Mittwoch, 20. August 2014


Biosphäre Potsdam: Finale bei Subtropia

Letztes Wochenende für die Ausstellung zum Klimawandel

(lifePR) (Potsdam, ) Noch bis zum 21. Mai können sich große und kleine Forscher bei der Mitmachausstellung "Subtropia" über den Klimawandel informieren. Die Thematik der Erderwärmung wird anschaulich dargestellt und für Kinder leicht begreifbar gemacht. An diesem Wochenende gibt es die letzte Chance, sich mit diesem Thema intensiv und spielerisch auseinanderzuset­zen.

Den Besuchern, die sich neben dem Klimawandel auch für die tropischen Gewürz- und Nutzpflanzen interessieren, sei die hochinteressante Führung mit den Biosphäre-Experten zu diesem Thema am Sonntag, den 17. Mai 2012 ans Herz gelegt.

An Sonnabend und Sonntag, jeweils um 12:00 Uhr, werden wieder die hungrigen Kois im Urwaldsee gefüttert. Bei der traditionellen Koi-Fütterung erläutern Experten den Besuchern Wissenswertes über die Tiere und beantworten gerne Fragen dazu.

Das Programm am kommenden Wochenende im Detail:

Sonnabend, 19. Mai 2012, 12:00 Uhr
Mitmach-Koi-Fütterung

Die Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend und Sonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. Die Experten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.

Treffpunkt: Urwaldteich am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten

Sonntag, 20. Mai 2012, 11:00 Uhr
Führung: Tropische Gewürz- und Nutzpflanzen

Neun von zehn Früchten, die bei uns gegessen werden, stammen ursprünglich aus tropischen Regenwäldern oder werden heute in den Tropen angebaut. Wirkstoffe von dort vorkommenden Pflanzen finden sich heute in jedem vierten Medikament wieder. Etwa 30.000 Pflanzenarten aus dem Regenwald sind für den menschlichen Verzehr geeignet, 7.000 Arten sind im Verlauf der Geschichte als Nahrungsmittel angebaut worden. Unser Leben wäre ohne diese Produkte kaum vorstellbar. Neben vielen Nahrungsmitteln sind es Gewürze wie Zimt, Pfeffer, Muskat, Ingwer oder Curry, die unsere Nahrung geschmacklich verbessern. In der Potsdamer Tropenwelt wird den Teilnehmern der Führung ein Ausschnitt dieser enormen Vielfalt gezeigt und von den Biosphäre-Experten erläutert.

Dauer: 1,5 Stunden
Kosten: Erwachsene 5,50 Euro; Ermäßigte 4,80 Euro; Kinder und Kleinkinder (3-13 Jahre) 3,30 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt
Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Sonntag, 20. Mai 2012, 12:00 Uhr
Mitmach-Koi-Fütterung

Die Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend und Sonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. Die Experten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.

Treffpunkt: Urwaldteich am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer