Sonntag, 11. Dezember 2016


Countdown für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring läuft

24-Stunden-Rennen Nürburgring / 15./16. Mai 2010 - Vorschau

(lifePR) (München, ) In gut einem Monat steht für das Team BMW Motorsport einer der Höhepunkte des Jahres auf dem Programm: das 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife (DE). Am Mittwoch wurde der Countdown für diesen Langstreckenklassiker mit einer Pressekonferenz in Köln (DE) offiziell gestartet. Nach bis dato 18 Gesamtsiegen tritt BMW in diesem Jahr wieder mit zwei BMW M3 GT2 in der "Grünen Hölle" an, um die Erfolgsgeschichte der Marke fortzuschreiben.

BMW Motorsport Direktor Mario Theissen sagt: "Dieses Rennen ist etwas ganz Besonderes. Die Nordschleife ist die wohl anspruchsvollste Strecke der Welt. Schon in meiner Jugend hat sie mich magisch angezogen. Umso schöner war es, als wir dort viele Jahre später gewinnen konnten. Die Fans sind fantastisch und sorgen für eine einzigartige Atmosphäre. Bei diesem Klassiker kann nur erfolgreich sein, wer sich auf diese wechselnden Bedingungen perfekt einstellen kann und sich keine Fehler erlaubt."

Dass sie diese Anforderungen perfekt erfüllen kann, hat die erfahrene Einsatzmannschaft unter der Ägide von Teammanager Charly Lamm in der Vergangenheit bereits mehr als einmal bewiesen. Lamm freut sich auf die Rückkehr in die Eifel. "Der ADAC Nordrhein hat am Nürburgring ein echtes Motorsport-Festival etabliert", meint er. "Die Rennstrecke ist einfach sensationell, und die Veranstaltung wird von den Fans sehr gut angenommen. Es ist schön, dass wir wieder mit von der Partie sind."

Kein anderer Hersteller hat dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring so eindrucksvoll seinen Stempel aufgedrückt wie BMW. 18 Gesamtsiege - davon acht Doppelerfolge - stehen zu Buche. Zuletzt gelangen dem Team BMW Motorsport 2004 und 2005 mit dem BMW M3 GTR zwei triumphale Doppelsiege. Insgesamt errangen BMW Fahrzeuge in den 37 bislang ausgetragenen Rennen 122 Klassensiege.

BMW schickt eine starke Fahrerbesetzung ins Rennen. Am Steuer des BMW M3 GT2 mit der Startnummer 25 wechseln sich Jörg Müller (DE), Augusto Farfus (BR), Uwe Alzen (DE) und Pedro Lamy (PT) ab. Der zweite GT-Sportwagen mit der Nummer 26 wird von Dirk Werner (DE), Dirk Müller (DE), Andy Priaulx (GB) und Dirk Adorf (DE) gefahren.

Am 24. April 2010 absolviert das Team BMW Motorsport beim dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft die Generalprobe für den 24-Stunden-Marathon. Beim Saisonauftakt Ende März hatten Farfus, Alzen und Lamy als Dritte einen Podestplatz in der VLN errungen. Die 24 Stunden auf dem Nürburgring werden am 15. Mai 2010 um 15.00 Uhr gestartet.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer