Dienstag, 06. Dezember 2016


Neuer Skoda Superb rollt auf Continental-Reifen aus den Werkshallen

(lifePR) (Hannover, ) .
- Flaggschiff der tschechischen Automarke wird mit ContiEcoContact 5 und ContiPremiumContact 5 bestückt

- Eco-Reifen verbindet kurze Bremswege mit niedrigem Rollwiderstand, Alternativbereifung für hohe Ansprüche an Handling


Der neue Skoda Superb kommt in diesem Tagen in den Handel - auf Reifen von Continental. Die tschechische Automobilmarke hat den ContiEcoContact 5 und den ContiPremiumContact 5 als Erstausrüstung für das Flaggschiff der Modelpalette freigegeben. Ab sofort werden die Reifen beider Modelle der Größe 215/55 R 17 V zur Montage in das Skoda-Werk nach Kvasiny geliefert, wo der Superb produziert wird. Skoda entschied sich für die Reifen von Continental, da sie niedrigen Rollwiderstand mit sicheren, komfortablen Fahreigenschaften und hoher Laufleistung verbinden. Auch logistisch führt diese Freigabe zu sehr effizienten Prozessen, denn der ContiEcoContact 5 für den Skoda Superb wird im Continental-Reifenwerk Otrokovice hergestellt, das nur rund 180 km von der Autofabrik entfernt liegt.

Der ContiEcoContact 5 ist ein auf niedrigen Rollwiderstand hin entwickelter Sommerreifen. Kurze Bremswege auf nasser und trockener Straße verbindet er mit niedrigem Rollwiderstand. Der ContiPremiumContact 5 bietet ebenfalls kurze Bremswege auf nasser und trockener Fahrbahn sowie präzises Handling auch bei höheren Geschwindigkeiten. Durch die unterschiedliche Auslegung beider Reifen für das gleiche Fahrzeugsegment haben Fahrzeughersteller und Endverbraucher die Möglichkeit, je nach individuellen Anforderungen eher auf einen verbrauchs- oder einen handlingorientierten Reifen zu setzen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer