Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 136891

Vom Nabel der Welt über das Heilige Tal in die Verlorene Stadt

Cruising Reise bietet Perureisenden eine fünftägige Tour auf den Spuren der Inkas

(lifePR) (Wennigsen, ) Der Fernreiseprofi Cruising Reise entführt Südamerikafans auf einer fünftägigen Privat-Rundreise mit deutschsprachiger Reiseleitung in die peruanische Stadt Cuzco und zur Inka-Stätte Machu Picchu. Natur- und Kulturliebhaber erkunden auf ihrer Tour die historische Künstlerstadt mit den umliegenden Ruinen und begeben sich dann in die "Verlorene Stadt der Inkas". Durch variable Starttermine und eine Gruppengröße ab zwei Personen lässt sich die kurze Reise ideal mit einem längeren Südamerika-Aufenthalt verbinden.

Cuzco im Zentrum des malerischen Andenhochlandes war einst die Hauptstadt von Peru und Zentrum der Inka-Kultur. Ihr Name entstammt dem Quechua, einer alten Indianersprache und bedeutet übersetzt "Nabel der Welt". Vielerorts errichteten frühe Bewohner neue Gebäude auf alten Inka-Grundmauern, was der Stadt einen unverwechselbaren Charakter verleiht. Heute zählt Cuzco rund 320.000 Einwohner. Nach einer Stadtrundfahrt geht es zu den Ruinen von Sacsayhuamán nicht weit entfernt vom Stadtzentrum. Angeblich sollte die ehemalige, treppenförmig angelegte Steinfestung die Stadt vor Eindringlingen schützen.

Ein Tagesausflug führt die Reiseteilnehmer in das "Heilige Tal" Valle Sagrado nach Pisac. Ein Teil der Stadt gilt als heiliger Bezirk. Auf einem hohen Felsplateau befindet sich ein mächtiger, großer Felsen, von dem die Inkas glaubten, dass an ihm die Sonne festgebunden sei. Ein besonderes Highlight von Pisac ist außerdem der Indiomarkt. Neben frischem Obst und Gemüse wechseln hier typisch peruanische Decken, Tücher, Strickmützen und Silberschmuck die Besitzer.

Mit der Bahn geht es über Aguas Calientes zu den Ruinen von Machu Picchu. Die wohl bekannteste aller Inkastädte liegt in etwa 2.360 Metern Höhe auf einer begrünten Bergspitze inmitten der Anden. Bei einer Führung erkunden die Urlauber die ehemalige Stadt mit ihren insgesamt 216 Steinbauten, die in einem Treppensystem miteinander verbunden waren. Da der ursprüngliche Name der Stadt nicht bekannt ist, benannte man sie nach dem nahe gelegenen "alten Berggipfel", Machu Picchu. Eher bekannt ist allerdings sein Gegenpart, der "junge Gipfel" Huayna Picchu, der zuckerhutförmig in den Himmel ragt. Seit 1983 ist Machu Picchu Teil des Weltkulturerbes.

Die Rundreise Cuzco und Machu Picchu von Cruising Reise ist zu einem Preis ab 1.090 Euro unter der Telefonnummer (0511) 374 447-0 oder im Internet unter www.cruising-reise.de buchbar. Im Preis enthalten ist die Reise laut Katalog als Privattour mit deutschsprachiger Reiseleitung, Übernachtungen und Mahlzeiten laut Programm sowie Transfers, Ausflüge und Eintrittsgelder.

Cruising Reise ist der führende Fernreiseveranstalter für individuell ausgearbeitete Reisen in alle Regionen der Welt. Das Erfolgsrezept des Fernreisespezialisten ist es, seinen Kunden eine qualifizierte Beratung durch zielgebietserfahrene Mitarbeiter zu bieten und ihnen so eine wirklich kompetente und völlig flexible Gestaltung ihrer Reisen zu gewährleisten. Cruising Reise besitzt Verkaufsbüros in Hannover, Berlin sowie Frankfurt und ist mit seinen Angeboten über jedes Reisebüro buchbar.

Cruising Reise im Internet: www.cruising-reise.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer