Montag, 05. Dezember 2016


BMW bleibt Titelsponsor der Internationalen Tennismeisterschaften von Bayern

Vertrag bis 2013 verlängert / BMW Open sind ein sportlicher und gesellschaftlicher Höhepunkt

(lifePR) (München, ) Kurz vor dem Start der diesjährigen BMW Open hat die BMW AG den Vertrag als Titelsponsor des Turniers mit dem MTTC Iphitos bis 2013 verlängert. Seit nunmehr fast 40 Jahren unterstützt BMW weltweit attraktive Kunst-, Kultur- und Sportveranstaltungen. Seit 23 Jahren ist BMW Titelsponsor der Internationalen Tennismeisterschaften von Bayern.

"Gerade in Zeiten mit großen Herausforderungen, die wir unbestritten haben, ist gesellschaftliches Engagement äußerst wichtig. Daher unterstützen wir auch in diesem und in den kommenden Jahren Spitzentennis in Bayern. Unser Engagement ist Ausdruck einer erfolgreichen und gewachsenen Partnerschaft. Gerne bleiben wir Titelsponsor und haben den Vertrag bis 2013 verlängert", sagt Karsten Engel, Leiter Vertrieb Deutschland der BMW Group.

Peter Bosch, Vorsitzender des MTTC Iphitos zur Verlängerung des Titelsponsorings: "BMW ist unser Wunschpartner. Die sportliche Premiummarke passt ideal zu Iphitos als Premium-Tennisclub und zum Turnier als Spitzensport-Event. Iphitos und die Fans der BMW Open sagen Danke für das nachhaltige Engagement! Wir freuen uns auf die nächsten drei Jahre."

Die BMW Open sind ein wichtiger Meilenstein und eine Standortbestimmung für die Profis auf dem Weg zum zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres, den French Open in Paris. Die entspannte Atmosphäre des Turniers ist bei Tennisfreunden und -spielern gleichermaßen beliebt: Die BMW Open haben sich bei einem hohen sportlichen und gesellschaftlichen Stellenwert einen familiären Charakter bewahrt. Die diesjährigen BMW Open finden vom 1. bis zum 9. Mai auf dem Gelände des MTTC Iphitos statt.

Weitere Informationen zum Turnier finden Sie unter www.bmwopen.de.
Diese Pressemitteilung posten:

BMW AG

Die BMW Group ist mit ihren drei Marken BMW, MINI und Rolls-Royce einer der weltweit erfolgreichsten Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern. Als internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 24 Produktionsstätten in 13 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Geschäftsjahr 2009 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund 1,29 Millionen Automobilen und über 87.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern belief sich 2009 auf 413 Mio. Euro, der Umsatz auf 50,68 Milliarden Euro. Zum 31. Dezember 2009 beschäftigte das Unternehmen weltweit rund 96.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert. Entsprechend ist die BMW Group seit fünf Jahren Branchenführer in den Dow Jones Sustainability Indizes.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer