Sonntag, 11. Dezember 2016


Arbeitsmarktzahlen der ARGE Leipzig im November 2009

(lifePR) (Nürnberg, ) .
- Zahl der arbeitslosen Arbeitslosengeld II - Empfänger geht weiter um 471 Personen zurück
- Niedrigster Jahreswert und auch weniger arbeitslose Menschen als im Vorjahr
- Rückgang der Bedarfsgemeinschaften und Leistungsempfänger

"Weiterhin verschont von der Wirtschafts- und Finanzkrise zeigt sich der Arbeitsmarkt im Bereich der arbeitslosen Arbeitslosengeld II -Empfänger. Denn auch im November 2009 bleibt deren Zahl wie schon im Oktober unter 30.000. Sie ist auf 28.511 Männer und Frauen gesunken. Das sind 471 Personen weniger als im Oktober (28.982) dieses Jahres und 564 weniger als im vergleichbaren Vorjahresmonat (November 2008: 29.075)", freut sich Dr. Michael Lange über die positive Entwicklung.

"Erfreulich ist auch, dass der Rückgang der Arbeitslosigkeit hauptsächlich den Menschen, die in der Betreuung der Arbeitsgemeinschaft Leipzig standen, zu Gute gekommen ist. Von den insgesamt 738 weniger Arbeitslosen im November in der Stadt Leipzig, die sich aus der Betreuung durch Arbeitsagentur Leipzig und Arbeitsgemeinschaft Leipzig zusammensetzen, kommen 471 Personen aus der Betreuung der Arbeitsgemeinschaft Leipzig", so Lange weiter.

Der Rückgang hat sich in fast allen Personengruppen vollzogen.

Mit minus 316 Personen (November 2009: 12.593) im Vergleich zum Vormonat (Oktober 2009: 12.909) ist er bei den langzeitarbeitslosen Männern und Frauen am größten. Bei der Gruppe der jungen Menschen bis zu 25 Jahren reduzierte sich die Zahl um 230 auf aktuell 2.768 und auch die Zahl der arbeitslosen Arbeitslosengeld II - Empfänger über 50 Jahre ist um 10 auf 6.775 zurückgegangen. Ein leichter Anstieg um 4 Personen auf 1.258 ist bei den schwerbehinderten Menschen zu verzeichnen.

Auch die Zahlen für die Leistungsempfänger und Bedarfsgemeinschaften sind gesunken. So haben im November 2009 mit 77.705 Personen 802 Männer und Frauen weniger Leistungen durch die Arbeitsgemeinschaft Leipzig also noch im Vormonat (Oktober 2009: 78.507) erhalten. Die Leistungsempfänger wurden in 45.873 Bedarfsgemeinschaften (Oktober 2009: 46.406) betreut. Unterstützendes Sozialgeld ist an 18.036 Personen (Oktober 2009: 18.094) zur Auszahlung gekommen.

Die ARGE Leipzig betreute im November 2009 81,1 Prozent aller arbeitslosen Menschen in der Stadt Leipzig.

Die nachfolgenden Angaben geben einen Überblick zur Anzahl der Teilnehmer an verschiedenen Arbeitsmarktinstrumenten im November 2009.

241 Personen waren im November (Oktober 2009: 404) in Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (ABM) integriert. Das waren 163 Personen weniger als im Oktober. Mit der Abschaffung der Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen Ende 2008 für den Bereich des SGB II wird diese Zahl weiter kontinuierlich abnehmen.

Mit Hilfe von Arbeitsgelegenheiten haben im November 4.223 Personen Beschäftigung gefunden. Das sind 394 mehr als im Oktober (Oktober 2009: 3.829). Davon waren 2.266 in der Variante mit Mehraufwandsentschädigung, den sogenannten 1-Euro-Jobs und 1.957 in der Entgeltvariante tätig.

An Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung haben im November 1.749 (Oktober 2009: 1.771) Männer und Frauen teilgenommen.

Weitere Informationen zur ARGE Leipzig finden Sie unter: www.arge-leipzig.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer