Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155493

Nominierung für den Deutschen Filmpreis 2010

Unsichtbare Kunst - Sichtbare Künstler

(lifePR) (Düsseldorf, ) Herzlichen Glückwunsch zur Nominierung für den Deutschen Filmpreis 2010

Andrew Bird (Soul Kitchen),
Andrea Mertens (Die Fremde),
Andreas Radtke (Die Tür)
Hansjörg Weißbrich (Sturm)
Monika Willi (Das weiße Band)

In diesem Zusammenhang möchten wir alle zu einer besonderen Veranstaltung einladen:

UNSICHTBARE KUNST - SICHTBARE KÜNSTLER
LOLA VISIONEN - SCHNITT

am Samstag, dem 10. April 2010 um 16.00 Uhr in der ASTOR LOUNGE am Kurfürstendamm 225 in Berlin

Im Herbst 2005 entwickelte die Sektion Regie der Deutschen Filmakademie die Idee, kurz vor der Verleihung der Deutschen Filmpreise ein öffentliches Podiumsgespräch mit den Regisseurinnen und Regisseuren der nominierten Spielfilme stattfinden zu lassen. Diese Idee wurde in den letzten vier Jahren als LOLA VISIONEN - Regie recht erfolgreich umgesetzt und ist permanent auf Website der Deutschen Filmakademie in einer Zusammenfassung veröffentlicht. http://www.deutsche-filmakademie.de/...

Dieses Jahr wird diese Veranstaltung - in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Filmschnitt (bfs) - erstmalig auch mit den für den Deutschen Filmpreis nominierten Editoren statfinden.

In diesem Gespräch wird es zuallererst um die besonderen Herausforderungen in der Gestaltung der jeweiligen Filme gehen und um die Bedeutung der Filmmontage im Allgemeinen. Die Begegnung schafft einen Austausch unter uns Kollegen, mit den Filmschaffenden anderer Gewerke, dem Publikum und Journalisten.

Die Journalstin und Dramaturgin Kyra Scheurer (Film plus) wird die Moderation übernehmen.

Am Freitag, den 9. April um 18.00 Uhr finden die LOLA VISIONEN - REGIE am selben Ort statt, moderiert vom Autor und Schauspieler Dieter Moor. Eingeladen sind die RegiesseurInnen der als Bester Film nominierten Spielfilme.

Vier Filme sind sowohl als Bester Film als auch für den Besten Schnitt im Rennen, daher ist es sicherlich äußerst spannend, beide Veranstaltungen zu besuchen.

Alle Anderen (bester Film) - Regie Maren Ade
Die Fremde (bester Film und bester Schnitt) - Regie Feo Aladag
Soul Kitchen (bester Film und bester Schnitt) - Regie Fatih Akin
Sturm (bester Film und bester Schnitt) - Regie Hans-Christian Schmid
Die Tür (bester Schnitt) (Regie Anno Saul)
Das Weiße Band (bester Film und bester Schnitt) - Regie Michael Haneke
Wüstenblume (bester Film) - Regie Sherry Hormann

Claudia Gleisner, Nicola Undritz und Uta Schmidt
Bundesverband Filmschnitt Editor e.V.
Diese Pressemitteilung posten:

Bundesvereinigung der Filmschaffenden-Verbände e.V.

Die Filmschaffenden - Bundesvereinigung der Filmschaffenden-Verbände e.V. ist neben der Interessenvertretung der Sender, Produzenten und Verwerter die Interessenvertretung der Filmschaffenden in Deutschland gegenüber allen Institutionen der Wirtschafts- und Kulturpolitik

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer