Mittwoch, 03. September 2014


Mai: Monat des Haarausfalls - Bei Haarausfall zum Spezialisten

(lifePR) (Albstadt, ) Haarausfall - eine ernst zu nehmende Situation unter der immer mehr Menschen in Deutschland leiden. Schnelle und schmerzfreie Abhilfe mit Haarersatz ist oft die einfachste Lösung für die optischen und psychischen Probleme Betroffener. Wie schon letztes Jahr stellt der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., BVZ, im Mai das Thema Haarausfall und die Information über die unterschiedlichen Möglichkeiten von geeignetem Haarersatz in den Mittelpunkt seiner Aktivitäten zum "Monat des Haarausfalls".

Der Dämon "Haarausfall" ist für viele Betroffene ein zermürbender Prozess, denn er ist häufig langfristig und dauerhaft und belastet nicht nur optisch, sondern vor allem psychisch. Ob erblich, krankheits- oder hormonbedingt, die Gründe für Haarausfall sind vielfältig, nach wie vor allerdings noch lange nicht ausreichend erforscht. Jeder zweite Mann und jede siebte Frau* müssen sich im Laufe ihres Lebens mit dem Thema "Haarausfall" auseinandersetzen. Während sich die Ärzte um das Krankheitsbild kümmern, ist der Zweithaar Spezialist verantwortlich für die optische Kaschierung der Folgen des Haarausfalls. Es gilt, Menschen mit kahlen Stellen, durchscheinender Kopfhaut, Geheimratsecken oder Glatze mit Haarersatz so zu versorgen, dass sie wieder ihre Wunschfrisur tragen können und Lebensfreude zurück gewinnen.

Erste Anlaufadresse für Betroffene für umfassende und kompetente Informationen zu Möglichkeiten des Haarersatzes ist immer häufiger der BVZ (www.bvz-info.de).

"Die Vielzahl der Betroffenen, die unter einem nicht erklärbaren Haarausfall leiden, sind keine Minderheit. In der Öffentlichkeit werden sie allerdings kaum wahrgenommen. Wir möchten aufklären und allen Menschen mit Haarausfall zeigen, dass Ihr Problem nicht sichtbar sein muss", betont Petra Dehler, die als Inhaberin einer Zweithaar-Praxis auch aus eigener Erfahrung spricht.

*Quelle: MediHair-Broschüre 2001
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V

Der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., kurz BVZ, wurde am 09. 02.2004 gegründet. Der Verband mit Sitz in Albstadt vertritt und fördert die wirtschaftlichen Belange von mittlerweile 220 Mitgliedern mit 275 Betrieben aus dem Bereich Zweithaar. Diese Betriebe und damit auch der Verband beschäftigen sich mit der gesamten Bandbreite der Zweithaarbranche, von der krankheitsbedingten Verwendung von Zweithaar bis hin zur modischen Komponente des Zweithaars als trendiges Accessoire. Darüber hinaus sind Fort - und Weiterbildungsmaßnahmen, so wie die neu ins Leben gerufene und vom BVZ zu verantwortende Weiterbildung zur "Geprüften Fachkraft für Zweithaar" ebenso Bestandteil der Verbandsaufgaben wie die Einführung einer vergleichbaren Zertifizierung der Mitgliedsbetriebe, um einen hohen und homogenen Qualitätsstandard innerhalb des BVZ sicherzustellen zu können. Weitere Informationen unter www.bvz-info.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer