Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 159821

Sommerausstellung "Von Sauriern und Säbelzahntigern": Morgen kommen die großen Exponate!

Aufbau der Tierexponate ab 27. April, Pre-Opening für Journalisten am 29. April

(lifePR) (Potsdam, ) An diesem Freitag, den 30. April 2010 eröffnet die Biosphäre ihre große Sommeraus­stellung "Von Sauriern und Säbelzahntigern - Eine gigantische Zeitreise durch die Geschichte des Lebens". Lebensgroße Modelle urzeitlicher Tiere wie Säbelzahntiger, Mammut oder Saurier bevölkern bis zum 30. August vier Monate lang die Tropenwelt in der Landeshauptstadt.

Die vielen Informationsmedien für die Besucher sind fertig gestellt, die Tropenhalle ist für die Ankunft der großen Exponate vorbereitet und die Modelle machen sich in den frühen Morgenstunden auf den Weg nach Potsdam. Deswegen weisen wir Sie nochmals auf zwei wichtige Termine hin: Morgen, Dienstag, den 27. April 2010, kommen die Transporter mit den großen Tiermodellen vor dem Haupteingang der Biosphäre Potsdam an. Das riesige Mammut-Modell wird ab 10:30 Uhr entladen und aufgebaut.

Am Nachmittag vor der offiziellen Eröffnung, am Donnerstag, den 29. April 2010, um 14:00 Uhr, laden wir Sie zu einem sogenannten Pre-Opening ein, um Ihnen die komplett aufgebaute Ausstellung zu präsentieren. Mit dabei sein wird die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Dr. Iris Jana Magdowski.

Zum Inhalt der Ausstellung:

Die große Sommerausstellung nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte des Lebens. Die Geschichte beginnt dort, wo alles anfing: beim Urknall. Der erste Teil der Ausstellung, bevor man die Tropenhalle betritt, führt zunächst durch die Erdurzeit.

Die Ausstellung in der Tropenhalle selbst konzentriert sich auf die stammesgeschichtliche Entwicklung der Tierwelt und ist in drei Bereiche eingeteilt. Der erste Bereich informiert über das Erdaltertum, der zweite Bereich über das Erdmittelalter und endet schließlich in der Erdneuzeit. Bodentafeln geben Auskunft über die einzelnen Epochen der Erdgeschichte. Dazu werden beispielhaft Tiermodelle präsentiert, die einen authentischen Eindruck über das Leben in der damaligen Zeit geben.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer