Donnerstag, 29. September 2016


Hart umkämpftes USCC-Rennen in Sebring - Zweiter ST-Podestplatz des Jahres für BMW in der CTSCC

(lifePR) (München, ) Ob in der DTM, in der United SportsCar Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer um Punkte, Siege und Titel. Auch abseits der Strecke sorgen die Mitglieder der großen BMW Motorsport Familie rund um den Globus für Schlagzeilen. Mit den "BMW Motorsport News" fassen wir für Sie die Geschehnisse kompakt und informativ zusammen. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

USCC: BMW Team RLL belegt bei den 12h Sebring die Positionen vier und acht.

Mit den 12 Stunden von Sebring (US) stand am Samstag der zweite Lauf der United SportsCar Championship (USCC) auf dem Programm. In der GTLM-Klasse verpasste das BMW Team RLL das Podium nur knapp. Lucas Luhr (DE), John Edwards (US) und Jens Klingmann (DE) belegten im BMW Z4 GTLM mit der Startnummer 24 den vierten Platz - nach einer spannenden und turbulenten Schlussphase. Ihre Teamkollegen Dirk Werner (DE), Bill Auberlen (US) und Augusto Farfus (BR) mussten wegen eines Defekts mit dem BMW Z4 GTLM mit der Nummer 25 einen unplanmäßigen Stopp einlegen. Nach einer langen Reparaturphase kam das Auto schließlich auf dem achten Rang ins Ziel. In der GTD-Klasse belegten BMW Werksfahrer Andy Priaulx (GB), Boris Said (US), Markus Palttala (FI) und Michael Marsal (US) im BMW Z4 GTD von Turner Motorsport ebenfalls den achten Rang.

CTSCC: Zweiter ST-Podestplatz des Jahres für BMW in Sebring.

Auch im zweiten Rennen der Continental Tire Sports Car Challenge (CTSCC) 2015 auf dem "Sebring International Raceway" schafften Team TGM Besitzer Ted Giovannis (US) und David Murry (US) in der Street-Tuner-Klassen den Sprung auf das Treppchen. Nach Platz drei in Daytona (US) ging es für die Fahrer des BMW 328i mit der Nummer 64 noch Rang weiter nach oben. Der zweite Platz ist das bisher beste Ergebnis des TGM-Teams in der CTSCC. In der Grand-Sport-Kategorie waren Ashley Freiberg (US) und Titelverteidiger Trent Hindman (US) im BMW M3 von Fall-Line Motorsports. Nach 59 Runden und zweieinhalb Rennstunden kam das Duo am Freitag auf acht ins Ziel.

BMW M235i Racing Cup Belgium: Zwölf BMW Teams nehmen ihre Fahrzeuge in Empfang.

Der BMW M235i Racing, mit dem BMW den privaten Teams seit der Saison 2014 ein konkurrenzfähiges Fahrzeug als Einsteigermodell anbietet, erobert nun auch die Rennstrecken in Belgien und den Niederlanden: 2015 wird die Premierensaison des neuen BMW M235i Racing Cup Belgium ausgetragen. Zwölf private BMW Teams haben für diesen neuen Cup gemeldet. In der vergangenen Woche haben sie in Zolder (BE) ihre BMW M235i Racing Rennfahrzeuge in Empfang genommen. Die Saison 2015 des BMW M235i Racing Cup Belgium beginnt am 5. April und endet am 5. November. Insgesamt umfasst der Kalender sieben Läufe in Spa-Francorchamps (BE), Zolder (BE) und Zandvoort (NL).
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer