Dienstag, 06. Dezember 2016


24. Bundeswettbewerb "Wohneigentum - heute für morgen" entschieden

Ramsauer: Mehr Engagement für Klima und Gemeinschaft

(lifePR) (Berlin, ) Bundesbauminister Peter Ramsauer hat heute die Sieger des Bundeswettbewerbs "Wohneigentum - heute für morgen" ausgezeichnet. Der Wettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Motto Energieeffizienz - Klimaschutz - bürgerschaftliches Engagement.

"Wohneigentum schafft regionale Verbundenheit und stärkt den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Wohneigentum heißt aber auch Verantwortung - für die Umwelt und für die Gemeinschaft. Hier sind Kreativität und Engagement der Menschen vor Ort gefragt. Ich freue mich ganz besonders, dass wir diesen Einsatz heute ehren und wünsche mir, dass die Preisträger viele Nachahmer finden", sagte Ramsauer anlässlich der Siegerehrung.

Ziel des vom Bundesbauministerium geförderten Wettbewerbs ist es, Lösungen zur Bewältigung von Zukunftsaufgaben wie Klimaschutz und Demografischer Wandel aufzuzeigen. Bundesbaubauminister Ramsauer ist Schirmherr des Wettbewerbs, der alle vier Jahre vom größten Branchenverband Wohneigentum e.V. ausgelobt wird. In diesem Jahr wurden 20 Siedlungsgemeinschaften aus ganz Deutschland prämiert.

Ramsauer: "Ich sehe noch großes Potenzial bei der energetischen Sanierung und dem altersgerechten Umbau von Wohngebäuden. Wir werden deshalb Wohnraum und Infrastruktur alten- und generationengerecht ausbauen und weiter entwickeln. Außerdem wollen wir, dass noch mehr Gebäude energetisch saniert werden. Die erfolgreichen KfW-Programme zum energieeffizienten Bauen und Sanieren und zum altersgerechten Umbau werden fortgeführt und - wo nötig - modifiziert und ergänzt. Damit verhelfen wir älteren Menschen möglichst lange zu einem unabhängigen und eigenverantwortlichen Leben. Von den niedrigeren  Energiekosten werden alle profitieren."

Anlage http://www.bmvbs.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer