Mittwoch, 28. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 526136

"Die Zweithaar" steht 2015 im Zeichen von Fort- und Weiterbildung

(lifePR) (Rosenfeld/Fulda, ) Am 19. und 20. April 2015 lädt der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., BVZ, Mitglieder und Nicht-Mitglieder nach Fulda zu Europas größter Fachmesse für Zweithaar ein. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung "Die Zweithaar" lautet "Im Zeichen der Fortbildung" und definiert damit die inhaltliche Ausrichtung des exklusiv für BVZ-Mitglieder zusammengestellten Vortrags-Angebotes externer und interner Referenten, sowie das Programm der ausstellenden Lieferanten.

Am 19. und 20. April 2015 findet in Fulda wieder Europas größte Fachmesse "DIE ZWEITHAAR" statt. Der Bundesverband der Zweithaarspezialisten e.V., BVZ, lädt ein, im Kongresszentrum Esperanto gemeinsam mit Ausstellern und Besuchern die Erfolgsgeschichte der Messe fortzuschreiben. Jedes Jahr definiert der Vorstand des BVZ ein neues Schwerpunktthema, das sich aus Anforderungen seitens der Mitglieder sowie aktuellen Marktentwicklungen ergibt. Für 2015 stehen alle Zeichen auf "Fortbildung", denn "es hat sich in den letzten Jahren so viel getan in der Zweithaar-Branche, dass es für eine erfolgreiche Zukunft wichtig ist, mit diesen Entwicklungen Schritt zu halten und am Puls der Zeit zu arbeiten", begründet Ramona Rausch, Geschäftsführerin BVZ, das diesjährige Motto.

Alle wichtigen Lieferanten der Zweithaar-Branche präsentieren sich zwei Tage lang im Foyer und den Ausstellungsräumen und stellen dort ihre Produkte und Neuheiten vor. Darüber hinaus bieten sie zahlreiche Workshops und Seminare sowie Liveshows an, die Programme der jeweiligen Aussteller werden im Vorfeld über die Homepage www.die-zweithaar.de kommuniziert.

Ein Novum ist, dass die Zweithaar-Firmen sich und ihr Seminarangebot am Sonntag in einer kurzen Präsentation vorstellen. Am Montag werden traditionsgemäß ausschließlich für BVZ-Mitglieder Vorträge externer und interner Referenten angeboten, die sich ebenfalls mit dem Thema Fort- und Weiterbildung auseinandersetzen. Weiter gibt es auch Vorträge zum elektronischen Kostenvoranschlag von z.B. Pin und Opta Data, exklusiv für BVZ-Mitglieder, Nicht-Mitglieder können von dieser geballten Information nicht profitieren, es sei denn, sie entschließen sich zu einem Beitritt in den Bundesverband. Interessenten können im Rahmen der Messe den Aufnahmeantrag stellen und Mitglied werden, sie erhalten umgehend Zugang zu sämtlichen Vorträgen und Informationen. Ebenfalls neu wird der elektronische "Ticketcreator" sein, mit Hilfe dessen eine zügige Akkreditierung und problemloser Einlass ermöglicht wird. Ähnlich eines Scanners an der Supermarktkasse wird ein Barcode eingelesen und das manuelle Suchen von Namen und Anmeldedaten entfällt.

Auch der Galaabend ist für den April etwas anders geplant als bisher: Nach Sektempfang und Zweithaarshow wird während des Galamenüs die BVZ Award-Verleihung stattfinden, im Anschluss geht es an der Bar im Foyer "Plaza" mit Cocktails und guter Laune weiter.

Trotz des anspruchsvollen Programms der beiden Tage wird es ausreichend Zeit für intensive Gespräche unter Lieferanten und Kollegen geben, verspricht Francis Dietsch, erster Vorsitzender BVZ: "Die Möglichkeit des Austauschs untereinander ist einer der großen Vorteile, die die Messe Ausstellern und Besuchern bietet. Wann sonst trifft sich die Branche so vollzählig an einem Ort."

Selbstverständlich steht die Messe auch Nicht-Mitgliedern des BVZ offen. Da es sich um eine reine Fachmesse handelt, wird bei der Anmeldung um einen gewerblichen Nachweis aller Besucher gebeten, die nicht Mitglieder des BVZ sind.

Weitere Informationen zu Anmeldung, Bezug der Eintrittskarten und Programmablauf sind in der BVZ-Geschäftsstelle unter Tel: 07428-945 238 0 oder per Mail an mail@bvz-info.de erhältlich. Das Anmeldeformular und viele weitere, nützliche Informationen zur Messe sind auch unter www.die-zweithaar.de nachzulesen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V

Der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., kurz BVZ, wurde am 09.02.2004 gegründet. Der Verband mit Sitz in Rosenfeld vertritt und fördert die wirtschaftlichen Belange von mittlerweile 250 Mitgliedern mit rund 300 Betrieben aus dem Bereich Zweithaar. Diese Betriebe und damit auch der Verband beschäftigen sich mit der gesamten Bandbreite der Zweithaarbranche, von der krankheitsbedingten Verwendung von Zweithaar bis hin zur modischen Komponente des Zweithaars als trendiges Accessoire. Darüber hinaus sind Fort - und Weiterbildungsmaßnahmen, so wie die neu ins Leben gerufene und vom BVZ zu verantwortende Weiterbildung zur "Geprüften Fachkraft für Zweithaar" ebenso Bestandteil der Verbandsaufgaben wie die Einführung einer vergleichbaren Zertifizierung der Mitgliedsbetriebe, um einen hohen und homogenen Qualitätsstandard innerhalb des BVZ sicherzustellen zu können. Weitere Informationen unter www.bvz-info.de
Stand April 2014

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer