Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 132426

Dem Fortschritt verpflichtet

Elektrotechnische Installationen leicht gemacht

(lifePR) (Bayreuth, ) BIS Walraven, einer der führenden Hersteller von Befestigungs-, Brandschutz- und Sanitärsystemen, bietet intelligente Lösungen für den Elektroinstallateur.

Qualität, Systemdenken, Innovation, Zuverlässigkeit, Know-how und Service sind die Stärken des Unternehmens. 1986 wurde BIS Walraven gegründet. Das Kürzel „BIS“ steht für Better Installation Systems und hat sich zum Markenzeichen entwickelt. Die hoch qualitativen Lösungen sind stets das Ergebnis aus fundierter Marktanalyse, intelligenter Entwicklung und Produktion. Die umfassende Befestigungskompetenz hat seit längerem schon für Elektroinstallationen Bedeutung.

BIS Systeme bieten Lösungen für jede Situation, weil dahinter ein vollständiges Produktsortiment steht. Ob Befestigung oder Brandschutzsystem, die Produkte lassen sich leicht und schnell montieren. Ein 40-köpfiges Team im Außendienst sorgt für den Service vor Ort. Zum BIS Service gehört außerdem eine kompetente Unterstützung in Sachen Marketing und Verkaufsförderung. Die Verfügbarkeit zur rechten Zeit wird dadurch gewährleistet, dass insgesamt 25.000 Produkte direkt ab Lager erhältlich sind.

Für den Elektrotechniker von besonderer Bedeutung sind die Kombinationsmöglichkeiten der speziell für ihn entwickelten Befestigungsvarianten, etwa der BISCLIPS, mit Schienenmontagensystemen wie dem BIS RapidStrut oder den Brandschutzsystemen wie BIS Pacifyre und Tangit FP. So kommen neben der Belastungssicherheit bei der Rohr- und Kabelmontage auch brandschutzgeprüfte Komponenten in einem System aus einer Hand zusammen.

Der BISCLIPS Tiger ist eine Federstahlklammer, mit der Kabel an Stahlträgern befestigt werden können. Ohne Werkzeug wird sie einfach aufgesteckt. Der BISCLIPS Rapid RTB eignet sich für Befestigungen an Trapezblechen ab einer Stärke von mindestens 0,63 Millimeter. Durch einen integrierten Verschlussmechanismus ist dieser unverlierbar und leicht zu bedienen. Die Clips sind aus sendzimirverzinktem Stahl hergestellt und wählbar zwischen M6, M8 und M10. Darüber hinaus sind sie mit einem 13 Millimeter Anschlussgewinde versehen. Für den Außenbereich gibt es BISCLIPS GAM8. Die Federstahlklammer ist die perfekte Lösung zur Schnellfixierung von Kabeln im Außenbereich. Sie ist aus gehärtetem Stahl und elektrolytisch verzinkt. Mit nur acht Größen können alle Rohre mit einem Durchmesser von 6 bis 32 Millimeter befestigt werden.

Die BIS Brandschutzsysteme halten Lösungen für den passiven Brandschutz bei elektrotechnischen Installationen und Rohrmontagen bereit. Die BIS Pacifyre- und Tangit-Produkte verhindern die Ausbreitung von Feuer und Rauch im Gebäude speziell durch die Abschottung von Kabeln, Kabeltrassen und Rohren. Dazu gehört die Fugenabdichtung bei Kabelbündeln und –trassen mit Tangit FP 440 Fugenfüllmasse ebenso wie die Verfüllung von Elektro- und Kombischotts durch Tangit FP 550 Brandschutz-Schaum oder die Abschottung von Kabeln und Kabelbündeln mit BIS Pacifyre KS II Kabelbandage.

Das BIS Pacifyre KS II Kabelschott hat die Zulassung nach DIN 4102-9 und garantiert die flexible sowie rauchgasdichte Durchführung in S 90-Qualität. Bis zu 200 Millimeter Durchmesser können Kernbohrungen abgeschottet werden. Es wird auf leichten Trennwänden oder Massivwänden mit einer Mindeststärke von 100 Millimeter sowie unterhalb von Decken mit einer Mindeststärke von 150 Millimeter angebracht. Einzelkabel beliebiger Größe und Kabelbündel mit einem Außendurchmesser von bis zu 120 Millimeter können auf diese Weise brandschutzsicher durchgeführt werden. Eine ganz besondere Eigenschaft dieses Systems ist die Möglichkeit zur Nachbelegung. Mit geringem Zeit- und Arbeitsaufwand kann durch die Kernbohrung beliebig oft ein Kabel nachträglich verlegt werden. Das Deutsche Institut für Bautechnik hat das BIS Pacifyre KS II Kabelschott zugelassen, das Materialprüfungsamt in Braunschweig die Fremdüberwachung übernommen.

Genau so universal kombinierbar ist das BIS Pacifyre AWM II Leerrohrschott. Tangit FP 440 Brandschutz-Fugenfüllmasse und Tangit FP 300 Brandschutz-Mörtel verschließen auch letzte Reste zwischen Leerrohren und am Bauteil. Mit dem BIS Pacifyre Universalschild lässt sich die Kennzeichnungspflicht auf simple Weise erfüllen.

Zugelassen ist das Schott für Leerrohre bis 32 Millimeter und Leerrohrbündel bis 125 Millimeter Außendurchmesser. Das System ist hervorragend für die Sanierung geeignet, weil sich die Aufwandmanschetten einfach nachträglich montieren lassen. Die Öffnung kann bis zu 100 Prozent belegt werden, auch nachträglich können weitere Kabel gezogen werden. Bei Massivbauteilen ist das Pacifyre AWM II Leerohrschott für Kernbohrungen bis 125 Millimeter zugelassen, bei leichten Trennwänden bis 90 Millimeter.

Mit diesem vollständigen Produktsortiment und der Kombinierbarkeit verschiedener Systeme zur Lösung nahezu jeder Situation beweist BIS Walraven einmal mehr, dass Kundenbedürfnisse stets im Mittelpunkt der Unternehmenspolitik stehen.

Weitere Informationen zum Thema gibt es bei BIS Walraven in 95447 Bayreuth. =BIS Walraven/BfC=
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer