Montag, 05. Dezember 2016


Lindemann: Reformerfolg entscheidend für zukünftige Rolle der FAO

(lifePR) (Bonn, ) "Ein Erfolg der FAO-Reform ist entscheidend für die Rolle der FAO in der neuen Globalen Partnerschaft für Landwirtschaft und Ernährungssicherheit", sagte Gert Lindemann, Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, anlässlich der 36. FAO-Konferenz in Rom.

Auf dem Welternährungsgipfel vom 16. bis 18.11.2009 in Rom bekräftigten die teilnehmenden Staaten ihren Willen zur Globalen Partnerschaft für Landwirtschaft und Ernährungssicherung, mit der eine neue Struktur der internationalen Zusammenarbeit in der Welternährung geschaffen werden soll.

"Die FAO trägt besondere Verantwortung in dieser globalen Struktur der Ernährungssicherung. Sie muss sich jedoch weiter reformieren, um ihre Aufgabe effektiv wahrnehmen zu können", so Lindemann.

"Nach dem Welternährungsgipfel kommt es darauf an, die Globale Partnerschaft mit Leben zu füllen und ein Netzwerk der Kompetenzen wachsen zu lassen", sagte der Staatssekretär. "Dafür ist es unverzichtbar, dass die internationalen Organisationen gut und intensiv partnerschaftlich zusammen arbeiten."

Die FAO-Konferenz ist als Vollversammlung der 191 Mitgliedstaaten das oberste Beschluss und Leitorgan der FAO. Sie tagt alle zwei Jahre und entscheidet über den Haushalt und die Richtlinien der Politik der FAO.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer