Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 156049

Schulen als Klimaschützer: Energiesparmeister kämpfen um die Goldmedaille

Bundesumweltministerium und Klimaschutzkampagne zeichnen Deutschlands beste Schulprojekte aus / ab sofort Online-Abstimmung für "Energiesparmeister Gold"

(lifePR) (Berlin, ) Rund 200 Schul- und Schülerprojekte zeigen bundesweit, wie aktiver Klimaschutz funktioniert. Sie haben sich mit ihren Projekten beim Wettbewerb "Energiesparmeister 2010" und seinen beiden Sonderpreisen beworben. Initiiert wird der Energiesparmeister vom Bundesumweltministerium und der Kampagne "Klima sucht Schutz". Eine Expertenjury hat die zehn besten Projekte Deutschlands ausgesucht. Die Gewinnerprojekte beim Energiesparmeister 2010 erhalten 5.000 Euro, eine Videokamera inklusive Schnittprogramm sowie eine Projektpatenschaft mit renommierten Akteuren aus Wirtschaft und Gesellschaft. Eine Entscheidung steht allerdings noch aus: Vom 8. bis 22. April findet auf www.energiesparmeister.de die Online-Abstimmung für den Energiesparmeister "Gold" statt. Wer für seinen Favoriten votiert, hat die Chance, eines von zwei Fahrrädern sowie andere tolle Preise zu gewinnen.

Die Projekte aus ganz Deutschland überzeugen durch viel Engagement und Kreativität. So schreiben die jungen Klimaschützer Theaterstücke, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen, haben Videobotschaften an die Politiker beim Klimagipfel in Kopenhagen geschickt, Solarlampen gebaut, um eine Partnerschule in Tansania zu unterstützen oder gar eine eigene Energieagentur gegründet. Bei den beiden Sonderpreisen ging es für die Schüler darum, den Einsatz von Recyclingpapier zu steigern beziehungsweise mit Hilfe eines speziellen Energiesparkontos Einsparerfolge an der Schule nachzuweisen. "Das Engagement, das in den Projekten steckt, ist nicht nur Beispiel für andere Schüler in Deutschland. Auch wir Erwachsenen können uns mindestens eine Scheibe von der Begeisterung und dem Ideenreichtum der jüngsten Generation abschneiden", sagt Jurymitglied Johnny Strange, Sänger der Band Culcha Candela.

Die zehn "Energiesparmeister 2010"

Diese zehn Gewinner stellen sich dem Internetvoting für den Energiesparmeister Gold:
- Schulzentrum Neckartenzlingen aus 72654 Neckartenzlingen, Baden-Württemberg (Gymnasium, Realschule und Hauptschule)
- Umweltschule Regine Hildebrandt aus 03050 Cottbus, Brandenburg (Grundschule)
- Surheider Schule aus 27574 Bremerhaven, Bremen (Grundschule und Förderzentrum)
- Alexander-von-Humboldt-Schule aus 68519 Viernheim, Hessen (Kooperative Gesamtschule)
- Berufsbildende Schule Ritterplan aus 37073 Göttingen, Niedersachsen (Berufsfachschule)
- IGS Mühlenberg aus 30457 Hannover, Niedersachsen (Integrierte Gesamtschule)
- Pestalozzi-Schule aus 31737 Rinteln, Niedersachsen (Förderschule)
- Wilhelm-Raabe-Schule aus 21335 Lüneburg, Niedersachsen (Gymnasium)
- Berufsbildungszentrum Weingartstraße aus 41464 Neuss, NRW (Berufskolleg)
- Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule aus 33617 Bielefeld, NRW (Gymnasium)

Top-Patenschaften für die Gewinner

Die Projekte der zehn Energiesparmeister bekommen Unterstützung von Akteuren aus Wirtschaft und Gesellschaft. An der Patenaktion für die Gewinnerschulen des Energiesparmeister-Wettbewerbs 2010 beteiligen sich: arvato AG, atmosfair gGmbH, Bundesverband Solarwirtschaft e.V. im Rahmen der "Woche der Sonne", fit GmbH, GEPA - The Fair Trade Company, Schott AG, Somfy GmbH, Steinhoff Familienholding GmbH und die Strato AG. Weitere Partner des Wettbewerbes sind Grundfos GmbH, Panasonic Marketing Europe GmbH, Adobe Systems und Hercules Fahrrad GmbH & Co. KG sowie als Medienpartner das soziale Netzwerk schülerVZ und das Schülermagazin Spiesser.

Die Gewinner des Sonderpreises "Recyclingpapier-Champions"

Die Gewinner werden am 30. April 2010 im Rahmen einer Preisverleihung mit anschließender Pressekonferenz im Deutschen Technikmuseum Berlin von der Initiative Pro Recyclingpapier (IPR) bekannt gegeben.

Der Gewinner des Sonderpreises "Messbare Erfolge"

Den erstmals ausgelobten Sonderpreis "Messbare Erfolge" hat die Wilhelm-Raabe-Schule aus Lüneburg in Niedersachsen gewonnen. Seit 1999 spart sie jährlich 33 Prozent an Gesamtenergie. Mit Hilfe des für alle Schulen auf www.energiesparclub.de/schule zur Verfügung stehenden "Energiesparkonto für Schulen" konnte sie diese Einsparerfolge übersichtlich dokumentieren.

Der Energiesparmeister-Wettbewerb findet bereits zum sechsten Mal im Rahmen der Klimaschutzkampagne statt. Während er sich in den ersten Jahren hauptsächlich an Einzelpersonen richtete, liegt der Fokus 2010 zum zweiten Mal auf Energiespar-Projekten an Schulen.
Diese Pressemitteilung posten:

co2online gGmbH Gemeinnützige Beratungsgesellschaft

Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online mbH setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Mit interaktiven Energiespar-Ratgebern, einem Energiesparkonto, Heizspiegeln, einem Klimaquiz sowie Portalpartnern aus Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Politik motiviert sie den Einzelnen, mit aktivem Klimaschutz auch Geld zu sparen. co2online ist Träger der Kampagne "Klima sucht Schutz" (www.klima-sucht-schutz.de), der "Heizspiegelkampagne" (www.heizspiegel.de), der "Pumpenkampagne" (www.sparpumpe.de) und des "Energiesparclubs" (www.energiesparclub.de). Alle Kampagnen werden vom Bundesumweltministerium gefördert.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer