Mittwoch, 16. April 2014


Biosphäre Potsdam: Kochen mit Kolumbus

Kochweltmeister Ronny Pietzner tritt zum letzten Mal in dieser Saison auf

(lifePR) (Potsdam, ) Kochweltmeister Ronny Pietzner und Weltumsegler Christoph Kolumbus entführen beim tropischen Erlebnisdinner ihre Gäste am Sonnabend in die Bordküche von Christoph Kolumbus. Zum letzten Mal in dieser Saison treten die beiden gemeinsam im Tropenambiente der Biosphäre auf. Kolumbus lässt die Besucher an seinen außergewöhnlichen Schiffspassagen und Entdeckungen auf den sieben Weltmeeren teilhaben, Pietzner kreiert ein dazu passendes Vier-Gänge-Erlebnisdinner.

Bei einer Führung durch das Schmetterlingshaus können die kleinen und großen bunten Falter aus Asien und Südamerika erkundet und bestaunt werden. Experten stehen den interessierten Besuchern Rede und Antwort.

Nur noch bis zum 21. Mai können sich große und kleine Forscher bei der Mitmachausstellung "Subtropia" über den Klimawandel informieren. Die Thematik der Erderwärmung wird anschaulich dargestellt und für Kinder leicht begreifbar gemacht.

An Sonnabend und Sonntag, jeweils um 12:00 Uhr, werden wieder die hungrigen Kois im Urwaldsee gefüttert. Bei der traditionellen Koi-Fütterung erläutern Experten den Besuchern Wissenswertes über die Tiere und beantworten gerne Fragen dazu.

Das Programm am kommenden Wochenende im Detail:

Sonnabend, 5. Mai 2012, 12:00 Uhr
Mitmach-Koi-Fütterung
Die Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend und Sonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. Die Experten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere. Treffpunkt: Urwaldteich am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.

Sonnabend, 5. Mai 2012, 20:00 Uhr
Das tropische Erlebnisdinner - Kochweltmeister trifft Weltumsegler
Kochweltmeister Ronny Pietzner und der Weltumsegler Christoph Kolumbus treten zum letzten Mal in dieser Saison in den Wettbewerb um Ihre Gunst! Es wird spannend bei diesem Erlebnisdinner mit vier Gängen. Vorspeise, Suppe und Hauptgang servieren wir Ihnen in unserem Restaurant Luncheon bei bester Unterhaltung. Anschließend laden wir Sie ein zu einem Rundgang durch unseren romantisch beleuchteten Tropengarten. Auf der Innenterrasse des Cafés Tropencamp am Urwaldsee erwartet Sie dann das Highlight des Abends: Der Weltmeister persönlich bereitet vor Ihren Augen Ihr Dessert zu, und auch das Unterhaltungsprogramm kommt zu seinem Höhepunkt... Das Dinner beginnt um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:30 Uhr. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter 0331-550740 oder per E-Mail info@biosphaere-potsdam.de. Der Preis beträgt 84,50 Euro pro Person.

Sonntag, 6. Mai 2012, 11:00 Uhr
Führung durch das Schmetterlingshaus
Klein, groß, bunt, fluoreszierend, grau, gelb, getarnt - bei der zweitartenreichsten Insektengattung mit mehr als 180.000 Arten kann man schnell den Überblick verlieren. Schmetterlinge haben seit jeher den Menschen fasziniert und die beeindruckende Verwandlung von Raupe zu Falter gehört ohne Zweifel zu den wunderbarsten Schauspielen der Natur. Im 60m² großen, begehbaren Schmetterlingshaus der Biosphäre, das zur Heimat unzähliger Falter und Schmetterlinge aus Asien und Südamerika geworden ist, geben Experten den Besuchern einen beeindruckenden Einblick in die Welt der Falter und Schmetterlinge. Die Schönheiten sind natürlich auch tolle Fotomodelle! Dauer: 1,5 Stunden Preis: Erwachsene 5,50 Euro, Ermäßigt 4,80 Euro, Kinder und Kleinkinder 3,30 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Sonntag, 6. Mai 2012, 12:00 Uhr
Mitmach-Koi-Fütterung
Die Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend und Sonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. Die Experten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere. Treffpunkt: Urwaldteich am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer