Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 132681

Weihnachten 2009: Während Gabentische europaweit kleiner werden, wollen Spanier trotz Wirtschaftskrise mehr schenken

Europäer holen sich für Weihnachtsgeschenke vor allem auf Shopping-portalen Ideen und Inspiration

(lifePR) (München, ) Die Geschenkeberge unter den Weihnachtsbäumen werden 2009 offenbar deutlich kleiner ausfallen. Wie eine Umfrage des Shopping- und Verbraucherportals Ciao ergab, nimmt die Bereitschaft, viel Geld für Weihnachtsgeschenke auszugeben, deutlich ab. Fast die Hälfte aller befragten Europäer[1] wird bei Weihnachtsgeschenken und Feiern in diesem Jahr sparen. Die besten Aussichten für voll beladene Gabentische haben im Vergleich die Spanier: Während dort ein Fünftel mehr in Präsente investieren will, plant dies in Deutschland nur jeder Sechste, in Italien sogar nur knapp jeder Zehnte.

Ciao-User bevorzugen für Ideen und Infos zu Weihnachtsgeschenken vor allem Verbraucherseiten. Über zwei Drittel nutzen unabhängige Shoppingwebsites und Verbraucherportale zur Inspiration und Recherche, während Blogs, Webzine sowie Social Networks deutlich weniger zu Rate gezogen werden.

Early-Bird vs. Last-Minute-Shopper

Fragt man nach dem Zeitpunkt der Weihnachtskäufe, jagt in Deutschland, Italien, England und Spanien rund jeder Vierte die Weihnachtsgeschenk-Schnäppchen bereits frühzeitig. Weitere 50 Prozent der Europäer bezeichnen sich selbst als Otto-Normal-Shopper, die ihre Geschenke zeitig besorgen, jedoch einige Dinge bis kurz vor dem Fest vertagen. Die Meister des Last-Minute-Shoppings sind die Spanier - ein Viertel von ihnen geht sogar erst ganz knapp vor Weihnachten auf Shopping-Tour. Dazu gehört speziell die neue Generation von Last-Minute-Online-Shoppern, die ihre Einkaufstour zwei bis drei Tage vor Weihnachten im Internet abschließt, damit ihre Geschenke noch pünktlich zum Fest geliefert werden. Die Online-Shopper profitieren somit von der breiteren Auswahl der Internetangebote, die im Laden womöglich bereits vergriffen sind. Nutzer, die auf Ciao nach Geschenken stöbern, können dort auch gleich die Bewertungen der Community zu Rate ziehen - und kommen so effizient, schnell und gut beraten an ihr perfektes Weihnachtsgeschenk.

"Die Umfrageergebnisse entsprechen genau den Entwicklungen, die wir auch auf unserem Portal beobachten. Seit vielen Jahren sehen wir, dass ab Oktober die Zugriffe auf Erfahrungsberichte zu typischen Produkten, die sich als Geschenke eignen, bereits zunehmen, bevor sie ab November bis Weihnachten nochmals deutlich ansteigen. Auch das Weihnachtsgeschäft unserer Shop-Partner nimmt ab dem Spätsommer sehr stark an Fahrt auf", sagt Stephan Musikant, General Manager Ciao Commerce Division bei Microsoft.

"Besonders positiv für die Online-Shops auf ciao.de wirkt sich die gründliche Recherche und der Vergleich von Erfahrungen unserer Community aus. Denn gut informierte Verbraucher kaufen oder schenken bewusster - und tauschen somit zur Freude der Online-Shops nach Weihnachten auch weniger um."
Diese Pressemitteilung posten:

Ciao GmbH

Ciao ist Europas führendes Shopping- und Verbraucherportal[1] und stellt Konsumenten in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien, den Niederlanden und Schweden in der jeweiligen Landessprache eine der umfangreichsten Einkaufsberatungen im Internet zur Verfügung. Internetnutzer finden zu über 7,7 Millionen Produkten mehr als 5,5 Millionen unabhängige Produktbewertungen und Erfahrungsberichte in über 20 Top- Kategorien.

Die sieben Ciao-Portale (www.ciao.de, www.ciao.co.uk, www.ciao.fr, www.ciao.it, www.ciao.es, www.ciao-shopping.nl, www.ciao.se) werden von der 1999 gegründeten Ciao GmbH mit Hauptsitz in München betrieben. Weitere regionale Ciao-Standorte befinden sich in London, Timi?oara (Rumänien) und Wroclaw (Polen).

Nach der Übernahme durch die Microsoft Corporation im Oktober 2008 verstärkt Ciao als Commerce Division das europäische E-Commerce-Geschäft von Microsoft. Die 1975 gegründete Microsoft Corporation (Nasdaq "MSFT") ist der weltweit führende Hersteller von Standardsoftware, Services und Lösungen, die Menschen und Unternehmen aller Branchen und Größen helfen, ihr Potenzial voll zu entfalten.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer