Freitag, 09. Dezember 2016


Dr. Michael Andreas Märtens folgt auf Dr. Thomas Böttcher

Continental Industriereifen unter neuer Leitung

(lifePR) (Hannover, ) Die Business Unit Continental Industrial Tires leitet seit dem 01.06.2008 Dr. Michael Andreas Märtens, als Nachfolger von Thomas Böttcher. Der promovierte Maschinenbauer nahm im Jahr 2000 seine Tätigkeit für das hannoversche Unternehmen auf und arbeitete zunächst bei Continental Automotive Systems im Bereich Luftfedersysteme.

"Im Rahmen der Vorstandsassistenz habe ich zwischen 2002 und 2004 den Reifenbereich bereits gut kennen gelernt", berichtet der 35jährige Märtens. Nach einer Standortanalyse für ein neues Reifenwerk wurde er 2004 Projektleiter für eine neue Reifenfabrik in Brasilien bevor er ab 2005 Leiter der Logistik wurde. Ähnlich wie seine Vorgänger Dieter Saar und Thomas Böttcher hat Märtens somit in verschiedenen Funktionen für unterschiedliche Divisionen an mehreren Standorte des Konzern gearbeitet.
Diese Pressemitteilung posten:

Continental Reifen Deutschland GmbH

Continental ist der einzige Reifenhersteller, der eine komplette Produktpalette Industriereifen anbietet. Mit seinem Angebot ist Continental die Nummer 1 in Deutschland und Europa und gehört weltweit zu den Top 3.

Der Continental-Konzern gehört mit einem anvisierten Umsatz von mehr als 26,4 Mrd Euro im Jahr 2008 weltweit zu den führenden Automobilzulieferern. Als Anbieter von Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antrieb und Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik, Reifen und technischen Elastomerprodukten trägt das Unternehmen zu mehr Fahrsicherheit und zum Klimaschutz bei. Continental ist darüber hinaus ein kompetenter Partner in der vernetzten, automobilen Kommunikation. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 150.000 Mitarbeiter an nahezu 200 Standorten in 36 Ländern.

Die Division Nutzfahrzeugreifen, in der Lkw-, Bus- und Industriereifen entwickelt, produziert und weltweit vertrieben werden, erzielte im Jahr 2007 mit mehr als 8.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,5 Mrd Euro.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer