Dienstag, 06. Dezember 2016


Formula BMW Europe: Rennkalender für die dritte Saison

Formula BMW Europe gibt Rennkalender für dritte Saison bekannt

(lifePR) (München, ) Die Nachwuchsförderung ist im neu ausgerichteten Programm von BMW Motorsport weiterhin ein wichtiger Bestandteil. Auch 2010 wird BMW in der Formula BMW Europe und in der Formula BMW Pacific seiner Verantwortung gegenüber dem Motorsport-Nachwuchs nachkommen. Der heute bekanntgegebene Rennkalender für die europäische Meisterschaft umfasst sieben Veranstaltungen, die im Rahmenprogramm der Formel 1 ausgetragen werden. Außerdem treten die Teilnehmer der Formula BMW Europe bei einem der renommiertesten Formel-3-Events an.

Die Saison 2010 wird in Barcelona (ES) eröffnet. Im vergangenen Jahr hatte an selber Stelle das spannende Duell zwischen Felipe Nasr (BR) und Michael Christensen (DK) seinen Anfang genommen, an dessen Ende sich Nasr als Champion der Formula BMW Europe feiern lassen konnte. Weitere Rennen im Rahmen von Formel-1- Veranstaltungen stehen in Silverstone (GB), Hockenheim (DE), Budapest (HU), Valencia (ES), Spa-Francorchamps (BE) und Monza (IT) auf dem Programm. Traditionell umfasst der Kalender auch einen Schauplatz außerhalb der Formel-1-Saison. Dieser wird erneut Zandvoort (NL) sein. Jeder Formula BMW Europe Fahrer gibt die Formel 3 als seinen nächsten Karriereschritt an. Im "Circuit Park Zandvoort" erleben die Talente aus nächster Nähe, was sie erwartet. Zudem haben sie die Gelegenheit, viele ehemalige Formel BMW Piloten auf der Strecke zu sehen.

Jedes Rennwochenende der Formula BMW Europe setzt sich auch 2010 aus einem freien Training, dem Qualifying und zwei spannenden Läufen zusammen. Zwischen März und Mai können die Nachwuchsfahrer bei offiziellen Testfahrten auf den traditionsreichen Strecken wertvolle Erfahrungen sammeln. Als Termine stehen bereits fest: Monza (9./10. März), Barcelona (21./22. März), Silverstone (6./7. April), Spa-Francorchamps (12./13. April), Zandvoort (20./21. April) und Budapest (25./26. Mai). Der Zeitpunkt für den Test in Hockenheim wird noch bekanntgegeben.

Die Formel BMW hat sich in den vergangenen Jahren für zahlreiche Piloten als idealer Ausgangspunkt erwiesen, um es bis in die Formel 1 zu schaffen.Allein In der vergangenen Saison waren fünf ehemalige Formel BMW Piloten am Start - und das mit großem Erfolg. Nico Rosberg (DE), Timo Glock (DE), Adrian Sutil (DE) und Sébastien Buemi (CH) sammelten allesamt WMPunkte.Sebastian Vettel (DE) feierte sogar vier GP-Siege und schloss die WM als Zweiter hinter Jenson Button (GB) ab. Nicolas Hülkenberg (DE) und Bruno Senna (BR) werden das Quintett 2010 als F1-Stammfahrer ergänzen.

Einige weitere Formel BMW Absolventen können sich zudem Hoffnungen machen, als Testpiloten Formel-1-Luft schnuppern zu können.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer