Sonntag, 11. Dezember 2016


BMW wird Partner der 60. Berlinale

BMW erweitert mit der Unterstützung der Internationalen Filmfestspiele Berlin das Kulturengagement in der Hauptstadt / Engagement steht unter dem Motto "Freude ist großes Kino"

(lifePR) (Berlin/München, ) Vom 11. bis 21. Februar 2010 treffen sich erneut die internationale Filmbranche und das cineastisch-interessierte Publikum bei der Berlinale. Beim 60. Jubiläum des international renommierten Festivals begrüßt BMW als neuer Hauptpartner die prominenten Gäste in der BMW Golden Bear Lounge im Pressezentrum am Potsdamer Platz in Berlin. Von dort gibt es einen exklusiven Blick auf die Geschehnisse am roten Teppich des Berlinale Palastes.

BMW stellt den glamourösen Auftritt der Stars bei der feierlichen Eröffnung und der Preisverleihung sowie bei den Gala-Premieren unter das Motto "Freude ist großes Kino". Für die Vorfahrten der Stars werden neben Modellen aus der aktuellen Fahrzeugflotte auch Klassiker, die auch in Filmen "Hauptrollen" hatten, am roten Teppich zum Einsatz kommen - und Besucher wie auch prominente Fahrgäste begeistern.

Karsten Engel, Leiter Vertrieb Deutschland der BMW Group zum Berlinale Engagement: "BMW hat eine lange Tradition im Film. In vielen Filmen durften Schauspieler die Vorzüge unserer Fahrzeuge in den vergangen Jahrzehnten erleben. Auch Superagenten konnten sich bei der Rettung der Welt auf ihren BMW verlassen. Gerne unterstützen wir die Berlinale. Berlin ist Standort unseres BMW Motorradwerks, einer großen BMW Niederlassung und mehrerer Händler. Mit dem Engagement in der Hauptstadt drücken wir unsere Verbundenheit zu Berlin, aber auch zum Filmstandort Deutschland aus."

"Mit der BMW Group haben wir einen der nachhaltigsten Automobilhersteller als starken Partner für die Berlinale gewonnen. Die auf eine Verringerung des Verbrauchs ausgelegte Modellpolitik von BMW passt gut zu den Zielen unseres Festivals. Ich freue mich über den Beginn einer wunderbaren Zusammenarbeit mit BMW", so Dieter Kosslick, Direktor der Internationalen Filmfestspiele Berlin.

Der erfolgreichste Premiumhersteller der Welt hat in den vergangenen Jahren die kulturellen Aktivitäten in Berlin immer weiter ausgebaut. BMW unterstützt derzeit in Berlin exklusiv u.a. den "Preis der Nationalgalerie für Junge Kunst" der Freunde der Nationalgalerie, realisiert jährlich gemeinsam mit der Staatsoper Unter den Linden "Staatsoper für alle" auf dem Bebelplatz und fördert die alle zwei Jahre stattfindende Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst. Mit der Berlinale wird nun das Kulturengagement in der Hauptstadt um eine glitzernde Facette erweitert.

Die Berlinale ist weltweit eines der wichtigsten Filmfestivals. Über 20.000 Fachbesucher aus über 136 Ländern, darunter mehr als 4.000 Journalisten, nehmen in jedem Jahr am Festival teil. Jedes Jahr werden an die 400 Filme vorgeführt. Mit fast 300.000 Besuchern gilt die Berlinale zudem als eines der größten Publikumsfestivals.

Internet: www.press.bmwgroup.de
e-mail: presse@bmw.de
Diese Pressemitteilung posten:

BMW AG

Die BMW Group ist mit ihren drei Marken BMW, MINI und Rolls-Royce einer der weltweit erfolgreichsten Premium-Herrsteller von Automobilen und Motorrädern. Als internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 24 Produktionsstätten in 13 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von über 1,43 Millionen Automobilen und über 101.000 Motorrädern. Der Umsatz belief sich 2008 auf 53,2 Milliarden Euro, das Ergebnis vor Finanzergebnis (EBIT) auf 921 Millionen Euro. Zum 30. September 2009 beschäftigte das Unternehmen weltweit rund 98.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert. Entsprechend ist die BMW Group seit fünf Jahren Branchenführer in den Dow Jones Sustainability Indizes.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer