Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 44296

US-Urologen begeistert über schnellste, minimal-invasive BPH-Laserbehandlung mit Hochleistungs-Diodenlaser EVOLVE™ als effektivste und kostengünstige Prostatatherapie

Neue BPH-Lasertherapie

(lifePR) (Orlando/ Florida, ) biolitec AG berichtet auf dem Jahrestreffen 2008 der American Urological Association (AUA) in Orlando/ Florida von Erfahrungen bei der ambulanten BPH-Behandlung mit dem Urologielaser Evolve(TM) 150 - Behandelnde Ärzte zeigen sich sehr zufrieden mit den Resultaten - biolitec ist in den USA Marktführer bei der Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung im ambulanten Bereich.

Vier führende Urologen berichten aktuell auf dem Jahrestreffen der American Urological Association in Orlando/ Florida dem Fachpublikum über die höchst erfolgreichen Resultate bei der Behandlung ihrer Patienten mit vergrößerter Prostata (benigne Prostatahyperplasie - BPH) unter Verwendung des Hochleistungs-Diodenlasers Evolve(TM) der biolitec AG. Die Patienten wurden mit der neuesten minimal-invasiven Lasertherapie LIFETM teilweise in weniger als zehn Minuten ambulant behandelt, so dass teure mehrtägige Krankenhausaufenthalte vermieden werden können.

Auf dem diesjährigen Jahrestreffen der AUA präsentiert die biolitec die erfolgreiche Einführung des neuen 150 Watt Evolve(TM) Diodenlasers in Verbindung mit der patentierten Side Fire Faser Fusion(TM) . Durch verkürzte Behandlungszeiten und erleichterte Vaporisation und Koagulation (Gewebeentfernung ohne Blutungen) ermöglicht die Lasertechnik eine schnelle Rekonvaleszenz und senkt das Risiko post-operativer Komplikationen. Die neuartige Behandlung liegt zudem im Trend zu minimal-invasiven Therapien, die generell auf dem Vormarsch sind.

Der neue150 Watt-Hochleistungslaser wurde seit dem 1. Januar 2008 an verschiedenste US-Referenzzentren ausgeliefert. Durch die starke Nachfrage seitens der Urologen erwartet biolitec, dass die derzeitige US-Marktdurchdringung des Evolve(TM) Lasersystems von 20 Prozent noch deutlich übertroffen wird. Zusätzlich ermöglicht die sichere Lasertherapie die Anwendung im ambulanten Sektor und eröffnet dadurch einen komplett neuen Markt mit Potential.

Die hohe Leistung des Lasers verkürzt die Behandlungszeit, die für das Abtragen des Prostatagewebes - Ursache für die Behinderung des Urinflusses - nötig ist. Die ambulante Behandlung unter Lokalanästhesie ist einfach und schnell durchzuführen.

In den USA leidet jeder zweite Mann über 60 und annähernd jeder 80jährige an einer gutartigen Vergrößerung der Vorsteherdrüse - in Deutschland sehen die Zahlen ähnlich aus. Die LIFETM Lasertherapie wird in den USA in der Praxis wie auch in renommierten Kliniken durchgeführt. Über 600 US-Ärzte haben bisher die LIFETM Lasertherapie angewendet, davon ca. 200 Urologen in der Arztpraxis. In Deutschland erstatten die gesetzlichen Krankenkassen seit 1. Januar 2008 die Kosten für die Laservaporisation der BPH, bisher jedoch nur für die stationäre Behandlung in Kliniken. Die ambulante Therapie wird bundesweit bereits von Urologen eingesetzt.

Den Experten auf dem Fachkongress der AUA (17. bis 22. Mai) werden aktuelle empirische Fallstudien zum neuen Lasersystem vorgestellt. Die Referenten sind: Dr. Mark Swierzewski aus Tampa Bay, Florida, Dr. James Ulchaker von der Cleveland Clinic, Dr. David S. Turk von Southwest Urology in Cleveland (der gerade denThirlby Award 2007 der AUA für die Präsentation seiner jüngsten Erfolge mit der Technik erhalten hat) und Prof. Dr. Ali Erol von der Duzce University in Istanbul, Türkei.
Diese Pressemitteilung posten:

biolitec biomedical technology GmbH

biolitec ist weltweit der einzige Anbieter für die photodynamische Therapie, der über alle relevanten Kernkompetenzen - Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter - verfügt. Neben minimal-invasiven Laserbehandlungen und dem Geschäftsfeld Onkologie hat sich die biolitec AG einzigartige Kompetenzen im Bereich Ästhetik erworben. biolitec ist im Prime Standard unter der ISIN DE0005213409 notiert. Weitere Informationen zum Unternehmen erhalten Sie unter www.biolitec.de.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer