Samstag, 10. Dezember 2016


Formula BMW Europe, 12.- 14.9.08: 15. Lauf, Monza (IT)

Gutierrez gewinnt vorzeitig die Formula BMW Europe 2008 / Geronimi siegt im 15. Lauf in Monza.

(lifePR) (Monza, ) Der Mexikaner Esteban Gutierrez (Josef Kaufmann Racing) gewinnt im italienischen Monza den Titel in der Formula BMW Europe 2008. Mit einem vierten Platz im Samstagsrennen und bislang sieben Rennsiegen, elf Podiumsplatzierungen und 30 Punkten Vorsprung liegt der 17-Jährige nach 15 von 16 Läufen uneinholbar in Führung. Hinter ihm sicherte sich sein deutscher Teamkollege Marco Wittmann aus Markt Erlbach Platz zwei in der Gesamtwertung.

Nach zwölf Runden auf der mit Top-Speed 225,3 km/h schnellsten Strecke des Rennkalenders triumphierte im 15. Lauf der Formula BMW Europe der Brasilianer Tiago Geronimi (BR/Eifelland Racing) vor Pole-Mann Carlos Huertas (CO/Double R Racing) und Marco Wittmann (DE/Josef Kaufmann Racing). Das Rennen verlief turbulent, denn hinter Geronimi, der sich gleich nach dem Start an die Spitze des Fahrerfeldes setzte, katapultierten die zahlreichen Windschattenduelle immer wieder neue Fahrer auf die vorderen Plätze. Am Ende sprach alles für Gutierrez.

Gutierrez, der im vergangenen Jahr in der Formula BMW USA den Rookie- Titel gewann, dominierte in der Formula BMW Europe zwischenzeitlich das 30 Piloten starke Fahrerfeld, als er sechs Siege in Folge einfuhr. Nur einmal kam er im neunten Lauf in Budapest nach einer Kollision mit dem zwischenzeitlichen Titelanwärter Adrien Tambay (FR/Eifelland Racing) nicht ins Ziel. Vier Rennen vor Schluss hatte Gutierrez bereits 67 Punkte Vorsprung, verlor jedoch aufgrund schlechter Qualifying-Ergebnisse in Spa 35 Zähler an einem Wochenende. In Monza kämpfte er sich spektakulär von Startplatz sechs zwischenzeitlich bis auf Position zwei vor, wobei er in zahlreichen Duellen hart von seinen Kollegen angegangen wurde und sogar einen Teil seiner Motorabdeckung verlor. Der Titel-Gewinn bildet die Saison von Gutierrez als erfolgreichsten Fahrer der Formula BMW Europe 2008 ab.

In der Gesamtwertung führt nach 15 von 16 Rennen Gutierrez uneinholbar mit 333 Punkten vor Wittmann (303) und Tambay (260). In der Rookiewertung fiel noch keine finale Entscheidung, aber Michael Christensen (DK/Double R Racing, 144 Punkte) konnte seinen Vorsprung auf David Mengesdorf (DE/Mücke Motorsport, 124 Punkte) auf 20 Punkte ausbauen. Die Team-Wertung gewann bereits vorzeitig in Spa Josef Kaufmann Racing mit 669 Punkten vor Eifelland Racing (451).

Sieger der Formula BMW Europe,
Esteban Gutierrez (MX/Josef Kaufmann Racing):
"Der Titelgewinn in der Formula BMW Europe ist etwas ganz besonderes für mich. Ich hatte viele harte Rennen auf außergewöhnlichen Rennstrecken. Von Lauf zu Lauf konnte ich immer wieder neue Dinge lernen. Jeder fragt mich, wie es jetzt weiter geht. Da denke ich von Schritt zu Schritt. Bis ganz nach oben in die Formel 1 ist es ein langer Weg, aber an ehemaligen Formel BMW Fahrern wie beispielsweise Vettel und Rosberg kann man sehen, dass ein solcher Schritt grundsätzlich möglich ist."

2. Platz in der Formula BMW Europe,
15. Lauf, 3. Platz: Marco Wittmann (DE/Josef Kaufmann Racing):
"Ich stand mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf dem Podium. Über meinen zweiten Platz in der Gesamtwertung bin ich natürlich froh. Die Chancen waren einfach sehr klein, dass ich noch den Gesamtsieg hätte holen können, obwohl ich das natürlich am liebsten gesehen hätte. Unsere Teamleistung ist sensationell: Josef Kaufmann Racing holt Platz eins und zwei in der Gesamtwertung und gewinnt den Teamwettbewerb. Gratulation an Esteban und mein Team. Das Rennen verlief hier in Monza ziemlich verrückt. Die zahlreichen Überholmanöver waren spannend und haben mir richtig Spaß gemacht."

15. Lauf, 1. Platz: Tiago Geronimi (BR/Eifelland Racing):
"Das waren richtig gute Fights, die wir uns hier in Monza geliefert haben. In den ersten Runden waren Juncadella und Gutierrez nah an mir dran, aber dann konnte ich mir einen kleinen Vorsprung herausfahren. Über Funk sprach die ganze Zeit jemand von meinem Team mit mir und pushte mich. Für mich war es ein wundervolles Rennen."

15. Lauf, 2. Platz: Carlos Huertas (CO/Double R Racing):
"Natürlich freue mich über das beste Saisonresultat. Ich hatte einen guten Start, allerdings zog Geronimi an mir vorbei. Man musste in den ersten Runden ganz schön aufpassen, dass man nicht zu sehr auf die vielen nassen Stellen auf der Strecke kam. Zwischenzeitlich kam es zu einer Berührung zwischen dem Fahrzeug von Juncadella und mir. Danach war meine Lenkung krumm. Am Sonntag gehe ich von Startplatz zwei ins Rennen. Von da aus ist in Monza alles möglich."
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer