionen jährlich, sondern ist auch ein Beitrag zur umweltfreundlichen Lackierung, da durch die größeren Spülzyklen der Lackverbrauch deutlich sinkt und auch Recyclingkosten reduziert werden können.

Nicht nur das Unternehmen, das den beiden Mitarbeitern eine Gesamtprämie in Höhe von € 125.000 ausbezahlt hat, sondern auch das Deutsche Institut für Betriebswirtschaft - die Dachorganisation für das Ideenmanagement in Deutschland - würdigt die Idee der Daimler- Mitarbeiter aus Rastatt. "Dass die beiden Mitarbeiter der Daimler AG zu den besten Einreichern Deutschlands gehören, ist insbesondere darauf zurückzuführen, dass die Anwendungsmöglichkeit des Vorschlags sehr groß und auch die Nutzungsdauer sehr lang ist. Auch die Höhe der Einsparung ist enorm", heißt es in der Begründung des Instituts.

Günther Fleig, Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Daimler AG:"Ich gratuliere Herrn Graessel und Herrn Heim zu dieser Auszeichnung und freue mich für Sie. Die Beiträge unserer Mitarbeiter im Rahmen des Ideenmanagements tragen dazu bei, unsere Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, die Qualität unserer Produkte zu erhöhen und Prozesse zu optimieren".

Verbesserungsvorschläge von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Daimler AG in Deutschland haben im vergangenen Jahr zu einem Nutzen für das Unternehmen in Höhe von € 91,5 Mio. geführt. Im Rahmen des Ideenmanagements reichten die Beschäftigten rund 102.700 Vorschläge ein, von denen 45.800 umgesetzt wurden. Das Engagement der Mitarbeiter wurde mit rund € 23,7 Mio. an Prämien und Anerkennungen belohnt.

Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com
Diese Pressemitteilung posten:

Daimler AG

Die Daimler AG, Stuttgart, mit ihren Geschäften Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Daimler Financial Services sowie Mercedes-Benz Vans und Daimler Buses ist ein weltweit führender Anbieter von Premium-Pkw und der größte Hersteller von Nutzfahrzeugen. Daimler Financial Services bietet ein umfassendes Finanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement. Daimler vertreibt seine Produkte in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils seit 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus betrachtet es Daimler als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden und die Mobilität der Zukunft sicher und nachhaltig zu gestalten - mit bahnbrechenden Technologien und hochwertigen Produkten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Automobilmarke der Welt, die Marken smart, AMG, Maybach, Freightliner, Sterling, Western Star, Mitsubishi Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt, New York und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2007 setzte der Konzern mit mehr als 270.000 Mitarbeitern 2,1 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 99,4 Mrd. EUR, das EBIT erreichte 8,7 Mrd. EUR. Als Unternehmen mit Anspruch auf Spitzenleistung strebt Daimler nachhaltiges Wachstum und Profitabilität auf dem Niveau der Branchenbesten an.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer