Sonntag, 11. Dezember 2016


Bär: Besseres Miteinander von Lkw- und Pkw-Fahrern

Neues Wörterbuch "Lkw - Pkw" für mehr Verständnis im Straßenverkehr

(lifePR) (Berlin, ) Um das Miteinander von Lkw- und Pkw-Fahrern auf der Straße zu verbessern, veröffentlicht die Verkehrssicherheitskampagne "Runter vom Gas" gemeinsam mit Partnern eine Broschüre im Stil der bekannten Langenscheidt-Wörterbücher. Die Vertreter der Initiatoren der Verkehrssicherheitskampagne, Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Christian Kellner, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Verkehrssicherheitsrats, präsentierten die Verständnisbroschüre "Lkw - Pkw" am 30. März 2015 auf dem Rasthof Mellrichstädter Höhe Ost in Bayern. Die Broschüre liegt während der Osterferien kostenlos an rund 100 Rasthöfen von Tank & Rast entlang deutscher Autobahnen aus.

Ein Lkw überholt einen anderen, obwohl er kaum schneller ist. Ein Pkw schneidet und bremst beim Spurwechsel einen Lkw aus, um die Ausfahrt zu erwischen. Diese und ähnliche Fehlverhalten, aber auch Vorurteile und Missverständnisse führen im Straßenverkehr leicht zu großer Gefahr und stets zu unnötigem Stress. Bär: "Vielfach entstehen Unfälle, weil Verkehrsteilnehmer zu wenig Rücksicht aufeinander nehmen und sich nicht in die Perspektive der anderen Verkehrsteilnehmer versetzen. Besonders bei dichtem Verkehr nimmt häufig die Toleranz ab und rücksichtsloses Verhalten zu. Mit der Broschüre möchten wir insbesondere das Miteinander zwischen Lkw- und Pkw-Fahrern fördern - mit Humor statt erhobenem Zeigefinger."

Aus der jeweiligen Sicht des Lkw- bzw. Pkw-Fahrers zeigt die Broschüre augenzwinkernd überspitzt, wie Missverständnisse entstehen - und gibt Tipps, um solche Situationen zu verhindern. Die Verständnisbroschüre wurde möglich durch die Zusammenarbeit mit dem Bund Deutscher Berufs-Kraftfahrer, der Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft, dem Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung und dem Verlag Langenscheidt, der sein Layout und sein Logo zur Verfügung gestellt hat. Dazu Ivo Kai Kuhnt, Geschäftsführer Langenscheidt: "Unter dem Motto 'Weil Sprachen verbinden' leistet Langenscheidt als Sprachen-Verlag seit jeher seinen Beitrag zur Völkerverständigung. Daher unterstützen wir gerne die Aktion, die durch Aufklärung zu mehr gegenseitigem Verständnis zwischen Verkehrsteilnehmern führt."

Egal, ob Brummi- oder Autofahrer: Missverständnisse entstehen im Verkehr schnell auf beiden Seiten. Die Verständnisbroschüre greift solche Situationen auf und erläutert zu jeder illustrierten und beschriebenen kritischen Situation die Sichtweise eines Lkw- und eines Pkw-Fahrers. Dazu sagt Christian Kellner: "Pro Tag sterben immer noch rund neun Menschen auf deutschen Straßen. Im Jahr 2013 gab es rund 30.000 Unfälle mit Personenschaden, an denen mindestens ein Güterkraftfahrzeug beteiligt war. Bei diesen Unfällen verunglückten mehr als 40.000 Personen. Deshalb gilt: Wer sich und andere nicht gefährden will, muss für andere, insbesondere 'schwächere' Verkehrsteilnehmer mitdenken."

Ein weiterer Kooperationspartner, die Autobahn Tank & Rast GmbH, unterstützt die Aktion für mehr Verkehrssicherheit: Vom 30. März bis 6. April liegt die Broschüre an 100 Autobahnrasthöfen von Tank & Rast aus. Sie ist für alle Interessierten kostenlos.

Die Liste mit teilnehmenden Rasthöfen:
http://runtervomgas.de/...

Fotos des Pressetermins zur freien Verwendung:
http://runtervomgas.de/...

Die Broschüre zum kostenlosen Download:
http://runtervomgas.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer