Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 152420

Feuchteschutz und dekorative Gestaltung für alle Holzbauteile

Neue Capadur Aqua-Lasur Universal bewährt sich in der Praxis

(lifePR) (Ober-Ramstadt, ) Mit der Capadur Aqua-Lasur Universal hat Caparol eine neue Alkydharzlasur entwickelt. "Das Besondere an dieser neuartigen, wasserverdünnbaren Holzlasur sind die hervorragenden Verarbeitungseigenschaften und der sehr wirksame Schutz des Holzes gegen Witterungseinflüsse und Pilzbefall der Oberfläche", erläutert Maler- und Lackierermeister Bernhard Linck. Er hat die Erprobung der neuen Aqua-Alkydharzlasur unter Realbedingungen für den Hersteller Caparol begleitet.

Einsatz im Außenbereich

Holzschutzlasuren sind in wetterexponierten Lagen sowohl zum Substanzerhalt des Materials als auch zu Gestaltungszwecken oftmals unverzichtbar. Caparol hat deshalb die Entwicklung emissionsarmer Lasuren forciert. Die neue Capadur Aqua-Lasur Universal dient dem Wetterschutz und der farbigen Gestaltung von Holzbauteilen im Außenbereich. Außerdem enthält sie einen Filmschutz gegen Pilzbefall der Beschichtungsoberfläche.

"Die wasserverdünnbare Capadur Aqua-Lasur Universal weist die gleichen exzellenten Eigenschaften auf wie die bekannten lösemittelhaltigen Lasuren", bestätigt Malermeister Dieter Hahn, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger aus Grünberg in Hessen. Er gehörte zu den zahlreichen Malermeistern, die das neue Produkt im Vorfeld intensiv bis zur Marktreife testeten.

Ein bemerkenswerter Vorteil der wasserverdünnbaren Holzlasur besteht in ihrer reduzierten Lösemittelemission, was aktuellen Forderungen nach wirksamen, dabei zugleich gesundheits- und umweltverträglichen Produkten entspricht. "Wirksamkeit, Verarbeiter- und Umweltfreundlichkeit zu vereinen, war das Ziel unserer Entwicklungsbemühungen. Die anhaltende Nachhaltigkeitsdiskussion in der Bauwirtschaft hat uns dabei beflügelt", stellt Franz Xaver Neuer, Leiter Technik bei Caparol in Ober-Ramstadt, zufrieden fest. Hinzu kommt, dass hochwertige Pigmentkombinationen eine ungeahnte Vielzahl attraktiver Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen. So stehen als Standardfarbtöne Kiefer, Eiche hell, Walnuss, Nussbaum, Palisander, Teak, Mahagoni, Ebenholz, Weiß, Farblos (Farblos als Abtönbasis und als Grundierung) sowie ein Renovierfarbton zur Verfügung. Über die ColorExpress-Stationen sind darüber hinaus Sonderfarbtöne der 3D-Collection gemäß Farbtonkarte herstellbar.

Die nur gering filmbildende und sehr diffusionsfähige Holzlasur kann auf maßhaltigen Holzbauteilen wie Fenster und Türen, begrenzt maßhaltigen Holzbauteile wie Nut- und Federverbretterungen, Fensterläden, Toren und Fachwerk, außerdem nicht-maßhaltigen Holzbauteile wie Verbretterungen, Zäune, Schalungen, Schindeln, Pergolen und Balkonbrüstungen in wetterexponierter Lage eingesetzt werden.

Einfache Verarbeitung

Die wasserverdünnbare Capadur Aqua-Lasur Universal ist tropfgehemmt und lässt sich dünnschichtig auftragen. Nach der Applikation ist sie hoch diffusionsfähig und wasserabweisend (Hydroperleffekt). Zugleich schützt sie das Holz vor der schädigenden Wirkung ultravioletter Strahlung. Aufgrund ihrer leichten und unkomplizierten Verarbeitbarkeit empfiehlt sich die neue Capadur Aqua-Lasur Universal sowohl zur Erstanwendung auf gebürsteten, gehobelten oder sägerauhen Oberflächen als auch zur Renovierung sanierungsbedürftiger Holzbauteile. Auf fachgerecht vorbereitete Untergründe ist vor der Anwendung zu achten. Auf bläuegefährdeten Holzbauteilen ist zuvor eine Imprägnierung mit Capacryl-Holzschutzgrund erforderlich. Ebenso sollten die Grundsätze des konstruktiven Holzschutzes erfüllt sein. Demnach ist ein Holzbauwerk so zu konstruieren, dass Niederschlagswasser möglichst schnell vom Bauwerk abgeführt wird und sich keine Staunässe bilden kann. Die Restfeuchte soll bei maßhaltigen Holzbauteilen bei 13 Prozent plus/minus zwei Prozent und bei begrenzt und nicht maßhaltigen Holzbauteilen unter 17 Prozent liegen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer