Donnerstag, 23. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 313576

Daimler Kunst Sammlung präsentiert die Ausstellung "Cars and Art" im Museum für Historische Maybach-Fahrzeuge

(lifePR) (Neumarkt, ) .
- Ausgewählte Werke der Daimler Kunst Sammlung in Neumarkt in der Oberpfalz vom 13. Mai bis 12. August 2012.

- 45 Werke von Sylvie Fleury bis Andy Warhol.

- Dr. Renate Wiehager, Leiterin der Daimler Kunst Sammlung: "Wir freuen uns, diese hochkarätigen künstlerischen Beiträge zum Thema 'Cars and Art' nunmehr in Neumarkt vorzustellen, ergänzt um weitere originäre Kunstwerke zu Geschichte, Design und Ästhetik des Automobils".

- Anna Hofmann, Geschäftsführerin des Museum für historische Fahrzeuge GmbH: "Wenn sich automobile Spitzenklasse in Form historischer Maybach Automobile mit Werken eines bedeutenden Künstlers wie Andy Warhol trifft, so ist dies ein Gipfeltreffen der besonderen Art".

Unter dem Motto "Technik trifft Kunst" zeigt die Daimler Kunst Sammlung von Sonntag, den 13. Mai bis Sonntag, den 12. August 2012 im Museum für Historische Maybach-Fahrzeuge in Neumarkt in der Oberpfalz ausgewählte Kunstwerke zum Thema "Cars and Art". Die Ausstellung ist Dienstag bis Sonntag von 9-18 Uhr und Donnerstag von 9-20 Uhr geöffnet.

Im Zentrum der Ausstellung stehen ausgewählte Werke der Cars Serie von Andy Warhol, sowie Collagen, Objekte, Skulpturen, Grafiken und Videos rund um das Thema Automobil. Unter anderem mit Werken von Ulrike Flaig (*1962/D), Sylvie Fleury (*1961/CH), Richard Hamilton (*1922/GB), David Hockney (*1937/GB), Robert Longo (*1953/USA), Kirsten Mosher (*1963/USA), Vincent Szarek (*1973/USA), Andy Warhol (1928-1987/USA).

Dr. Renate Wiehager, Leiterin der Daimler Kunst Sammlung: "Mit Andy Warhols CARS Serie, entstanden 1986, ist der Pop-Künstler prominent in der Daimler Kunst Sammlung vertreten. Dies war der Auftakt für weitere Kooperationen zum Thema 'Automobil' mit renommierten Künstlern und Künstlerinnen wie Robert Longo, Sylvie Fleury oder Vincent Szarek, die mittlerweile eine eigenständige, bedeutende Werkguppe in unserer Sammlung repräsentieren. Wir freuen uns, diese hochkarätigen künstlerischen Beiträge zum Thema 'Cars and Art' nunmehr in Neumarkt vorzustellen, ergänzt um weitere originäre Kunstwerke zu Geschichte, Design und Ästhetik des Automobils."

Anna Hofmann Geschäftsführerin des Museum für historische Fahrzeuge GmbH: "Wenn sich automobile Spitzenklasse in Form historischer Maybach Automobile mit Werken eines bedeutenden Künstlers wie Andy Warhol trifft, so ist dies ein Gipfeltreffen der besonderen Art."

Die Daimler Kunst Sammlung wurde 1977 gegründet und zählt heute zu den bedeutenden europäischen Unternehmenssammlungen mit internationalem Renommee. Die Sammlung umfasst rund 2000 Werke von etwa 700 Künstlern und Künsterlinnen, ihr Schwerpunkt liegt im Bereich der abstrakten Kunst des 20. Jahrhunderts, von dem Stuttgarter Kreis um Adolf Hölzel von 1910 über Bauhaus, Konstruktivismus, Konkrete Kunst, Minimal Art, konzeptuelle Tendenzen, Neo Geo bis in die jüngste Gegenwartskunst. Weitere große Sammlungsbereiche widmen sich den Themen Automobil in der Kunst sowie der internationalen Fotografie und Videokunst. Hinzu kommt der Komplex der großen Skulpturen im öffentlichen Raum in Stuttgart und Berlin. Ausstellungen der Werke im Unternehmen, im Daimler Contemporary am Potsdamer Platz Berlin und in internationalen Museen weltweit - New York, Karlsruhe, Detroit, Johannesburg, Tokyo, Singapur, Sao Paulo und Buenos Aires sowie Förderpreise für junge Kunst ermöglichen eine breite Auseinandersetzung mit der Sammlung.

Das "Museum für historische Maybach-Fahrzeuge" präsentiert eine Ausstellung über die Geschichte und die Produkte der beiden Autokonstrukteure Karl und Wilhelm Maybach. Exponate auf rund 2500 qm Ausstellungsfläche verdeutlichen die Geschichte des Maybach-Motorenbaus, seiner Fahrzeuge, seiner Motoren und Getriebe. Zu erleben sind in der chronologisch gegliederten Ausstellung 18 bis 20 historische Maybach-Fahrzeuge in den verschiedensten Zuständen - vom zersägten Scheunenfund bis hin zum Concours-Klassiker.

Weitere Informationen zur Daimler Kunst Sammlung sind im Internet verfügbar:
www.sammlung.daimler.com

Weitere Informationen zur Ausstellung sind im Internet verfügbar:
www.automuseum-maybach.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Daimler AG

Die Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen und innovative Mobilitätsdienstleistungen an.Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinieren und begeistern. Daimler investiert seit Jahren konsequent in die Entwicklung alternativer Antriebe mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Neben Hybridfahrzeugen bietet Daimler dadurch die breiteste Palette an lokal emissionsfreien Elektrofahrzeugen mit Batterie und Brennstoffzelle. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Premium-Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, BharatBenz, Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2011 setzte der Konzern mit mehr als 271.000 Mitarbeitern 2,1 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 106,5 Mrd. €, das EBIT betrug 8,8 Mrd. €.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer