Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 44499

Letzte Möglichkeit zur Nominierung von einfallsreichen und innovativen Projekten für den World Challenge 2008

(lifePR) (London, ) Unternehmen, Gemeinden und einfallsreiche Privatpersonen von überall auf der Welt können noch bis Samstag, den 31. Mai, Projekte und kleine Unternehmen, die einfallsreiche und innovative Ideen vorweisen können, zum weltweiten World Challenge 2008 Wettbewerb anmelden.

BBC World News hat zum vierten Mal gemeinsam mit Newsweek und Shell den World Challenge Wettbewerb ausgerufen, um Privatpersonen und Gruppen auszuzeichnen, die mit ihren Ideen wirtschaftliche und soziale Leistungen für ihre lokalen Gemeinden fördern.

Im letzten Jahr konnte die Rekordmarke von 942 Nominierungen aus 99 Ländern weltweit erreicht werden. Der letztjährige Gewinner T'ikapapa, ein peruanisches Projekt, dass darauf abzielte, die Kluft zwischen den Bauern aus den Anden und dem Kartoffelmarkt zu verringern, erhielt von Shell das Preisgeld von US$20.000 zur Weiterentwicklung ihrer Initiative.

In diesem Jahr müssen die Nominierungen in eine der folgenden Kategorien eingeordnet werden: Gemeinwohl und Unternehmen, Gesundheit und Bildung, nachhaltige Landwirtschaft, Energie, Wasser und Umwelt.

Die Nominierungen müssen auf der neu gestalteten Website des World Challenge 08 www.theworldchallenge.co.uk/... eingereicht werden. Ein Gremium von Juroren wählt aus den abgegebenen Nominierungen die 12 besten Projekte oder Unternehmen.

BBC World News wird sechs 30-minütige Sendungen produzieren, in denen die 12 Finalisten vorgestellt werden und gezeigt wird, wie ihre Projekte und Unternehmen positiven Einfluss auf ihre Umwelt ausüben. Der Sender wird diese im Oktober und November 2008 einem globalen Publikum präsentieren. Die Zuschauer haben dann die Möglichkeit, online ihre Stimme für ihr Lieblingsprojekt oder ihr bevorzugtes Unternehmen abzugeben.

Das Magazin Newsweek wird den Inhalt dieser Sendungen im Rahmen einer sechsteiligen Werbebroschüre veröffentlichen, um seine Leser dafür zu begeistern ihre Stimme für einen der Finalisten abzugeben. Die Kampagne wird jede Woche eine Million Leser in Europa, dem Nahen Osten, Afrika, Asien und Lateinamerika erreichen.

Die Gewinner des World Challenge 08 werden im Dezember im Rahmen einer Preisverleihungszeremonie in Den Haag bekannt gegeben. BBC World News wird diese Veranstaltung ausstrahlen und Newsweek wird ausführlich in der entsprechenden Monatsausgabe darüber berichten.

Weitere Details unter www.theworldchallenge.co.uk

Newsweek wurde im Jahr 1933 gegründet und bietet umfassende Berichterstattung über globale Angelegenheiten, Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Technologie, sowie Kunst und Unterhaltung. Mit Hauptsitz in New York verfügt Newsweek über 20 Büros weltweit, die Publikation erscheint in mehr als 190 Ländern. Newsweek publiziert vier Ausgaben in englischer Sprache und ist das einzige wöchentlich erscheinende Nachrichtenmagazin, das in sieben regionalen Sprachen erscheint - japanisch, koreanisch, spanisch, polnisch, arabisch, chinesisch und russisch. Newsweek hat eine weltweite Auflage von 3,7 Millionen Exemplaren und eine Leserschaft von über 23 Millionen. Newsweek wurde mit mehr "National Magazine Awards" als jede andere wöchentlich erscheinende Nachrichtenpublikation ausgezeichnet. Der "National Magazine Award" wird von der "American Society of Magazine Editors" verliehen. Zusätzlich bietet Newsweek.com 24-Stunden täglich "Breaking news" Berichterstattung und Originalinhalte.
Diese Pressemitteilung posten:

BBC World News

BBC World News der internationale, durch Werbeeinnahmen finanzierte, Nachrichten- und Informationsfernsender der BBC, wird von BBC World News Ltd, einem der kommerziellen Unternehmensbereiche der BBC betrieben. BBC World News ist täglich 24 Stunden auf Sendung, zieht wöchentlich 78 Millionen Zuschauer an und kann in mehr als 200 Ländern und Regionen weltweit empfangen werden. Der Sender erreicht 283 Millionen Haushalte, sowie mehr als 1,6 Millionen Hotelzimmer. Die Inhalte von BBC World News stehen auch auf 57 Kreuzfahrtschiffen, 42 Fluglinien, 36 Mobilfunknetzwerken und einer Reihe von großen Onlineplattformen, unter anderem www.bbc.com/news, zur Verfügung. Für weitere Informationen, sowie für Hinweise, wie Sie BBC World News empfangen können, wenden Sie sich an die Webseite www.bbcworld.com.

Disclaimer