Dienstag, 21. Oktober 2014


  • Pressemitteilung BoxID 313850

Straßenkunstfestival „Živá ulice“: Erlebnisse, Spaß und menschliche Begegnungen in Pilsen

Mit dem Straßenkunstfestival "Živá ulice - Pilsner Begegnungen" kommen vom 23. Juni bis 9. September sechzehn Tage lang angesagte Bands und führende Theaterensembles aus dem In- und Ausland in die westböhmische Metropole

(lifePR) (Pilsen, ) Mit dem Straßenkunstfestival "Živá ulice - Pilsner Begegnungen" kommen vom 23. Juni bis 9. September sechzehn Tage lang angesagte Bands und führende Theaterensembles aus dem In- und Ausland in die westböhmische Metropole. Darüber hinaus sind ein Kinderprogramm und nicht zuletzt die Einbindung der Bewohner und lokaler Organisationen ins Programm vorgesehen. Das Projekt ist ein vielversprechendes Sommerevent mit einem breiten Produktangebot, das Besucher aus dem In- und Ausland anlocken möchte.

Mit der Organisation wurde die Vereinigung ART Prometheus betraut, die schon seit über zehn Jahren Theater- und Outdoorprojekte in und außerhalb Europas realisiert. Unter ihrer Regie finden mehr als 60 Konzerte statt. Zwischen den Interpreten befinden sich Toxique, The Prostitutes, Čankišou, Republic of Two, Please The Trees, The Colorblinds, Gulo Čar, Bitumen Beat, aber auch die altbewährten Musiker Jan Burian mit Lenka Dusilová, Peter Lipa, Michal Pavlíček mit Monika Načeva u.v.m. Aus dem Ausland werden Baron Bane aus Schweden oder auch Canja Rave aus Brasilien anreisen. Auf dem professionellen Podium werden sie von einer Reihe junger Musikformationen aus der Region begleitet. Anschließend stimmen die Zuhörer darüber ab, welche der Bands im nächsten Jahr auf dem Festival United Islands auftreten dürfen.

Zehn Tage lang wird im Parkring der erste Pilsner "Hyde Park" offen stehen, in dem Organisationen, aber auch Einzelpersonen die Gelegenheit erhalten, ihre Meinung, Arbeit und mehr zu präsentieren. Darüber hinaus bietet das Festival mehrere Märchenvorstellungen für Kinder, Straßentheater sowie weltbekannte Ensembles wie Divadlo Continuo, Spitfire Company, V.O.S.A. Theatre oder auch Teatr Novogo Fronta.

"Die Kraft des Festivals "Živá ulice" liegt in ihrer Vielfalt und Offenheit. Wir wollen einen barrierefreien Raum für Begegnungen mit Freunden, Nachbarn und Familien mit Kindern schaffen," so der Direktor des Festivals Jakub Vedral.

Das Festival wird von einer ganzen Reihe von Partnern unterstützt, darunter die Stiftung Nadace OKD, mit der die erste Rollstuhlbar in der Tschechischen Republik nach Pilsen kommen wird, oder auch von den Wurstwaren "Kostelecké uzeniny", dem Partner des Happenings "Plzeňská promenáda" und regelmäßiger Grillfeste auf dem Platz Náměstí Republiky. Der Eintritt zu sämtlichen Veranstaltungen des Festivals ist frei.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer