Samstag, 10. Dezember 2016


Boden - mehr als Dreck unter dem Schuh!

Staatssekretärin Flachsbarth ehrt Gewinner des Schülerwettbewerbs "ECHT KUH-L!" 2015: "Ich bin begeistert von den vielen kreativen Arbeiten"

(lifePR) (Berlin, ) Boden - mehr als Dreck unter dem Schuh! Das ist die Botschaft von über 2.800 Schülerinnen und Schülern, die sich beim diesjährigen Schülerwettbewerb "ECHT KUH-L!" mit der Funktion und Bedeutung des Bodens für uns Menschen beschäftigt haben. Die insgesamt 41 Gewinner wurden heute von der Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Maria Flachsbarth, in Berlin geehrt. "Ich finde es klasse, dass sich so viele Kinder und Jugendliche mit dem Boden beschäftigt haben. Die vielfältigen, kreativen Arbeiten zeigen eindrucksvoll, wie wichtig es ist, auf gesunden Boden zu achten. Denn Boden ist die Lebensgrundlage für uns Menschen, für Tiere und Pflanzen", lobte Flachsbarth das Engagement der Teilnehmenden. "Sauberes Wasser und gesunde Lebensmittel sind nur mit gut funktionierenden Böden zu haben. Böden sind wahre Multitalente, müssen aber gepflegt werden. Ich bin begeistert, dass der Wettbewerb bei vielen Kindern und Jugendlichen zu einem bewussteren Umgang mit der Materie Boden geführt hat".

Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) hatte im Oktober 2014 unter dem Motto "Im Boden ist was los!" alle Schülerinnen und Schüler der dritten bis zehnten Klassen zur Teilnahme aufgerufen. Die "Kuh-le Kuh" in Gold, die Siegertrophäe für die einfallsreichsten Beiträge in den einzelnen Altersgruppen, ging an drei Gewinnerteams aus Nordrhein-Westfalen sowie ein Team aus Bayern.

Insgesamt wurden 537 Einzelbeiträge eingereicht - eine beeindruckende Bilanz. Die Themenpalette reichte von A wie Assel bis V wie Versiegelung. Es gab kreative Trickfilme und Musikvideos, Hörspiele, Theaterstücke und Comics über das Leben und die Aufgaben der Erdbewohner, Dokumentationen über Boden-Proben, Dünger-Experimente und das Anlegen von Komposthaufen, es gab umfangreiche Boden-Websites, interaktive Geocaches und Dokumentationen über Schulstunden "Große für Kleine" sowie über ganze Boden-Aktionstage an Schulen. "Eure Wettbewerbsbeiträge sind durchweg phantasievoll und haben oft auch nach Projektende noch eine Wirkung", lobte Flachsbarth. Neben den Teilnehmenden dankte sie auch den Lehrerinnen und Lehrern sowie Betreuerinnen und Betreuern für die Unterstützung bei der Planung und Realisierung der Projekt: "Ohne die Integration des Themas Boden in den Schul- und Lehralltag wären viele Projekte erst gar nicht zustande gekommen."

Die Gewinner in den vier Altersgruppen sind: Die Klasse 3/4 der Heinrich-Neumann-Schule aus Remscheid (NRW) mit ihrer Projektdokumentation und dem Musikvideo "Was ist bloß mit dem Boden los", die Klasse 6 der Gesamtschule Bad Lippspringe-Schlangen (NRW) mit dem Zeichentrickfilm "Wurmis Leben", der Wahlpflichtkurs "Naturwissenschaften" der Klasse 8 der Gesamtschule Rheydt-Mülfort aus Mönchengladbach (NRW) mit ihrer Website "Schau doch mal nach unten!" sowie die Klassen 8 und 9 des Gabelsberger-Gymnasiums Mainburg (Bayern) mit ihrer Projektsammlung mit Boden-Modellen, dem Buch "Regenwurm Rudi", der Homepage "Lebensraum Boden" und dem Spiel "Rettet Rudi". Die vier erstplatzierten Gruppen freuen sich über eine dreitägige Berlin-Reise. Die Zweitplatzierten gewannen je einen Tagesausflug in ihre Region. Für die Gewinner ab Platz 3 gab es Überraschungskisten mit attraktiven Sachpreisen.

Der Sonderpreis Schule ging an die Sekundarschule Nordlippe in Extertal (NRW) für ihren Boden-Aktionstag an der Schule mit Ausstellung und Präsentation. Ihr Engagement wird mit 500 Euro gewürdigt.

Eine Übersicht aller insgesamt 41 Preisträger gibt es unter www.ECHTKUH-L.de. Hier gibt es nach den Sommerferien Informationen über die nächste Wettbewerbsrunde zum Thema "Tierwohl". "ECHT KUH-L!" ist der bundesweite Schülerwettbewerb zur nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung des BMEL.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer