Samstag, 25. Oktober 2014


Biosphäre Potsdam: Schmetterlingsmythen

Am Sonntag Führung durch das Schmetterlingshaus der Biosphäre

(lifePR) (Potsdam, ) Zu einer Führung durch das Schmetterlingshaus lädt die Biosphäre am kommenden Wochenende ein. Die schier unendliche Artenvielfalt (mehr als 180.000), die Farbenpracht und die Ästhetik der Schmetterlinge faszinieren seit jeher Menschen - nicht zuletzt auch aufgrund ihrer mythischen Zuschreibungen. Bereits in der Antike sah man in dem Prozess des Verpuppens und des Schlüpfens aus dem scheinbar leblosen Kokon das Sinnbild der Wiedergeburt. In vielen asiatischen Regionen werden die Schmetterlinge als Unglücksbringer angesehen - oder aber als Symbol des Neubeginns. Ebenfalls entdeckten über die Zeit viele bildende Künstler und Schriftsteller den Schmetterling als metaphorisch aufgeladenes Objekt. Wer mehr zu Lebensraum, Artenvielfalt und Bestand aber auch zu Mythen und Kulten rund um die bunten Falter erfahren möchte, sollte sich am kommenden Sonntag um 11:00 Uhr der Führung in der Biosphäre anschließen.

Darüber hinaus kann an diesem Wochenende natürlich auch die Sommerausstellung "Von Sauriern und Säbelzahntigern" in der Tropenhalle besucht werden. Die Modelle von Flugsaurier, Urzeit-Hyäne und vielen anderen Zeugen biologischer und erdgeschichtlicher Entwicklung begeistern Familien, Kinder, Senioren und Schulklassen gleichermaßen. Mit der Zeitreise durch die Geschichte des Lebens schlägt die Biosphäre das große Kapitel der Evolution auf und leitet die Besucher behutsam durch 4 Milliarden Jahre Entwicklungsgeschichte.

Die beliebte Koi-Mitmach-Fütterung findet Samstag und Sonntag jeweils um 12:00 Uhr statt.

Das Wochenende im Überblick:

Sonnabend, 19. Juni 2010, 12:00 Uhr
Mitmach-Koi-Fütterung Auch an diesem Samstag wieder: Die beliebte Mitmach-Fütterung der japanischen Zierkarpfen in der Biosphäre. Die kapitalen Bewohner des Urwaldteiches können pünktlich zur Mittagszeit unter fachlicher Anleitung gefüttert werden.

Treffpunkt: Urwaldteich am Dschungelcamp

Sonntag, 20. Juni 2010, 11:00 Uhr
Führung durch das Schmetterlingshaus in der Biosphäre Klein, groß, bunt, fluoreszierend, grau, gelb, getarnt - bei der zweitartenreichsten Insektengattung mit mehr als 180.000 Arten kann man problemlos schnell den Überblick verlieren. An diesem Sonntag können Besucher zusammen mit einem Experten das Reich der bunten Falter betreten. Schmetterlinge haben seit jeher Menschen fasziniert. Die beeindruckende Verwandlung von Raupe zu Falter gehört ohne Zweifel zu den geheimnisvollsten Schauspielen der Natur - und vielleicht können Sie an diesem Wochenende miterleben, wie sich ein wunderschöner Schmetterling vor Ihren Augen "entpuppt". Das Schmetterlingshaus der Biosphäre ist im Laufe der Zeit Heimat unzähliger Falter und Schmetterlinge aus Asien und Südamerika geworden. Die Biosphäre lädt zu einer faszinierenden Entdeckungstour durch diese einzigartige Fauna ein.

Kosten: Erwachsene 2,50 Euro, Kinder und Ermäßigte: 1,50 Euro jeweils zzgl. Biosphären- Eintritt Dauer: 45 Minuten Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Sonntag, 20. Juni 2010, 12:00 Uhr
Mitmach-Koi-Fütterung Auch an diesem Sonntag: Die beliebte Mitmach-Fütterung der japanischen Zierkarpfen in der Biosphäre. Die kapitalen Bewohner des Urwaldteiches können pünktlich zur Mittagszeit unter fachlicher Anleitung gefüttert werden.

Treffpunkt: Urwaldteich am Dschungelcamp
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer